Einzelnen aktiven pickup in eine passive Gitarre einbauen?

von StrooverHD, 31.05.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. StrooverHD

    StrooverHD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.19
    Zuletzt hier:
    7.07.20
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.20   #1
    Hallo

    Das Thema wurde zwar schon ein zwei mal diskutiert aber nirgends habe ich speziell die richtige Lösung für mein Problem gefunden. Mein Problem ist ich habe eine Gitarre mit 2 passiven Humbuckern und wollte den bridge PU gegen einen aktiven EMG 81 austauschen, weiß aber nicht ob das funktioniert.
    Nun hab ich zu dem Thema ausschließich gespaltene Meinungen gefunden weil ja ein aktiver Pickup mehr Output hat als ein aktiver und man die deshalb nicht zusammen benutzen könnte. Da ich aber fast auschschließlich den bridge pu benutze, möchte ich wissen ob ich einen aktiven EMG da einbauen kann und ob ich dann den neck PU gar nicht mehr benutzen kann oder ob ich ihn einzeln benutzen kann, weil EMG auch ein lötfreies Einbausystem hat und der neck Pickup immer noch gelötet werden müsste.
     
  2. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    542
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    355
    Kekse:
    832
    Erstellt: 31.05.20   #2
    Du wirst auf vermutlich 2 Lautstärkeregler brauchen.
    Ich nehme an das die Potivalues für Aktive und Passive verschieden sind. (25k/500k)

    Die outputs der beiden Pickups werden trotzdem wahrscheinlich sehr unterschiedlich sein so das ein gemeinsames Signal wohl kaum sinnvoll nutzbar sein wird. Der Passive wird so leise sein das du ihn im Mix mit dem Aktiven wahrscheinlich nicht hören wirst.

    Korrekterweise müsstest du zwei Outputs nutzen und im weiteren zwei Verstärker.
    Oder zwei Modeller.
    So das du die beiden Signale im nachinein lautstärkemässig auf gleiches Niveau bringen kannst.

    Bei Seymour Duncan gibts einen Artikel darüber.
     
  3. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    5.486
    Zustimmungen:
    9.478
    Kekse:
    154.394
    Erstellt: 31.05.20   #3
    ich würde mir das tralala gar nicht erst antun wollen, und wenn du sagst, die spielst den Halstonabnehmer eh kaum, dann auch gleich da einen EMG pickup rein, am Gebrauchtmarkt sind die ja eh sehr günstig zu haben, dann hast ein Setup das vernünftig klingt und keine Riesenbastelarbeit die am Ende dann doch nicht geht.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Tiefschwarz

    Tiefschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    5.976
    Erstellt: 31.05.20   #4
    Genau, entweder beide Humbucker aktiv oder den passiven Halspickup totlegen bzw. entfernen und ggf. ein Pickguard darauf. (Je nach Gitarre). Die Mischung aus aktiv und passiv ist nicht wirklich praktikabel. Neben den Potis musst Du vermutlich noch die Klinkenbuchse tauschen. Du benötigst eine Stereo-Buchse mit drei Ringen. Wie @exoslime schon sagt, bekommst Du ein klassisches EMG-Set (81/85) schon für 80-100 EUR gebraucht. Auch beim lötfreien Set muss noch etwas gelötet werden, z.B. die Buchse. Das braucht man meiner Meinung nach nicht. 25k Potis rein, verlöten und gut ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping