Suche Scandalli Polifonico X - oder verglichbar

von Sir_Falk, 08.09.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sir_Falk

    Sir_Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.07   #1
    Hallo liebe Tastenfüchse. Ich suche gerade für mich ein Akkordeon mit schönem, weichem Klang - eine "scharfe" hab ich schon - und bin dabei über die Scandalli Polofonico X (V-chörig)gestolpert. Neu ist mir das Instrument aber zu teuer. Hat zufällig jemand so ein Instrument "übrig" und möchte es verkaufen? Habe schon ein Angebot vom Händler, aber das Instrument hat optisch schon etwas mehr mitgemacht und ich möchte es deswegen nicht unbedingt nehmen, auch wenn es vom Klang her nicht zu beanstanden ist.

    Ich bin auch für Tips dankbar, die mir andere Akkordeons nennen, welche einen ähnlich weichen Klang wie die Scandalli haben. Cassotto muss nicht sein.

    Ich möchte so um die 2000,- € ausgeben. Nehme Angebote sowohl von Privat, als auch vom Händler gerne an. Ein Umtauschrecht bei Nichtgefallen sollte allerdings eingeräumt werden. Ich übernehme auch die Portokosten.
     
  2. Sir_Falk

    Sir_Falk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #2
    Meine Anfrage hat sich im Moment erledigt. Trotzdem Danke für die Rückmeldungen an mich. Ich habe mir jetzt mal unter Vorbehalt eine Paolo Soprani Superpaolo (nach Aussage des Verkäufers ca. 15 Jahre alt und top Zustand) gekauft. Das Instrument ist auch 5chörig, 120 Bässe und sogar Cassotto. Einziger Haken: ich habe das gemacht, was man eigentlich nicht tun sollte - ich habe es online gekauft. Der Verkäufer hat aber Rückgaberecht eingeräumt. Ich hoffe aber, daß dies nicht notwendig sein wird.
     
  3. horschd

    horschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.07
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Ortenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #3
    Hallo Sir Falk,

    Dir wünsche ich viel Glück mit dem Kauf ,man soll ja nicht immer das schlechteste denken.
    Dennoch würde mich Deine Erfahrung mit dem online Kauf interessieren.
    Ich frage mich immer warum verkauft jemand ein hochwertiges Instrument?
    Was ich am ehsten nachvollziehen kann ist wenn es aus einer Erbschaft stammt.
    Ansonsten kauft man sich ein hochwertiges Instrument um dieses ein musikerleben lang zu spielen.
     
  4. Sir_Falk

    Sir_Falk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #4
    Der Verkäufer des Akkordeons ist ein Händler. Die Superpaolo war allerdings schon einige Wochen in Ebay inseriert und immer wieder neu und etwas günstiger angeboten. Ich bin auch gespannt, was das Instrument taugt. Ich kann mir nur vorstellen, daß das -nennen wir es mal Showdesign- der Superpaolo nicht Jedermanns Sache ist. Vermutlich bekomme ich das Akkordeon am Donnerstag oder Freitag. Dann weiß ich mehr.
     
  5. senseo

    senseo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    552
    Erstellt: 11.09.07   #5
    Oha, war das dieses Akkordeon mit diesem riesigen bunten Adler vorne drauf? Das war in der Tat äußerst gewöhnungsbedürftig. :D

    Bin mal gespannt, wie Du mit dem Onlinekauf zufrieden bist.

    Gruss, Senseo
     
  6. Sir_Falk

    Sir_Falk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #6
    Genau das Teil ist es. Da ich aber meist zu meinem eigenen Vergnügen und hin und wieder zu "besonderen Anlässen", aber nie in einem Akkordeonorchester, wo das Teil wohl etwas arg auffallen würde spiele ist das egal. Hauptsache der Klang und die Qualität ist ok. Und wenn ich ganz ehrlich bin: ich stehe auf so was Ausgefallenes.

    Zum Kauf von Akkordeons bei Ebay kann ich aber schon jetzt eine kleine Erfahrung mitteilen: Ich habe für meinen Sohn eine alte gebrauchte Hohner junior 40 (glaube das ist die Bezeichung, weil ich das Instrument gerade nicht parat habe) gekauft. Der Preis war ok. und das Instrument einwandfrei. Keine unerwarteten Beschädigungen, nicht verstimmt und der Koffer war auch in Ordnung. Also wirklich 1a. Ich glaube, wenn man etwas auf die Bewertungen der Verkäufer schaut, dann kann man auch ein Akkordeon bei ebay kaufen. Aber wie schon gesagt in ein paar Tagen bin ich wieder etwas schlauer.
     
  7. senseo

    senseo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    552
    Erstellt: 11.09.07   #7
    Na gut, wem's gefällt ;) Aber wenn Du nicht im Orchester oder sonstwie "offiziell" spielst, kommt es ja ohnehin nicht so auf das Aussehen drauf an. Ich konnte mich bislang noch nie dazu hinreißen lassen, bei Ebay ein Akkordeon zu kaufen, obwohl es dort schon das eine oder andere Modell gab, was mich angesprochen hätte. Waren aber immer Privatverkäufer. Ich hätte dort zwar die Möglichkeit gehabt, das Instrument vorher Probe zu spielen und genau unter die Lupe zu nehmen, aber irgendwie habe ich dabei immer ein mulmiges Gefühl. Schließlich weiß man nie, ob sich nicht doch irgendwo versteckte Mängel befinden, die man beim kurzen Probespiel so nicht feststellt bzw. die erst dann aufgedeckt werden, wenn das Instrument zum ersten Mal zum Fachmann in die Werkstatt geht. Obwohl - ich habe mir schon so manches mal in den Hintern gebissen, weil ich ein echtes Schnäppchen hätte machen können, jedoch aus Vorsicht nicht gehandelt habe... (Zumal die von mir favorisierten MIII-Instrumente bei Ebay kaum Abnehmer finden)

    Aber wenn Dein Akkordeon vom Fachhändler kommt und Du ein Rückgaberecht hast, dann kannst Du eigentlich nichts verkehrt machen.

