suche nach 2 kleinen guten combos (clean/verzerrt)

von Veeti, 22.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    6.08.18
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    119
    Erstellt: 22.11.16   #1
    hallo
    Ich bin auf der suche nach 2 combos da ich in der vergangenheit die erfahrung gemacht habe das einer meistens clean oder verzerrt große abstriche macht…, und zwar suche ich:

    a) einen alten warmen fender vintage clean sound mit twang!
    b) einen geilen marshall crunch sound ala ac/dc, john mayer, stevie ray vaughan

    jetzt mein specialwunsch, beide verstärker sollten nicht all zu schwer und auch nicht all zu groß sein
    (da ich nicht so schwer schleppen möchte), watt können locker 25 watt sein…

    könnt ihr mir dbzgl was empfehlen?
    thanks!
     
  2. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 22.11.16   #2
    Äh, Marshall Crunch bei Mayer und Vaughn???
    Beide benutzen/benutzten Fender oder von Fender abgeleitete Amps.
    Dumble und Two Rock sind da gerne dabei (und nicht gerade billig)
    SRV hat zwar in den Anfangstagen auch einen 4140 von Marshall gespielt,
    den aber für Clean! genutzt.
    Ich habe ihn mal live mit 2 BF Twin Reverb gesehen,
    der Sound kam bei ihm eh aus den Fingern, den 13´er Saiten
    und 2 hintereinander geschalteten Tube Screamern.

    Mit deinem Super Sonic solltest du schon auf dem richtigen Weg sein,
    kleiner wirds dann schwierig mit dem Sound.
     
  3. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    6.08.18
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    119
    Erstellt: 22.11.16   #3
    also gerade vaughan hatte auch viel marshall bentutzt, aber es geht mir eben auch um einen geilen marshall crunch sound, der würde den sound von srv und mayer auf einer strat dann auch abdecken...
     
  4. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.352
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 22.11.16   #4
    Ich glaube so kann man noch absolut gar nichts empfehlen. Es fehlen noch der Preisrahmen und vielleicht doch eine etwas genauere Soundvorstellung. Die Beschreibungen oben gehen doch schon sehr auseinander.
    Ich kann auch absolut nicht bestätigen, dass man immer Abstriche machen muss.
    In meinem Kopf geistern auch direkt ungefähr 1mio. Vorschläge wie man das lösen könnte von Fender Deluxe Reverb + Marshall 18W, über Kemper, 2 versch. Vorstufen in eine gemeinsame Endstufe, ein guter Channel Switcher (ja, die gibt es), ein Cleanamp + Pedale, bis hin zu einem Einkanaler wie z.B. ein Komet 60... Irgendwie hat sicher alles seinen Reiz, aber was für dich da am besten wäre: Keine Ahnung.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.157
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2.659
    Kekse:
    11.586
    Erstellt: 22.11.16   #5
    2 Amps halte ich auch für übertrieben. Nimm einen Amp, der schön Clean kann und dann einen guten Marshallartigen Zerrer( meine Empfehlung Baldringer DualDrive). Kommt man gut mit hin und hat nicht soviel zu schleppen.
     
  6. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    262
    Erstellt: 22.11.16   #6
    Der Mesa Boogie Express+ bietet alles was du willst.
     
  7. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    6.08.18
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    119
    Erstellt: 22.11.16   #7
    also den einen amp der beides so gut kann wenn ich geschrieben habe, kenne ich wirklich nicht! und ich habe wirklich schon viel ausprobiert und an equipment gehabt egal ob combo oder topteil. ich hatte fender, marshall, mesa boogie, h&k und am ende als vintage ton liebhaber war ich immer nur mit einer seite glücklich...
    clean fender röhre sound (zb mein aktueller fender super sonic 22) und verzerrt zb mein alter marshall jmp (super dynamisch und schöne zerre)

    problem ist der fender super sonic 22 klingt verzerrt absolut schwach und mehr nach highgain als nach marshall crunch. dazu fehlt ihn irgendwie die kraft im verzerrten kanal. desweiteren hat er ca 24kg und ihn nur für clean zu verwenden wäre er eben zu schwer und zu groß...

    das gleiche beim marshall, das ist ein jmp 50 topteil, zu groß und zu schwer um es nur als verzerrten kanal zu verwenden...

    daher wollte ich eben 2 kleine combos...

    mesa boogie gefällt mir sicher nicht die zerre und klingt auch sicher nicht nach marshall...
    das problem mit zerre als 2. kanal vor einen guten clean kanal zu verwenden sehe ich daran, das ich noch 1-2 overdrive/dist pedale habe die ich fürs solieren verwenden... die sollten schon straight in den amp gehen, also 2-3 tretter dann gleichzeitig beim solieren kann nicht gut sein...
     
  8. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.250
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 22.11.16   #8
    Nicht klein, aber kleiner als 2 Amps: Hughes und Kettner Dual 84...hat sogar extra nen Twangschalter / Knopf.

    Deckt doch das Gewünschte prima ab!
     
  9. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    12.058
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.511
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 22.11.16   #9
    Sagt wer? Son Treter macht auch nichts anderes, als der Amp es tun würd.

    So richtig beide Welten kriegste nur digital hin.
    Das kann n Kemper sein, oder 2 getrennte analoge Preamps in eine Cabsim.
    2 Combos rumzuschleppen ist definitiv das schwerste was Du rumschleppen kannst, außer Du baust ne Thiele 4x12...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.352
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 22.11.16   #10
    Nutzt du zufällig so etwas wie eine Powerstation oder Bad Cat Unleash, um den JMP zu zähmen? Falls ja: Ich hab es mal getestet mit einem Reußenzehn Blackface direkt in die Endstufe zu gehen. Das kann man auch via 2 A/B(/Y) Pedale schaltbar machen. Mit der richtigen Box klingt es sehr gut.

    Ansonsten, wenn du wirklich auf zwei kleine Combos bestehst würde ich mal bei Brunetti schauen: Den Singleman als Combo für Clean und den Pleximan als Combo (ich weiß nicht genau, ob es den schon zu kaufen gibt. Ich habe mal einen auf der Brunetti FB Page gesehen, soweit ich mich erinnere) für verzerrt. Ich denke die kommen deinen Vorstellungen schon sehr sehr nah und sind nicht soo schwer.
     
  11. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 22.11.16   #11
    Ich hätte da einen Tip:
    Engl E365, der hat einen begnadeten clean Sound, nicht wirklich Fender, eher neutral aber richtig gut (und laut).
    Daneben hat er Crunch Sounds, die ganz nahe an AC/DC liegen, auch dem Soft Lead Kanal sind schöne
    marshallige Crunch Sounds zu entlocken. Als Sahnehäubchen gibt es dann noch den begnadeten
    Engl Lead Sound.

    Was er und sein kleiner Bruder nur mit Einschränkungen kann, ist Fender Crunch.
    Im Clean Kanal gibt es einen Sweet spot, der leichte silbrige Anzerrungen beherrscht.
    danach wirds dann, wie im Crunch Kanal schnell kratzig-marshallig.

    Nur mit dem Gewicht, das wird schwierig (dafür gibts einen Rollensatz zu kaufen).
     
  12. nasi_goreng

    nasi_goreng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    778
    Kekse:
    4.396
    Erstellt: 22.11.16   #12
    Hi @Veeti,

    wenn Du ernsthaft in Erwägung ziehts Dir zwei Amps anzuschaffen und regelmäßig mit auf die Bühne zu nehmen, dann scheinst Du ein Perfektionist zu sein.
    Da hat es natürlich keinen Sinn sich auf Kompromisse einzulassen und es hilft Dir auch nicht hier halbgare Tips zu bekommen.
    Du musst einfach in Musikgeschäfte gehen und die Verstärker live testen und nur kaufen, wenn Du wirklich voll überzeugt bist - alles andere hat keinen Sinn.


    Gruß

    PS: Als ich noch jung war habe ich eine Zeit lang live über zwei Verstärker gespielt: Ein AC30 und einen JCM 800. Die Schlepperei ist mir aber mit steigender Anzahl von Gigs zu blöd geworden.
     
  13. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    1.615
    Kekse:
    7.171
    Erstellt: 22.11.16   #13
    logisch fände ich einen fender vintage amp mit nem plexi-pedal.
     
  14. HimmyJendrix

    HimmyJendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    67
    Ort:
    an der Ostsee
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.11.16   #14
    komisch, mein super sonic 22 wiegt nur 18 kg. baut man ein Nerodym ein wurde er noch weniger wiegen, aber.......... das ist Geschmackssache.
     
  15. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 23.11.16   #15
    Clean und laut wird groß....oder Transistor,
    dann ist Fender Sound aber nur in Maßen erreichbar.

    Ich würde eigentlich auch zu einer marshalligen Tretmine vor dem Amp raten,
    da gibt es sooo viele tolle Teile, da kann man schon mal eine woche im Laden verweilen,
    bis der richtige gefunden ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. LukeRaze

    LukeRaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.13
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.16   #16
    Ohne Preisrahmen ist das wirklich nicht sehr sinnvoll...
    Für den cleansound könntest du je nach dem einen Fender Blues Junior, HRD oder Deluxe Reverb verwenden, für den Crunch vielleicht sogar einen Jet City, Marshall Class 5, oder auch einen DSL.
     
  17. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    6.08.18
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    119
    Erstellt: 25.11.16   #17
    nun ich habe einen wgs retro 30 mit 4.5kg drinnen... was ist ein nerodym?
     
  18. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 25.11.16   #18
    Ein Element der seltenen Erden mit der Ordnungszahl 60.
     
  19. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    12.058
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.511
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 25.11.16   #19
    Neodymspeaker sind aus anderen Materialien gemacht, die deutlich leichter sind.
    Ihnen wird teilweise ein negativer Klang nachgesagt, was ich aber nicht zu ernst nehmen würde.
     
  20. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 25.11.16   #20
    Stimmt so nicht wirklich.
    Das Magnetfeld von Neodym ist um ein Vielfaches stärker als das von den üblichen AlNiCo´s/Keramikmagnete.
    Daher sind die Magnete viel kleiner (und viel leichter) und passen sogar in
    die Schwingspule, was den Materialaufwand für den Korb weiter reduziert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping