Suche passenden Amp für meine Strat

R
Rocky_Lutra
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.17
Registriert
16.02.17
Beiträge
14
Kekse
0
Hi, ich möchte mir einen neuen Amp kaufen, kann mich allerdings noch nicht so richtig entscheiden, welcher es werden soll.
Ich spiele eine Fender Strat, Pedals hab ich ein Boss SD-1 und Classic Vox Wah
Ich hätte gerne einen Amp, der im Clean Sound in Richtung Hendrix, SRV, John Mayer und David Gilmour geht.
Also bräuchte ich einen Amp, den man bis zum "Edge of Breakup" aufdrehn kann, ohne dass man an einem Gehörsturz erleidet ^^^
Somit fallen ja mal Amps mit höherer Watt Zahl weg..
Budget mäßig will ich nicht über 700€ kommen

Genre mäßig spiele ich Blues, vor allem Blues Rock, Classic Rock...

Für kleine Gigs sollte der Amp von der Lautstärke her auch ausreichen, bei größeren Auftritten nehmen wir die Amps eh ab :)

Der Blues Junior Tweed hat mir eigentlich auf Soundbeispielen sehr gefallen. Liegt auch in meinem Budget

Was sagt ihr dazu ? Habt ihr weitere Vorschläge ? Führt mich der Blues Junior in die richtige Richtung ?
 
Eigenschaft
 
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.702
Kekse
7.589
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
31.08.08
Beiträge
34.870
Kekse
412.116
Ort
abeam ETOU
Wahrscheinlich nicht so verkehrt wäre ein Laney L5. Vor allem, weil du sehr gute Möglichkeiten hast, aus dem Amp in eine Aufnahme oder PA Umgebung zu kommen.



Ansonsten klingt für mich auch der Amp1 von Thomas Blug super gut. In Verbindung mit dem Nano Cab auch sehr gut zuhause beherrschbar. Allerdings reichen da die 700 EUR nicht ganz.

Sound Videos gibt es davon genug im Netz ... hier stellt Thomas einige Sounds vor. Aufgenommen mit meinem iPhone ... (ab 3:20)



Gruß
Martin
 
ueffka
ueffka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
14.05.04
Beiträge
138
Kekse
0
der Vox AC 30 wäre sicher auch ein Kandidat... ggf. sogar einen Vox AC15..
Habe selber den VOX Ac 30 ... er zwar nur einen Kanal.. abr einen Booster.. man sollte sich ein wenig mit ihn beschäftigen,, aber es lohnt sich definitiv.. gerade das was du vor hast... clean ist er ein Traum Reverb , Trem ebenfalls ein Traum.. er perlt fantastisch hinten raus... Mir gefällt es ... Covern in der Band 70-80 Band´s.. da passt er ...
bin sehr zufrieden..
 
Jaydee79
Jaydee79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.23
Registriert
11.01.09
Beiträge
2.479
Kekse
5.658
Ort
Bad Driburg
Marshall 6100 gebraucht, dazu ne 2x12er Box aus gleichem Hause sollte bei dir passen wie Arsch auf Eimer!
 
Fretboard-Racer
Fretboard-Racer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.23
Registriert
29.08.03
Beiträge
478
Kekse
563
Ort
Kaiserslautern
Hi!

Ansonsten

Fender hot rod oder blues deluxe
Peavey classic
Manche der kleinen engl amps sind auch net übel.
Ich hab noch nen engl ironball, der kann auch tolle vintage sounds machen. Liegt aber eher ausserhalb des budgets.

Gruss
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.762
Kekse
96.726
Den Ironball bekommt man dauernd für 600 Euro rum gebraucht.
Der wäre also schon drin.
 
Markusaldrich
Markusaldrich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
04.08.13
Beiträge
5.118
Kekse
52.563
Ort
Köln
Dann fehlt aber noch eine Box. Ich denke ein VOX AC15 oder ein Fender Combo passt schon ganz gut. Der Amp1 ist auch klasse, aber da fehlt für das Budget noch die Box.
 
Zuletzt bearbeitet:
matzefischmann
matzefischmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
20.12.03
Beiträge
2.939
Kekse
22.419
Liegt zwar neu über dem angegebenen Preis, aber vielleicht tut sich gebraucht ja was auf? Mein Vorschlag wäre ein Victory V40. Was meiner Meinung nach für ihn spricht, ist eben das leichte Aufbrechen, die guten Optionen der Soundformung und die Leistungsreduzierung.

Aber wie oben schon erwähnt: Vorschläge und Ideen gibt es sicher viele...

