Suche Studio Monitor Boxen

von mordor, 04.04.05.

  1. mordor

    mordor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    22.05.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.05   #1
    Hi
    Ich suche für mein Home Studio gute und Preiswerte Boxen!
    Ich Produziere Trance & Techno.
    Preisklasse: bis 300,-€
    Kann jemand was empfehlen?
    Esi nEAR 05??????
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 04.04.05   #2
    Moin

    aktive oder passive Monitore ?

    www.krksys.info

    Vertrieb www.korg.de

    > Habe noch welche zu verkaufen, schick´mir eine PN bei Interesse
     
  3. mordor

    mordor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    22.05.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.05   #3
    Weiß gar nicht wo da der unterschied liegt und was besser ist. Ich denk mal aktive sind gut oder nich?
     
  4. mordor

    mordor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    22.05.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.05   #4
    Was is denn Pn?Interresse wäre da!
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.04.05   #5
    PN heit "Private Nachricht", die kannst Du einem, User schicken. Dazu einfach auf den Namen klicken und im ersheinendne menu die Option auswählen.

    Aktive sind nicht besser als passive - sie haben nur eine eingebauten Endverstärker. Im HiFi-berich gibt es kaum aktive lautsprecher, da hat man meistens einen Vollverstärker, an den man die Boxen anschließt. Als Tonstudio/PC-Monitore dagegen sind aktive sehr verbreitet, sind nunmal recht praktisch. Und möglicherweise doch manchmal "besser" als eine Kombi aus Verstärker+Boxen, da diese Aufeinander abgestimmt sind un man ein gehäuse spart.
    Ich sehe gerasde, dass die Samson Resolv 65a, die hier bei mir auf dem Schreibtisch stehen, mittlerweile schon am 298€ zu haben sind. Kann ich empfehlen. Im HiFi-Betrieb spielen sie mir ein bisschen zu spitz und analytisch, aber dass ist ja auch ihre Aufgabe als Monitor...
     
  6. Stan

    Stan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    4.10.09
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Singen am Htwl.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    293
    Erstellt: 05.04.05   #6
    Der "Nachteil" von aktiven ist, dass du auf diesen einen Verstärker (und somit dessen Sound) gebunden bist!!!

    Für manche ist es ein Nachteil, für andere ist es egal, da nicht jeder auch jede Kleinigkeit raushören kann die einen AMP von einem anderen unterscheidet!
     
  7. Satchi

    Satchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 05.04.05   #7
    Ich dachte immer das wäre gerade der Sinn an dem Sound gebunden zu sein.
    An meinen ist nur n balance regler und n lautstärke regler.
    Ich hab vorher immer mit verstärker und hifi lautsprechern gemischt
    und da man dort zb den bass extern anheben konnte (über den bass regler)
    war der bei mir sehr fett aber auf anderen Anlagen zu dünn.
    Auch die mitten und so passten nicht wirklich.
    Ohne diese ganzen Regler ist es irgendwie einfacher.


    Ich hab mir vor einiger Zeit mal die McCrypt Monitore vom Conrad geholt.
    Ich muss sagen sie klingen eigentlich ganz gut.Die haben auch richtig Leistung.
    Naja dann irgendwann hatte ich mehr Geld und hab mir Monitore von Jbl
    gekauft.
    Und dann musste ich leider Feststellen das da fast überhaupt kein Unterschied zu hören ist. Hab echt mehr von dem Wechsel erwartet.
    Ich weiss zwar nicht wie die Bauform heisst aber die McCrypts sind Nachbauten von den Jbl s. Die heissen übrigens Controll 1 Xtreme.
    Die Mcrypts werden mit nem IcVerstärker Von phillips befeuert (aktiv) und die Jbl
    mit ner 300 watt Endstufe.(passiv)

    Hätt ich das vorher gewusst hätt ich nicht gewechselt.

    Und 1000 euro für Yamaha Monitore sind wirklich keine Alternative(für mich)
    da kauf ich mir lieber ne neue Gitarre.

    Ohja bei den McCrypts fällt lediglich auf das die Verarbeitung schlechter ist
    im inneren waren Lötzinn tropfen überall und auch sonst sah die schaltung nicht besonders gut aus. Aber sie funktioniert und rauschen ist auch nicht dabei. Und dass für knapp hundert euro.
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.04.05   #8
    Naja, dass ist aber auch kein Argument - warum hast Du nicht einfach die Finger vom Bassregler gelassen? ;)

    Mehrere Sounds zu haben ist aber dennoch eher ein Vorteil - damit eben genau dieses Problem (Fertiger Song klingt auf anderen Anlagen schlecht) nicht auftritt. Mehrere Boxen kann man sich nicht jeder leisten. aber vielleicht haben macnhe noch ihre ollen PC-Speaker da. Die könnte man zusätzlich anchließen. Die Kunst ist dann nämlich, dass der fertige Song auch auf den Billigboxen "erträglich" klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping