Suche nach flexiblem AMP für ca 800€

von muggleman, 12.04.06.

  1. muggleman

    muggleman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 12.04.06   #1
    Hallo,

    ich suche nach einem neuen Verstärker, da mir mit meinem (gebrauchter Marshall, 30W) so langsam "die Luft" ausgeht. Beim Proben gehts zwar grad noch so d.h. ich komm lautstärkemäßig so einigermaßen mit unserem Drummer mit, indem ich alles voll aufreiße.
    Dass das kein schöner Zustand ist kann man sich wohl denken.
    Aufgrund monetärer Flaute muss ich mein Budget nach intensivem Zusammenkratzen aller Mittel auf so ca 700 - 800€ festsetzen, weniger wäre aber wünschenswert.
    Bei Gitarren kenn ich mich so leidlich aus, von Verstärkern hab ich recht wenig Ahnug.
    Ideal wär ein Topteil und ne Box,aber ist in der Preisklasse was gescheites(-->Röhre) zu bekommen?
    Der Amp sollte auch gigfähig sein, ehrlich gesagt hab ich weder Lust noch das Geld mir ständig neues Equipment kaufen zu müssen, da das alte nicht mehr für meine Zwecke geeignet ist.
    Der Sound sollte ziemlich variabel sein.Ich spiel ganz gerne Sachen wie RATM , Metallica und SOAD, es kann jedoch ab und an auch mal was Ruhigeres bzw. was härteres sein.
    Ich möchte mich nicht unbedingt auf einen Sound festlegen müssen, ich will so viele Möglichkeiten offen lassen wie nur möglich.Letztendlich läuft es wohl auf die Suche nach der "eierlegenden Wollmilchsau" hinaus, obwohl ich kaum glaube, dass sie auffindbar ist.
    Oder vielleicht doch? :)
     
  2. Bratpfanne88

    Bratpfanne88 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    15.04.06
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #2
  3. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 12.04.06   #3
    HallO!

    Viele empfehlen das Peavey Valveking Topteil, kann ich aber nichts dazu sagen, habe ich selber noch nicht gespielt. Dazu eine etwas günstigere Box und du dürftest glücklich sein. Aber unbedingt anspielen. Bei Combos kannst du vl. einen gebrauchten Engl/Marshall (jcm,vst...) bekommen.

    Steve
     
  4. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 12.04.06   #4
    Spielst du überhaupt in einer Band?
    Wenn nein, dann würd ich mir den Kauf eines Vollröhrenamps generell überlegen...
     
  5. Noelch

    Noelch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 12.04.06   #5
    RiesenTip :screwy:
    In meinem "lang nichts mehr so dämliches gehört"-Rating ganz weit vorne mit dabei
     
  6. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 12.04.06   #6
    du bist :screwy:

    ich hab nen TSL combo und das ding is höllisch laut, sodass ich ihn ohne band niemals schön aufdrehen könnte.
    überlegen würde ich mir sonen kauf auf jeden fall!
     
  7. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 13.04.06   #7
    Genau so meinte ich das auch. Man muss ja nicht immer alles Geld, was man grade zur Verfügung hat auf den Kopf hauen, um dann hinterher nen Produkt zu erwerben, welches sich nicht an seinem optimalen Leistungspunkt entfalten lässt.
    Es gibt nämlich durchaus Röhrenverstärker, die bei Zimmerlautstärke mit Sicherheit nicht die besten Klangeigenschaften entfalten...

    Ich habe lediglich eine freundlichen Rückfrage gestellt, damit besser auf den Threadersteller eingegangen werden kann...
     
  8. Noelch

    Noelch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 13.04.06   #8
    ich versteh den eigentlich versteckten Sinn durchaus... Röhre = laut...

    Aber bitte wo ist denn der Sinn jemandem der keine Band hat, von gutem Gitarrensound abzuraten? Abgesehen davon drehe ich alleine bei Weitem lauter auf als in einer Probe... die Band habe ich noch nicht gefunden, die 30 oder 50 Röhrenwatt (und ja, da gibts auch Riesenunterschiede von Amp zu Amp, ich weiß!) in einer Probe ordentlich ausgefahren mitmacht.
    Der Punkt weshalb ich einhake ist der...
    da fragt einer, der anscheinend noch nicht viel Erfahrung hat nach Amps und bekommt gesagt: ohne Band brauchst du keine Röhre (zumindest wirds so oder ähnlich bei ihm ankommen). Halte ich weder für richtig noch hilfreich. Es gibt genügend Röhren-Amps die auch bei Zimmerlautstärke mehr als irgendein Transenkram taugen - wer da anderer Meinung ist wird auch mit nem V-Amp glücklich.
    Ich werd mich hier nicht als Röhrenfetischist hinstellen, aber die Aussage mit "Röhre ohne Band = überdenken" find ich viel zu platt und kategorisch (oder andersgesagt: bullsxxx) um sie so stehenzulassen...
     
  9. Jongomongo

    Jongomongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.06   #9
    Glaub ihr redet aneinander vorbei...Ohne Band n Vollröhrendingens-Halfstavk wär schon zuviel....Aber er spiel ja in ner Band...Valveking is eher für Metal...Da du aber flexiel sein willst empfehl ich dir, dich in der Modelingbranche umzuschauen. Also entweder ne günstige Transe mit Traraa davor (Multiboards) oder gleichn Line 6....Damit biste gewappnet....
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 13.04.06   #10
    Ein Titel?

    "Ein AMP" als Threadtitel im Forum "Amps und Boxen" ist irgendwie ncichstssagend, denn im Grunde soll der Titel ja auch sagen was einen erwartet (und das es hier um Amps geht, duerfte ja schon durch den Forumstitel klar sein).

    Aussagekraeftige Titel bringen aber noch mehr Vorteile: je besser und aussagekraeftiger der Titel, um so mehr relevante USer (sprich die, die wirklich die Frage beantworten koennen (was jetzt keine Bewertung derer, die bisher hier im Thread gepostet haben ist!) ) schauen in den Thread hinein. Als kleiner Bonus fuer alle laesst sich die Suchfunktion dann auch noch viel besser nutzen.


    EInen neuen TItel bitte an mich oder einen anderen Mod. Danke.
     
  11. muggleman

    muggleman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 13.04.06   #11
    um es mal klar zu stellen: ich spiel in einer Band.(habs zwar oben schon geschrieben, aber egal)

    ich such einen Verstärker der mir ein recht solides Grundgerüst bietet.
    Effekte kann man ja später noch holen.
    Ich möchte mich aber nicht in Zukunft darüber ärgern müssen, dass ich mir Zeug gekauft hab, was mir, falls ich mich mal umorientieren sollte, genau das nicht zulässt und ich dann wieder das gleiche Problem hab.

    zu Deutsch: Ich such einen AMP mit dem ich von sanftem Gedudel bis zum high-gain Geschrubbe alles machen kann.

    Ein paar konkrete Vorschläge wären auch schön, damit ich weiß was ich mal anspielen sollte.

    Ansonsten vielen Dank für alle bisherigen Antworten.
     
  12. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 13.04.06   #12
    nur weil man zuhause nicht laut spielen kann sollte man nicht auf nen röhrencombo verzichten, es gibt so günstig plätze zum sau rauslassen und die regeleungen der ruhezeiten in deutschland sind auch nicht so streng
     
Die Seite wird geladen...

mapping