    Gut, aber mit einer Junior 40 machst Du ja auch nicht allzuviel verkehrt. Wenn ich mir aber vorstelle, mögilcherweise mal eben 2500,- € oder mehr für ein Akkordeon bei Ebay in den Sand zu setzen, dann wird mir doch schon ganz anders.

    Gruss, Senseo
     
  8. Sir_Falk

    Sir_Falk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.07   #8
    Wie ihr sehen könnt habe ich das Superpaolo heute bekommen. Nachdem das Instrument wohl doch schon so um die 15 Jahre oder älter ist habe ich schon mit großer Spannung darauf gewartet, ob das, was mit der Post geliefert kommt auch tatsächlich meinen Erwartungen entspricht.
    Ich muss sagen, das Akkordeon sieht wirklich aus wie neu. Keinen einigen Kratzer und das Verdeck ist top gepflegt - also keine herausgebrochenen Steine oder verstaubt. Auch der Klang, ja eigentlich das Wichtigste, ist nicht zu beanstanden. Lediglich mit dem Gewicht habe ich mich etwas verschätzt. Das Teil ist sau schwer. Da ich aber selber auch nicht gerade zierlich bin werde ich das schon stemmen. Bin nur gerade mit meiner 72 Bass Bayerland etwas verwöhnt ;)

    Um es kurz zu machen - in diesem Fall bin ich vom Onlinekauf wirklich positiv überrascht. Verkäufer war übrigens - was ich erst weiß seit ich die Rechnung in der Hand halte - das Akkordeoncenter Hunsrück, Herr Halberstadt.

    Ein Foto habe ich auf meiner Homepage http://www.winterstein-online.de/superpaolo1.jpg eingestellt
     
  9. horschd

    horschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.07
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Ortenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.07   #9
    Glückwunsch.
    Schaut ja megageil aus das Teil
     
  10. Sir_Falk

    Sir_Falk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.07   #10
    Ich finde es im Original viel schöner als bei Ebay im Angebot. Da ist der Schriftzug "Specialmodel" so herausgestochen. Aber das fällt, wie man auf dem Foto sieht, gar nicht so auf. Werde heute noch fleißig üben und meine Arme etwas trainieren. Ich vermute, daß Paolo Soprani (bzw. seine Nachfolger) wohl nebenzu noch ein paar Fitnessstudios betreibt, damit man seine Instrumente spielen kann.
     
  11. horschd

    horschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.07
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Ortenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.07   #11
    Aufpassen !

    nicht das es bald ein neues Krankheitsbild gibt "den Akkordeonarm" :-)
     
  12. Scheufele

    Scheufele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.05.14
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    464
    Erstellt: 14.09.07   #12
    Hai,

    die sieht ja echt megasupergeil aus. Bin echt neidisch
    Hab 3 Fragen:
    1) Wieviel wiegt die ?
    2) Ist das ein echtes 5 chöriges Instrument?
    3) Wie spielt sich Die?

    Gruß
     
  13. Sir_Falk

    Sir_Falk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.07   #13
    Ich habe das Akkordeon gerade auf einer Personenwage gewogen. Die sagt 14 kg

    Das Akkordeon ist echt 5 chörig im Diskant mit Cassotto und ebenfalls 5 chörig im Bass. Ich habe das zuerst auch nicht geglaubt, da die aktuelle Superpaolo nur 4 chörig ist. Aber die Superpaolo III ist offenbar aufwändiger gebaut.

    Wie sie sich spielt?:
    Für mich spielt sie sich ungewohnt. Man braucht schon ziemlich Kraft. Ich hatte zwar vorher neben meiner kleinen 72 bässigen Bayerland eine Hohner Atlantic IVN de luxe. Aber die wog nur um die 11 kg. Im Vergleich zur Bayerland ist das musizieren mit der Super Paolo echte Arbeit. Die Tasten verlangen schon einen kräftigen Druck (vom Balg ganz zu schweigen). Aber der Klang ist doch sehr eigenständig. Meine Bayerland hat mit Helikonbass mehr die Tendenz zur Volksmusik und klingt sehr scharf. Ich möchte sie auch auf keinen Fall missen und stelle sie keinesfalls hinter die Super paolo. Die klingt dafür voller und wesentlich weicher. Da ich so ziemlich alles querbeet spiele (also Volksmusik genauso wie Klezmer, Musette etc. - vielleicht etwas weniger Klassik), ergänzen sich meine beiden Instrumente jetzt ideal.

    Wer sich jetzt übrigens fragt, was ich mit den Instrumenten mache: Ich spiele die meiste Zeit nur zu meinem persönlichen Vergnügen und verdiene mit Musik auch kein Geld. Früher habe ich mal mit dem Keyboard etwas dazuverdient, aber das ist mir zu stressig. Ich möchte lieber die Musik spielen, die mir gefällt und nicht das, wofür am meisten bezahlt wird oder was das Orchester bestimmt. Hin und wieder spiele ich noch auf Geburtstagen von Bekannten -aber eben nur zum Spaß ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping