Suche neuen Pickup: Schwarz, passiv, splitbarer Humbucker

  • Ersteller Sharkai
  • Erstellt am
Sharkai

Sharkai

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
320
Kekse
5.401
Ort
Waiblingen, BW
Hallo alle zusammen.

Seit kurzem spiel ich wieder in einer Band und konnte endlich mal meinen 2 Jahre alten Röhrenamp (Hughs&Kettner TubeMeister 18 Twelve Combo) aufdrehen und schwupps ich hatte ein Feedback das ich so noch nicht gehört habe, zumindest nicht von einer Gitarre. Kein gewollte Feedback sondern ein echt schrilles pfeifen das sich nur durch mehrsaitiges spiel übertönen lies. In einem anderen Thread sind wir der Sache auf den Grund gegangen und haben herausgefunden das meine Pickups nicht gewachst sind und das vermutlich da das Problem liegt.

Da ich eh einen Umbau an meiner Gitarre vor hatte konnte ich ja das auch gleich machen aber da haben meine Problem begonnen. Als ich den Pickup aufgebaut habe erkannte ich, das das billigste Bauweise war. Mir kam direkt ein Magnet entgegen. Bevor jetzt wieder der ein oder andere sagt, das ich den doch einfach fest machen soll sag ich, Nein. Ich werde nicht anfangen da so lang rumzubasteln bis ich es definitiv kaputt bekommen habe. Elektrik ist nun mal nicht mein Ding, und das fängt beim löten an... Und so wie der Pickup ausgesehen hat wird mir da recht schnell etwas kaputt gehen (wenn das nicht schon passiert ist)

Also bleibt mir nur die Wahl einen neuen Pickup einzubauen. Das ist grundsätzlich auch kein Problem, da dies mein Musikgeschäft machen darf. Mein Problem ist jetzt, das ich keine Ahnung von Pickups habe. Ich stell mal kurz zusammen welche Eckpunkt wichtig sind:

- Pickup muss schwarz sein
- Kein aktiver Pickup sondern nur passive
- Es muss ein Humbucker sein der splittbar als Single Coil sein muss
- Ich spiel eine Mischung zwischen Punk und Metal. Also sollte der auch etwas mehr power haben.
- Der Preis sollte nicht unbedingt die 100 Eurogrenze überschreiten
- Er sollte sich ins Bild meiner Gitarre einfügen
Gitarre_fertig.jpg

Dazu kommt noch, das ich meinen Lautstärkeregler auch gern tauschen würde. Doch wie schon gesagt hab ich kaum Ahnung von Elektrik und weiß nicht soll es ein 250 Ohm oder 500 Ohm Push-Pull (oder auch Push-Push) Drehregler sein. Aber das kann erst mal noch warten.

Es gibt einen Pickup der mir irgendwie von der Beschreibung und von der Optik zusagt.
Was meint ihr dazu?
 
Dr Dulle

Dr Dulle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.327
Kekse
14.898
Ort
Berlin Wedding
Potis für HB sind normal 500kohm und den Sh4 mag ich gar nicht. Spiele aber auch kein Punk und Metal ....
 
Baldur63

Baldur63

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.20
Registriert
10.05.10
Beiträge
588
Kekse
1.421
Ort
Saarbrücken
Jo jo jo,

also das wird jetzt leider bestimmt recht unübersehbar, weil wohl jeder ne andere Vorstellung hat. Dann kommt noch der Amp ins Spiel, und und und... Aber schaun mer mal :)

Ich mag keine Seymours, da ich schon einige verbaut habe, die nicht wirklich gut verarbeitet waren. Ich mag am liebsten in dem Standard-Humbucker-Segment die DiMarzios. Für dich, meine subjektive Meinung, den Titan. Und als Poti einen 500kOhm logarithmisch.
 
Myxin

Myxin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
16.793
Kekse
54.341
Ort
münchen
Ich empfehle dir den Duncan Black Winter.

Warum?
Er hat sich sowohl für Punk als auch für Metal bewährt. Bei SS.org gibt es einen eigenen "Worship Thread" zum Black Winter.
Ein sehr vielseitiger Pickup. UND er klingt auch gesplitted besser als viele andere Humbucker.

A500k Poti wäre korrekt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
meikii

meikii

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
08.04.08
Beiträge
2.279
Kekse
14.821
Ort
Frankfurt / Darmstadt
Tonerider Generator kann ich empfehlen. Klingt auch gesplittet gut.
 
Sharkai

Sharkai

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
320
Kekse
5.401
Ort
Waiblingen, BW
Duncan Black Winter liest sich gut und passt auch von der Optik wie vom Preis.

Jetzt ist mir eine Idee gekommen und weiß nicht ob die was taugt.

Wenn ich anstatt einen Push-Pull Lautstärkeregler einen Poti nehme der zwei Lautstärken getrennt regeln kann, also ein Tandem Poti. Könnte ich dann auf dem einen Kreis den Pickup als Humbucker und auf dem anderen als Single Coil verwenden? Das müsste ja dann auch recht coole zusätzliche Klangeinstellungen ermöglichen, indem ich Humbucker und Single Coil mische. Bin ich mit diesem Gedanken auf einem Holzweg?
Hat das schon mal einer hier ausprobiert?
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Wenn ich anstatt einen Push-Pull Lautstärkeregler einen Poti nehme der zwei Lautstärken getrennt regeln kann, also ein Tandem Poti
Dann würdest Du mit einem Poti doe Gesamtlautstärke für den Tonabnehmer regeln, mit dem anderen könntest Du eine der Spulen (teil-)ausblenden. Das geht, wurd auch schon gemacht :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Sharkai

Sharkai

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
320
Kekse
5.401
Ort
Waiblingen, BW
Dann würdest Du mit einem Poti doe Gesamtlautstärke für den Tonabnehmer regeln, mit dem anderen könntest Du eine der Spulen (teil-)ausblenden. Das geht, wurd auch schon gemacht :)
Meine Idee ist ein bisschen anders, sofern ich dich richtig verstanden habe.

Ich möchte mit dem einen Drehregler nur den Humbucker in der Lautstärke regeln und mit dem anderen Drehregler nur den zum Single Coil gesplitteten Humbucker. Ich kann also unabhängig voneinander den Humbucker oder den Single Coil in der Lautstärke verändern.
Auf dem Bild hab ich es mal bezeichnet. Es wird nur die jeweilige Lautstärke geregelt.
Ich kann also beides gleichzeitig aufdrehen oder nur eines von beiden oder das Signal mischen.

Poti.jpg
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Du hast da aber ne Verbindung. Regelste den SC, regelst auch den HB automatisch mit.
Entweder Du regelst beide Spulen separat als SCs, oder mit einem die Lautstärke und mit dem anderen die Splittung.
 
Sharkai

Sharkai

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
320
Kekse
5.401
Ort
Waiblingen, BW
Also wird das so wie ich es gedacht habe nicht funktionieren.
Schade.
Dann bleib ich halt beim Push-Pull Poti...
 
Stratz

Stratz

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
21.03.13
Beiträge
3.541
Kekse
13.463
Ich empfehle dir den Duncan Black Winter.

Warum?
Er hat sich sowohl für Punk als auch für Metal bewährt. Bei SS.org gibt es einen eigenen "Worship Thread" zum Black Winter.
Ein sehr vielseitiger Pickup. UND er klingt auch gesplitted besser als viele andere Humbucker.

A500k Poti wäre korrekt.
Definitiv zu empfehlen. Sehr vielseitig trotz des hohen Outputs und der Splitsound erinnert schon etwas an einen Strat-SC. Rotzig genug für Punk, aber auch sehr gut für Metal geeignet. Wenn es nicht brummen soll, dann würde ich Parallelschaltung empfehlen. Ähnlich wie ein Split, aber beide Spulen sind aktiv, weshalb es auch nicht brummt.

Der JB geht auch, da würde ich aber eventuell ein 250K-Poti empfehlen. Mildert etwas das nervige in den Hochmitten.

Der SH-6 Distortion ist so etwas wie ein Vorgängermodell des Black Winter und oft gebraucht zu finden. Ich würde aber zum Black Winter tendieren, da vielseitiger.

Rotzig wäre auch ein Gibson Dirty Fingers. Viele Hochmitten und bissige Höhen. Passt toll zu punkigen Sounds. Metal natürlich auch, solange es nicht zu modern wird. Der Parallelsound erinnert an eine Telecaster.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Myxin

Myxin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
16.793
Kekse
54.341
Ort
münchen
Der SH-6 Distortion ist so etwas wie ein Vorgängermodell des Black Winter und oft gebraucht zu finden. Ich würde aber zum Black Winter tendieren, da vielseitiger.

Ich persönlich mag den SH-6 überhaupt nicht, also wirklich gar nicht! Und halte den Black Winter in allen Belangen für einen besseren Pickup.

Parallelschaltung habe ich beim BW auch schon ausprobiert, letztlich dann aber doch wieder normal die einzelne Spule im Splitmodus genutzt. Es brummt zwar, aber der Sound ist irgendwie "authentischer". Kann man ja leicht ausprobieren, was einem mehr gefällt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Sharkai

Sharkai

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
320
Kekse
5.401
Ort
Waiblingen, BW
Also ich hab mich jetzt für den Black Winter entschieden.

Ich grübel noch an der richtigen Schaltung herum, aber geplant ist noch ein zusätzlicher Einbau eines Minischalters der den Coilsplit zwischen Parall und Single Coil umschaltet. Der Schalter würde dann auf der Abdeckplatte der Elektronik angebracht und sollte nur mit einem Werkzeug betätigt werden können. Vermutlich werde ich den Schalter so gut wie nie brauchen, aber schaden kann der ja auch nicht.
 
Sharkai

Sharkai

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
320
Kekse
5.401
Ort
Waiblingen, BW
Ich tu mich echt schwer mit der Schaltung wie sie mir vorschwebt.

Im Prinzip möchte ich 3 Einstellungen wählen können für die ich zum einen den Push-Pull Poti als Schalter habe und zum anderen einen einfachen 2-Wege Schalter (so einen meine ich). Es sind also insgesamt zwei 2-Wege Schalter.

Ich möchte mit dem Push Pull Poti zwischen Humbucker und Singel Coil umschalten können.

Mit dem 2-Wege Schiebeschalter möchte ich zwischen Single Coil und Parallel Coil wählen können (je nachdem welchen Sound ich gerade mag).
Dieser Schalter ist auf der Rückseite der Gitarre angebracht, dient zum einfachen voreinstellen des Sounds und ist versenkt angebracht.
Der Push-Pull Poti dient zum Umschallten während dem spielen.

Hat da jemand eine Idee wie ich das dann zusammen Löte? Brauch ich vielleicht einen anderen 2-Wege-Schalter um das lösen zu können?
Meine ganzen Versuche das als Schaltplan aufzuzeichen sind im Chaos geendet.
Ach ja, bitte einen Schaltplan den auch ein Laie versteht.

Welchen Pickup ich nehmen geht aus meinem letzten Post hervor (Seymour Duncan Black Winter Trembucker Bridge).


Was ich auch nicht verstehe ist das ominöse fünfte Kabel das aus diesem Pickup raus geht. Sollten das wegen der 2 Spulen nicht nur 4 Kabelenden sein? Wo kommt das fünfte her und was macht es?
 
Zuletzt bearbeitet:
LHHC

LHHC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
24.02.17
Beiträge
728
Kekse
2.563
Warum nicht einfach einen 3-Weg on-on-on Schalter nehmen und das ganze in einem statt 2 Schaltern unterbringen? Keine Lust auf einen zusätzlichen Kippschalter auf der Vorderseite?
 
Sharkai

Sharkai

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
320
Kekse
5.401
Ort
Waiblingen, BW
Warum nicht einfach einen 3-Weg on-on-on Schalter nehmen und das ganze in einem statt 2 Schaltern unterbringen? Keine Lust auf einen zusätzlichen Kippschalter auf der Vorderseite?
Die Idee hatte ich auch, aber es gibt keinen 3-Wege Push-Pull Poti und wie du schon richtig vermutest will ich nicht einen zusätzlichen Schalter an der Front anbringen. Wäre schade um das Gesamtbild. (siehe Bild von meinen Eröffnungspost)

Außerdem geh ich mal davon aus, das ich zwischen SingleCoil und SplitCoil nicht ständig umschalten werde, sondern vielmehr einen Sound zu 90% eingestellt lasse. Welchen das wird wird sich zeigen.

Aber um eben meinen Sound zu finden will ich auch umschalten können und nicht umlöten.
Außerdem wäre das ein cooles Gimmick... :cool:
 
Stratz

Stratz

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
21.03.13
Beiträge
3.541
Kekse
13.463
Mit dem fünften Kabel meinst Du bestimmt den blanken Draht, das ist die Erdung. Die anderen vier sind jeweils die Spuleneingänge und -ausgänge.

Ich würde einfach ein ganz normales Push-Pull-Poti nehmen, um zwischen seriell und Split umzuschalten. Du kannst ja auch mal Parallel anstatt Split testen und Dich dann entscheiden. Alle drei Varianten braucht man meistens eh nicht. Wichtig ist einmal der fette, volle Sound des Humbuckers und dann ein etwas dünnerer. Ob dann Split oder Parallel besser klingt, muss man selber entscheiden und ist Geschmackssache. Bei heißen Humbuckern funktioniert Parallel ganz gut, bei PAFs ist es dann schon zu dünn, Split oft aber auch.
 
FABGit

FABGit

Holighaus-Pickups
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
24.03.06
Beiträge
275
Kekse
212
Ort
Dietzhölztal
Vielleicht wären die Seymour Duncan Triple Shot Humbucker-Rahmen was für dich.

Triple-Shot-flat-Black.png
 
Sharkai

Sharkai

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
320
Kekse
5.401
Ort
Waiblingen, BW
Den hab ich mir angeschaut aber das ist für mich eher Plan B.
Bis gerade eben hab ich auch gedacht, das man den nur Paarweise kaufen kann, was aber offensichtlich falsch war. Alleine ist das trotzdem noch ein recht happiger Preis.

Außerdem ist es nur schwer ersichtlich wie hoch die Erhöhung mit den Schaltern ist. Ich mach mir Sorgen das mich die stören könnte...

Trotzdem ein guter Vorschlag, weil ich dadurch herausgefunden hab, das es diesen Rahmen auch einzeln zu kaufen gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tell

Tell

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
19.02.15
Beiträge
353
Kekse
4.888
Ort
Nähe Wien
Hast Du auch die Duncan P-Rails angesehen? Humbucker bestehend aus P90 und Klingensinglecoil.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben