Suche nach gutem Octaver (bevorzugt Octa Fuzz mit Sub Oktave) mit schnellem Tracking

von Mark0810, 26.09.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Mark0810

    Mark0810 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.13
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.16   #1
    Hallo zusammen,

    Ich bin auf der Suche nach einem guten Octaver, der, wenn es möglich ist, zusätzlich ein Fuzz beinhaltet und schnell im Tracking ist. Hab momentan den VOX Trike Fuzz und bin vom Sound echt überwältigt.
    Das Tracking ist mir allerdings etwas zu durcheinander. Ausklingen der Saiten wird zu einem Wirwar und gerade bei tiefen Tönen klappt die Oktave bei einzelnen Tönen mehr schlecht als recht.

    Am liebsten hätte ich aber ein Pedal dass eine Sub- und eine Upper Oktave (wie gesagt schnelles Tracking) und einen Fuzz hat.

    Akorde spiele ich mit Fuzz/Octaver nicht!

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :)
     
  2. Eternitys Child

    Eternitys Child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.11
    Zuletzt hier:
    9.07.18
    Beiträge:
    494
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    270
    Kekse:
    3.649
    Erstellt: 26.09.16   #2
    Hab mir letztens den Electro Harmonix Nano POG zugelegt. Trackt quasi ohne Latenz, kann nach oben und unten oktavieren und verträgt sich super mit meinem Earthquaker Devices Big Muff-Klon...
     
  3. Mark0810

    Mark0810 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.13
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.16   #3
    Der Pog ist echt ziemlich geil aber dann brauche ich wieder einen vernünftigen fuzz xD

    ok und sowas evtl in einem Pedal? also praktisch wie die Submachine von MXR nur digital?
     
  4. Eternitys Child

    Eternitys Child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.11
    Zuletzt hier:
    9.07.18
    Beiträge:
    494
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    270
    Kekse:
    3.649
    Erstellt: 26.09.16   #4
    Die Submachine hab ich noch nie gespielt, von daher kann ich da nichts dazu sagen.
    Gibt es überhaupt ein Fuzz mit Octaver nach oben und unten, der digital ist und polyphonisch? :gruebel: Hab noch nie von so was in der Art gehört...
     
  5. Mark0810

    Mark0810 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.13
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.16   #5
    Dann wird es Zeit dass es jemand erfindet! :D Habe mir jetzt den Micro POG und dazu den Swollen Pickle Jumbo Fuzz von Way Huge bestellt
    Hoffe mal die Kombi ist ganz gut :D

    Über den Nano POG habe ich geteilte Meinungen gelesen. er soll wohl etwas synthi mäßiger klingen und kommt wohl bei akkorden nicht ganz mit.

    Naja bin mal gespannt wie die beiden Teile sich verstehen
     
  6. Rossington

    Rossington Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.12
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    524
    Erstellt: 27.09.16   #6
    ich hab keine ahnugn was tracking in dem zusammenhang ist...und ob es das pedal auch ohne slash signature gibt...aber über das bin ich mal gestolpert.

     
  7. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    2.826
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    609
    Kekse:
    15.750
    Erstellt: 27.09.16   #7
  8. Mark0810

    Mark0810 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.13
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.16   #8
    @Rossington

    Tracking beschreibt in diesem Fall die Fähigkeit des octavers die richtige Oktave zu finden. Dies ist manchmal nicht sehr einfach für die Elektronik aufgrund von Nebengeräuschen beim Anschlagen der Saite.
    Dadurch dass es analog ist kommt die Geschwindigkeit des Trackings irgendwann an seine Grenzen. Deswegen muss ich nun auf die digitale Option zurückgreifen. Allerdings scheinen Fuzz Pedale immer analog zu funktionieren und deswegen scheint es kein Octa/Fuzz mit einer Suboktave in digital mit perfektem Tracking zu geben.

    Falls ich mich irre lasst es mich wissen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. TobiTob

    TobiTob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    529
    Erstellt: 28.09.16   #9
    MI Audio Pollyanna finde ich persönlich recht gut, dass geht in die Richtung. Ist allerdings ein analoges Pedal.
     
  10. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    1.614
    Erstellt: 28.09.16   #10
    Hier wirfst Du zwei Sachen durcheinander: Tracking (vorher richtig beschrieben) ist die Fähigkeit Töne richtig zu deuten. Wie schnell das geht beschreibt die Latenz.
    Ersteres ist bei digitalen geräten besser, zweites bei analogen.
    Digitale Fuzz-Pedale sind übrigens möglich, aber wenig sinnvoll. Es gibt sie aber: Boss OD-20 fällt mir spontan ein, und ein paar Synth-Fuzz-Pedale.
     
  11. Mark0810

    Mark0810 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.13
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.16   #11
    OK danke fürs korrigieren :D man lernt nie aus!
     
Die Seite wird geladen...

mapping