Viele Grüße
 
R
Rocky_Lutra
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.17
Registriert
16.02.17
Beiträge
14
Kekse
0
was haltet ihr eigentlich von den Roland Blues Cubes ?
Die hören sich auf YT eigentlich ganz gut an. Kommen die wirklich an den Röhren-Sound ran ?
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.582
Kekse
56.768
Ort
Burglengenfeld
Ich schmeiß jetzt was ganz anderes in den Ring:
Fender 64 Vibroverb Custom

Nur noch gebraucht zu ergattern aber manchmal günstig wenn die Leute da nicht wissen was sie verkaufen :evil: (sprich in meinem Fall 600 Öcken für einen mint Amp, sogar das Pappschild oben drauf war dabei...)
 
Zuletzt bearbeitet:
OldRocker
OldRocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.331
Kekse
16.508
Ort
Frankenthal
Hi,
es gibt genug Amps.
Ich möchte ne Ergänzung zum Peavey Classic 30 machen: als Combo ist der weit unter seinen Möglichkeiten!
Die kannst du erst ertasten, wenn du ihn als Head kaufst und gute Röhren reinmachst. Zusammen mit einer guten Box sollte das gebraucht trotzdem hinkommen.
Was mir bei dem Amp immer gefiel ist das "kompakte" definierte Klangbild, das sich etwas moderner von anderen Amps in der Art abhebt ohne den Vintage Touch zu verlieren. Der Classic 30 arbeitet darüberhinaus wunderbar mit Pedalen zusammen.

Noch so´n Tipp: Engl Classic 2mal 10er Combo!!!!

Gruss,
Bernie
 
m_m3ck
m_m3ck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.19
Registriert
24.07.17
Beiträge
61
Kekse
1.003
was haltet ihr eigentlich von den Roland Blues Cubes ?
Die hören sich auf YT eigentlich ganz gut an. Kommen die wirklich an den Röhren-Sound ran ?
Ob er an eine Röhre dran kommt, ist evtl nicht das Wichtigste. Aber der bietet Dir wahrscheinlich eine gewisse tonale Flexibilität, da Deine oben genannten Clean-Sound-Vorstellung von ganz unterschiedlichen und auch unterschiedlich klingenden Amps erreicht werden (Jimi = Marshall, SRV = Fender, John Mayer =Dumble, Gilmour = Hiwatt). Daher vielleicht auch die vielen unterschiedlichen Vorschläge. Hast Du die Möglichkeit im Laden auszuprobieren oder planst Du einen Blindkauf?
 
cosmodog
cosmodog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
04.03.08
Beiträge
1.738
Kekse
16.703
Ort
bei Hannover
Ich mag ja immer noch den Cleanchannel vom ENGL Gigmaster 15 Combo. Für zuhause reicht der lang, lässt sich bis 1W drosseln und mit vollen 15W an der 4x12er bläst er wie Teufel. Und er mag Pedale. Gigmaster + Proco Rat + SSS Strat=Geiler Bluesrock Sound!
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Hi, ich möchte mir einen neuen Amp kaufen, kann mich allerdings noch nicht so richtig entscheiden, welcher es werden soll.
Ich spiele eine Fender Strat, Pedals hab ich ein Boss SD-1 und Classic Vox Wah
Ich hätte gerne einen Amp, der im Clean Sound in Richtung Hendrix, SRV, John Mayer und David Gilmour geht.
Also bräuchte ich einen Amp, den man bis zum "Edge of Breakup" aufdrehn kann, ohne dass man an einem Gehörsturz erleidet ^^^
Somit fallen ja mal Amps mit höherer Watt Zahl weg..
Budget mäßig will ich nicht über 700€ kommen

Genre mäßig spiele ich Blues, vor allem Blues Rock, Classic Rock...

Für kleine Gigs sollte der Amp von der Lautstärke her auch ausreichen, bei größeren Auftritten nehmen wir die Amps eh ab :)

Der Blues Junior Tweed hat mir eigentlich auf Soundbeispielen sehr gefallen. Liegt auch in meinem Budget

Was sagt ihr dazu ? Habt ihr weitere Vorschläge ? Führt mich der Blues Junior in die richtige Richtung ?


Wenns nicht Röhre sein muss schau Dir doch mal die Yamaha THR 100 Reihe an. den 100H (1 Kanaler) gibts aktuell für um die 450€ Tendenz fallend (der 2 Kanaler um die 680€)

https://www.session.de/YAMAHA-THR10...aqdi1DiULc0RiXY5NTPQNB7IJisMrj8EaAk58EALw_wcB

Dazu noch die passende 1x12 https://www.session.de/YAMAHA-THRC-...lhsv4RobwbzrJUALyVR6RRQaYmM5oQBsaAlL9EALw_wcB



 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben