Suche Randy Rhoads ersatz für zuhause!!!

  • Ersteller Jess666
  • Erstellt am
J
Jess666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.09
Registriert
05.09.09
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo liebe Mitgitarristen und Gitarristinnen!

Ich habe mri schon vor einiger Zeit eine Jackson Randy Rhoads 3 gekauft. Ich spiele diese Gitarre sehr gerne und komme gut damit zurecht aaaaber es gibt da eion großes Problem was mich im gitarristischen Weiterkommen hindert.
Ich spiele sie so gut wie nie und bin aus meiner anfangsgitarre doch schon länger rausgewachsen. Das Problem an meiner Jackson besteht aus zweierlei dingen:

Von Griffbrett Seitenlage und sound her bin ich super zufrieden. Kurz alles was mit dem spielerischen zu tun hat.
1. Negativpunkt: Das Floyd Rose tremolo ist sooo lästig und ich brauche es im moment einfach noch nicht. Das Seiten bespannen und spielen damit ist mir lästig.
2. Negaitvpunkt: Die Form ist optisch der Hammer, aber im sitzen SPielen geht nur in klassischer haltung, sprich üben und komponieren mache ich damit einfach nicht.

Insgesamt trägt das zu einer inzwischen recht langen fähigkeitsstagnation bei mir bei die ich nun endlich überwinden will. Daher frage ich euch kenner hier in diesem Forum.

Welche Gitarre entspricht der Jackson RR3 am ehesten von sound und spieleigenschaften, hat kein floyd rose system und eventuell eine standartform wi tele oder LP die man bequem im sitzen spielen kann?

Besten Dank schon im Vorraus ich bin mir sicher Ihr könnt mir weiterhelfen.
 
Eigenschaft
 
J
Jess666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.09
Registriert
05.09.09
Beiträge
4
Kekse
0
Naja also Preismäßig würd ich mcih schon auch wieder in dem RR segment bewegen.
Ich meine dann dauert es eben ncoh etwas länger bis ich sie mir wieder leisten kann aber ihc möchte ja vor allem was haben womit ich gut zurechtkomme und meine fähigkeiten mit spaß und freude vorantreiben kann das geht mit meiner ollen ibanez GAX 75 leider nciht mehr so gut vor allem altersbedingt durch schlechte pflege hat diese sehr eingebüst auch wenn cih sie ncoh gerne spiele.

Daher gerne noch mehr vorschläge in dem JAckson DK-2T bereich. Die sieht nämlcih schon sehr vielversprechend aus.

Danke für diesen Vorschlag!
 
Koerperkarle
Koerperkarle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.16
Registriert
10.01.09
Beiträge
90
Kekse
103
Ort
Württemberg
Sorry für den OT, aber was ist denn an klassischer Haltung so schlecht? Ich spiele mit allen Gitarren nur so^^
Edit: Ich kann so auch besser spielen, deswegen^^
 
J
Jess666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.09
Registriert
05.09.09
Beiträge
4
Kekse
0
Naja es ist nichts schlechtes daran, aber wie gesagt ich empfinde diese haltung als unbequem und bei der RR (falls du sie nciht kennst es handelt sich um eine flying V form mit einem übertrieben langen zacken) beduetet das, dass man den langen zacken rechts vom bein und den kurzen zwischen den beinen hängen hat. Auch wenn ich das hin und wieder als ganz interessant empfinde kenne ich mich zu gut und weiß dass ich so zu unregelmäßig damit spiele.

Ach und kein Problem wegen des OT ;-) dafür sind wir doch Musiker.
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Daher gerne noch mehr vorschläge in dem JAckson DK-2T bereich. Die sieht nämlcih schon sehr vielversprechend aus.

Ich fasse zusammen: Budget bis ca 700€, Standardform, kein Tremolo und Humbucker bestückt.

Hier mal was quer durch die Bank:

https://www.thomann.de/de/esp_ltd_h500_duncan_acsb.htm
https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec500_ow.htm
https://www.thomann.de/de/prs_tremonti_se_black_egitarre.htm
https://www.thomann.de/de/dean_guitars_soltero_standard_cb.htm
 
J
Jess666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.09
Registriert
05.09.09
Beiträge
4
Kekse
0
Danke, für diese Anregungen. Das Budget bis 700€ hast Du gut erfasst.

Jetzt hab ich schonmal einige gute Anhaltspunkte wenn ich losziehe um die guten stücke anzutesten.
Vielen Dank!!!!
 
I
ILL Pfefferbrot
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.15
Registriert
04.09.05
Beiträge
591
Kekse
699
Naja es ist nichts schlechtes daran, aber wie gesagt ich empfinde diese haltung als unbequem und bei der RR (falls du sie nciht kennst es handelt sich um eine flying V form mit einem übertrieben langen zacken) beduetet das, dass man den langen zacken rechts vom bein und den kurzen zwischen den beinen hängen hat. Auch wenn ich das hin und wieder als ganz interessant empfinde kenne ich mich zu gut und weiß dass ich so zu unregelmäßig damit spiele.

Ach und kein Problem wegen des OT ;-) dafür sind wir doch Musiker.

Kann ich verstehen, ich häng mir meine einfach mit Gurt um und lass sie rechts an meinem Bein vorbei runterhängen. Aber ich spiel sowieso nur im sitzen, wenn ich zu müde zum stehen bin. :)
 
Koerperkarle
Koerperkarle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.16
Registriert
10.01.09
Beiträge
90
Kekse
103
Ort
Württemberg
Zum Glück Geschmackssache ;)
Ich kenn die Gitarre (hab sie selbst zwar nicht, aber dafür auch eine "Zackengitarre" : BC Rich USA Warlock, die spiel ich aber auch in der Haltung) In jeder anderen Haltung behinder ich mich mit dem Körper selbst wenn ich in höheren Lagen als am 15ten Bund spiel^^
Naja mag vielleicht auch daran liegen, dass ich meistens auch mit der linken Hand "klassisch" spiele.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben