Suche richtiges Keyboard für Rock-Cover-Band!

von Lelu, 11.09.07.

  1. Lelu

    Lelu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    30.09.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #1
    Hallo Leute, brauche eure Hilfe!


    Bin als Keyboarderin seit 1,5 Jahren in einer Cover-Band und spiele momentan so ein uraltes Ding, was zum anlernen gedacht war. Jetzt möchte mir gerne ein bühnentaugliches Keyboard zulegen, hab aber von Keyboards keinen Ahnung da eine Klavierausbildung habe. Warte auf eure Tipps zu Live-Keyboards, was gute Sounds haben und einigermaßen „fetten“ Klang. Bis auf wenige paar Auftritte im Jahr betreiben wir Musik hobbymäßig im Proberaum, deswegen soll das Ding nicht all zu teuer sein(ca 500-900€), gerne auch gebraucht, aber schon gute Qualität!

    Lelu
     
  2. PhilippWittgaard

    PhilippWittgaard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    11.07.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #2
    https://www.musiker-board.de/vb/synths-midi/69375-welches-key-korg-triton-le-76-a.html
    https://www.musiker-board.de/vb/keyboards/216863-welches-keyboard-fuer-schuelerband-mit-fragebogen.html
    https://www.musiker-board.de/vb/synths-midi/180435-kaufberatung-fuer-n-synthi.html

    Gibt noch ne Menge anderer Threads zum Thema, ansonsten würde ich Dir empfehlen, den Fragebogen auszufüllen. Bei einem Händler in meiner Gegend gabs vor kurzem den Triton LE 61 für 699€ neu. Aber der ist wohl nichts für klaviergewohnte Spieler.
     
  3. Lelu

    Lelu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    30.09.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #3
    Fragebogen hier............





    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    500___ bis 900___ €
    [ x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ x] ja: __________________________
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    _Proberaum,Bühne Paar mal im Jahr, Gewicht bis 15kg_________________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    __Workstation für die Rock-Cover-Band________________________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    _Flächen-sounds,_________Solos________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    __Strings, Orgel, Rock-Piano________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ x] Gute Sounds
    [ x] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: __guter Live-Klang_________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [ x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    __________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    _keine_________________________________________________


    .....Noch zu Tema klaviergewohnt... Nicht gewichtete Tasten des Keyboards sind schon eine Umstellung aber kein Hinderniss, guter Klang steht ganz klar im Vordergrund!
    __________________
     
  4. PhilippWittgaard

    PhilippWittgaard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    11.07.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.07   #4
    Natürlich steht guter Klang im Vordergrund, aber eine solide Tastatur mit Anschlagsdynamik und Aftertouch ist auch nicht zu verachten. ;-)

    Ich kann Dir nur eine Orientierung geben, von Instrumenten die ich mal angespielt habe.

    Korg Triton TR 61 (der Name spricht für sich, mir gefallen die Synthis und Flächen), mit dem kannst Du nicht wirklich viel falsch machen, der Klang ist sehr gut, gibts für knapp über 900 neu

    Roland Fantom XA (gebraucht), einer der Ableger der Fantom-Serie, Gebrauchtpreis weiß ich grad nicht, lag letztes Mal bei rund 950€ neu

    Yamaha MO6, liegt neu bei 985€

    Mein Favorit wäre entweder Korg oder Roland, die Motif von Yamaha sind alle teurer als 900+X.
    Das wären jetzt mal die, welche mir spontan einfallen. Ich denke, die anderen werden da konkreter helfen können.
     
  5. Lelu

    Lelu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    30.09.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.07   #5
    Danke dir für die Anhaltspunkte, Philipp, fruet mich dass es neue Keyboards in der Preislage auch dibt . Ist mir auch wichtig die Sachen im Musikladen anzutesten, um mir auch eigene Meinung zu bilden. Ein Problem wäre ein gebrauchtes Keyboard zu holen, muß man ja logischerweise wissen was man sucht!
    Also danke für deinen Tip, werde demnächst antesten!


    Wenn noch jemand für mich was hat, gerne..!

    Hat evtl. jemand Erfahrung mit Roland Juno D demacht? Habe gehört soll gut klingeln, und auch gutes Preis-Lestungs-Verhältniss sein?
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 12.09.07   #6
    Kann Philipps Tips nur unterstreichen, die drei genannten sind eindeutig vernünftige Instrumente, weil sie ja jeweils die "kleinen Brüder" der Flaggschiffe sind (auch wenn es mittlerweile bei Korg und Yamaha schon wieder eine neue Generation Flaggschiffe gibt, aber da kommt ja eh alle zwei Jahre nen neues Modell raus ;))

    Der Juno-D ist von Preis/Leistung her auf jeden Fall gut, aber wenn dein Budget höher reicht, würde ich das auch ausnutzen. Mit einem XA/TR/MO wird der Juno-D jedenfalls nicht mithalten können, was ja schon rein rechnerisch klar ist ;)

    Was du sonst noch probieren könntest (jedoch ohne Garantie, ich kenn mich mit den Gebrauchtpreisen nicht so aus), wäre, ein ehemaliges "Flaggschiff" der Großen gebraucht zu bekommen, als da wären:
    Roland Fantom-S (nicht "X"!)
    Korg Triton
    Yamaha Motif oder Motif ES (nicht "XS"!)
    Das könnte mit ein bisschen Glück vielleicht klappen. Auf jeden Fall die Augen auch in der Richtung offenhalten!
     
Die Seite wird geladen...

mapping