suche titel+komponist

von Fastel, 06.01.07.

  1. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 06.01.07   #1
    ich habe durch zufall in meinem midiarchiv gestöbert und bin auf etwas gestoßen was ich kenne aber ich weiß einfach nicht mehr woher. gibt es das vielleicht in nem film als musik? ich komm nicht drauf. wäre schön wenn mir jemand den komponisten + werk andeuten könnte :o
    sollte recht bekannt sein aber ich sag noch dazu dass ich es in einem zug mit dem requiem von mozart geladen hab. der verdacht liegt nahe, dass es sich dabei ebenfalls um ein requiem handelt...
     

    Anhänge:

  2. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 07.01.07   #2
    Du liegst fast richtig mit deiner vermutung: der "film" hieß "Tod von Manzoni" (den kennt jeder in Italien, weil sein großer roman in der schule durchgenommen wird) und Verdi schrieb aus diesem anlass sein "Requiem" (manche halten es für seine schönste "oper"). Aber nun habe ich dich vollends verwirrt.
    Die betreffende stelle "Salva me, fons pietatis!"
     
  3. Colorido

    Colorido Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Achse zwischen op ewig ungedeelt und Hangover
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 07.01.07   #3
    Nicht ganz, das "Salva me" ist nur der zweite Teil, da wo es etwas lieblicher zugeht. Dort singen die Solisten im Original das "Salva me". Am Beginn des Midi's ist das "Rex tremendae" zu hören, das der Chorbass mächtig dahinschmettert. Die folgenden wiederholten Akkorde bilden gewissermaßen ein Echo, vom Chortenor gesungen.

    Der ganze Text (ein Teil aus der Sequenz "Dies Irae") lautet:

    Rex tremendae maiestatis,
    Qui salvandos salvas gratis,
    Salva me, fons pietatis.

    Freie Übersetzung (ich weiß nicht, von wem):

    König schrecklicher Gewalten,
    Frei ist Deiner Gnade Schalten:
    Gnadenquell, lass Gnade walten!

    P.S.:
    Hier sind ein paar Klangbeispiele, auch das, was Du da als Midi hast. Die Qualität der RealPlayer-Samples ist natürlich grausig, aber live ist das Stück eine absolute Wucht.
    Amazon.de: Verdi:Requiem/+: Musik: Price/Elias/Reiner/Wiener Phil
     
  4. Fastel

    Fastel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 08.01.07   #4
    danke euch beiden. leider finde ich in meiner bibliothek keinen eintrag zu einem requiem von verdi. dann werd ich es wohl kaufen müssen :o

    gibt es eine version eines orchesters die der kenner getrost empfehlen kann?
     
  5. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 08.01.07   #5
    Du wirst viele aufnahmen finden, kaum eine, die du nicht anhören könntest.
     
Die Seite wird geladen...