Suche neue Gitarre mit ordentlich Druck!

von Bartel, 22.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Bartel

    Bartel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.09
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Verden (Aller)
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.10   #1
    Hi Leute,

    ich suche eine neue Gitarre und zwar eine mit ordentlich Druck! Ich habe einen ENGL Fireball 100 und suche nun halt die passende Klampfe dazu :p Ich werde im August ein Wochenende lang in Berlin sein und mich dort quer durch alle Musikinstrumentenfachhandel spielen, ich wollte vorher allerdings ein paar Tipps / Marken / Modelle, an die ich mich halten kann. :)

    Sollte die Gitarre haben / nicht haben:

    - Solid-Body Guitar (Form relativ egal, allerdings bin ich kein Fan von V's)
    - Preisbereich bis 900 Euro (wenn sie mich wirklich vom Hocker haut, vllt sogar 1000)
    - Schneller, relativ dünner Hals (ähnlich dem WizardII-Hals von Ibanez - zB Gibson SG ist mir viel zu dick)
    - Sehr gute Saitenlage, sehr flach! :)
    - wenn nicht zu viel Sustain verloren geht, auch gerne eine leichtere Gitarre
    - durchgehender oder geleimter Hals
    - PU-Bestückung: HH oder etwas mit ähnlich viel Wums :)
    -> also singende, klingende Höhen und das Bottem-End schön tight und aggressiv!
    - Kein Tremolo (da ich relativ viel umstimme)
    - Sollte vor allem für tiefere Stimmarten einen guten Sound liefern (Drop C und tiefer)

    Bands (quasi "Vorbilder"):

    - Killswitch Engage
    - Bullet for my Valentine
    - Metallica
    - Stone Sour / Slipknot

    Ich habe auch gehört, der Fireball verträgt sich nicht so gut mit EMGs, kann da leider nichts zu sagen, da ich selber noch nicht das Vergnügen hatte - Kommentar?

    Vielen Dank für die Hilfe,
    Bartel / Max
     
  2. Bergly

    Bergly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    5.04.12
    Beiträge:
    53
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.10   #2
    Also in der Preisklasse und für die Musik würde ich auf jeden Fall einige LTD`s antesten. Ansonsten auch noch die Jackson Dinky. An sich hätte ich ja für den Druckvollen klang immer zu EMG`s gegriffen, aber in wie fern die sich nicht mit dem Fireball vertragen sollten, weiß ich nicht. Die Eclipse von LTD gefällt mir persönlich sehr gut und würde soweit auch zu deinen Kriterien passen. Wenn es keine EMG`s sein sollen, würde ich mich bei Ibanez umschauen.
     
  3. Antagonist

    Antagonist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.09
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    93
    Erstellt: 22.07.10   #3
    Teste mal die Jim Root Telecaster.
    Sehr schmaler Hals, HH Bestückung(2 EMG's), feste Brücke usw.
    Preis ungefähr 900€
     
  4. Omit!

    Omit! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.09
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    100
    Kekse:
    623
    Erstellt: 22.07.10   #4
    Fireball verträgt sich nicht mit EMGs?
    Wo hast du das denn aufgeschnappt? Völliger Blödsinn!
     
  5. Berdi

    Berdi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 22.07.10   #5
    https://www.thomann.de/de/gibson_explorer_76.htm

    Teste auf jeden Fall die Gibson Exploror an. Mich hat sie aber richtig vom Hocker gerissen wo ich sie das erste Mal angespielt habe. Ist zwar ein bischen über deinem Budget, aber mit der spielt du dafür dann auch noch ewig lang.:D

    Ansonsten würde ich mir vielleicht auch mal ein paar Modelle von Schecter anschauen. Die sind qualitativ immer auf einem ganz hohem Niveau und für deine Musikrichtung bestimmt interessant.
    https://www.thomann.de/de/schecter_diamondc1_hellraiser_blk.htm

    Gruß Berdi
     
  6. GordonF

    GordonF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.09
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    826
    Kekse:
    4.038
    Erstellt: 22.07.10   #6
    Hat er doch gar nicht geschrieben. Er sagte, er wisse es nicht, inwiefern die sich vertragen.
     
  7. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
  8. Omit!

    Omit! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.09
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    100
    Kekse:
    623
    Erstellt: 22.07.10   #8

    Da hat er es geschrieben! mein Kommentar dazu siehe oben!
     
  9. Bergly

    Bergly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    5.04.12
    Beiträge:
    53
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.10   #9
    Wenn es so wäre, würde ich lieber meinen AMP verkaufen, als andere Pickups zu benutzen :D
     
  10. Buried

    Buried Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.09
    Zuletzt hier:
    14.09.11
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    45
    Erstellt: 22.07.10   #10
    Ne LTD MH (400/1000) NT

    dürfte zimlich da hin kommen was du suchst. Kostenpunkt stimmt auch
    unbedingt anspielen
     
  11. Tyrannos

    Tyrannos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.10
    Zuletzt hier:
    4.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    BRD
    Kekse:
    755
    Erstellt: 22.07.10   #11
    wenn die form egal ist:
    https://www.thomann.de/de/bc_rich_stealth_chuck_schuldiner.htm
    , hat zwar nur einen PU aber das reicht allemal, zumal das ein DiMarzio X2N der eh schon fett klingtIst btw. mein absoluter favo. pu)
    Bespielbarkeit ist sehr angenehm und auch im sitzen recht ausgeglichen
    sie deckt auch all die bereiche ab die du favorisierst
    evtl. könnte es mit dem hals unstimmigkeiten geben, aber einfach mal anspielen... die ist meines erachtens nach das geld wert
     
  12. nicowinkel

    nicowinkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.10
    Beiträge:
    375
    Kekse:
    491
    Erstellt: 22.07.10   #12
    https://www.thomann.de/de/jackson_sl3mg_soloist_sbk_b_stock.htm
    naja, also ich habjezz n bissl nachgeguggt un hab den jackson solist gefunden.
    die gleiche gitarre gibt es noch als 7-saitiges modell, da du geschrieben hast, dass die gitte auch für tiefere sachen geeignet sein soll.
    vor kurzer zeit gabs in der guitar dazu n review, mal sehn ob ich das i.wo im netz finden

    der hals ist bei der 7saitigen ist der hals fast so schmal wie bei ner normalen 6er.....die saitenlage perfekt (muss bei dem solist ja auch so sein) NUR ZU DEN PICKUPS KANN ICH NIX SAGEN
     
  13. CgrooW

    CgrooW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.09
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Luzern
    Kekse:
    86
    Erstellt: 22.07.10   #13
  14. Luke und Trug

    Luke und Trug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.07.10   #14
    WAAHAHHHHH WO gibts das Teil mit 2 Seymor Duncans :eek: ?

    Das wär genau, aber GANZ genau das was ich suche!!!!
     
  15. CgrooW

    CgrooW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.09
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Luzern
    Kekse:
    86
    Erstellt: 23.07.10   #15
    Guten Morgen

    Habe diese mal angespielt http://www.musik-produktiv.de/jackson-dinky-pro-series-dk-2t-bk.aspx , gekauft habe ich aber eine VGS Spirit pro ;-) da sie nicht ganz so kompromisslos auf Metal getrimmt war wie die Jackson. Natürlich auch mit Seymour Duncan`s. :D

    Aber die Jackson war lange mein Favorit, vielleicht hol ich sie mir noch, sie war wirklich ein heisses Gerät :great:
     
  16. Rock-Writer94

    Rock-Writer94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Oldenburg
    Kekse:
    78
    Erstellt: 23.07.10   #16
    Von einer Explorer würde ich sehr stark abraten!
    Ich habe zwei Gibson explorers mal angespielt.. Ab gesehen davon, dass mich die Humbucker nicht überzeugt haben, sind Explorer nicht für schnelles dideldii geeignet (hals zu dick + hohe Saitenlage)
    Die Saitenlage ist allerdings geil zum riffen bis ca. in den 7. Bund (danach wie gesagt: Saiten viel zu weit weg)

    Wie wäre es denn mit einer Les Paul?
    Wenn du eine Epiphone Custom nimmst, ist das deine Preisklasse UND die klingen, soweit ich weiß, besser als fast alle Gibson Studios (die auch noch teurer sind).
    Eine Les Paul eignet sich gut für diverse Riffs, akkorde und auch für das schnell solo-dideldi in den höheren Lagen.. (Wobei V's [wie z.b. die Alexi Laho signature] sich deutlcih besser machen für Solo-gedudel, als Paulas)
    Je nach Humbucker hat so ne Paula aber ordentlich Druck und klingt aggressiv ;)

    Rock-Writer94
     
  17. ReiRo

    ReiRo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.09
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    981
    Kekse:
    3.710
    Erstellt: 23.07.10   #17
    @Rock Writer94

    Alles Ansichstssache, und explorers kann man auch so einstellen, das die Seitenlage passt! Manche mögens auch weiter weg.
    Also Vorsicht mit solch individuellen verteufelungen. Geh davon aus, das deine Meinung nicht von allen geteilt wird und es Explorers da draussen gib, welche genau für das Gegenteil von dem stehen, was du da gerade erzählt hast.

    @Topic

    Da gibts tausende gute Gitten...und "Druck" ham die alle!

    @EMG und Fireball

    Ist nur stumpfes nachgelabere von dem was hier im Forum öfters behauptet wird, alles Subjektiv und genauso doof als zu behaubten, die Emgs klingen noch fetter, wenn man ne Scheibe Käse drauflegt....

    Gruß
     
  18. IbanezS

    IbanezS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    19.02.18
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Herxheim
    Kekse:
    254
    Erstellt: 25.07.10   #18
    Wie wärs denn mit der Ibanez Destroyer?
    https://www.thomann.de/de/ibanez_dtt700mgs.htm

    Die hat einen recht dünnen Hals, Neck-thru ist massiv und hat zwei PU's (DiMarzio, keine EMG's) drin die genug Druck machen um dich quer durch den Raum zu pusten und dazu Sustain ohne Ende.
    Und unter dem Budget ist sie auch noch.
     
  19. Luke und Trug

    Luke und Trug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.07.10   #19
  20. Aequitas

    Aequitas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    129
    Kekse:
    271
    Erstellt: 25.07.10   #20
    Also ich habe mir vor ein paar Monaten eine VGS Cobra Pro gekauft. Das ist ein Nachbau der ESP Viper nur günstiger aber mindestens genauso gut. Ich habe beide Gitarren plus die LTD Viper bei PPC in Hannover gegeneinander angespielt und habe mich dann für die VGS entschieden. Meine Klampfe ist super verarbeitet und ich habe sie in Hamburg bei Amptown schließlich für 499 geschossen, was aber ein super Angebot war. UVP liegt bei 759, oftmals bekommt man sie für 560-600.

    Zu Deinen Anforderungen und dem Sound: Der Hals ist nicht so dünn wie bei einer von den Ibanez-Shred-Gitarren allerdings wesentlich dünner als der meiner Epiphone SG. Die Saitenlage ist von Haus aus schon richtig flach, wodurch auch die Sweepings und Soli super bei mir funktionieren, zudem kommst du dank der guten Form ganz einfach bis zum 24sten Bund hoch. PUs sind ein EMG 81 in der Brücke und EMG 85 am Hals, also die Standard-EMG-Bestückung sozusagen. :D Soundtechnisch verhält es sich so, dass die Gitarre bassiger und voluminöser klingt als die ESP-Originale, weil der Korpus auch schwerer, dicker und ein Stück größer ist. Trotzdem verliert sie aber nichts an der Aggressivität ihres Vorbilds. Zum Runterstimmen kann ich nur sagen, für meine eine Band stimme ich sie mit einem Dean Markley JZ- oder DT-Satz (wechsele da öfters mal in den Stärken) ganz locker auf Drop A runter und die Gitarre macht immer noch einen satten und akzentuierten, nicht-matschenden Sound.
     
mapping