Superior Drummer Tuning Metal

  • Ersteller Tony Schumacher
  • Erstellt am
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
625
Kekse
458
Ort
Berlin
Hallo,

ich habe keine Ahnung von Drum-Tuning, möchte jedoch für mehre Songs in Eb-moll, Ab-moll und Hb-Moll die Drums auf die richtige Tonart stimmen.

Habt ihr eine Idee wie ich das am besten realisiere? Das Set besteht aus 3 Häng und 1 Standtom, Kick, eine Snare, 1 Ride, 2 Crash, 1 HiHats...

Wollte jetzt ein Stimmgerät in den Ausgang bei Cubase machen und dann die Kick z.b. in den Grundton des Liedes pitchen, was ja bei Superior geht...

Snare dann halt auch der Grundton, ein paar Oktaven höher und bei den Toms habe ich keine Ahnung.

Becken gibt es ja bestimmt nicht Ton-bezogen, oder?

Gruß Tony
 
Eigenschaft
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
31.10.21
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.016
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
ähm - Drums werden zwar gestimmt, ja aber nicht auf eine Tonart, sondern so dass sie gut klingen, also das Fell gleichmäßig gespannt ist. Sicher kann man eine Drum etwas höher oder tiefer stimmen, aber da geht es um den Klang als solches und nicht um die Tonart. Wär ja auch blöd, wenn man für ein Stück in einer anderen Tonart jedesmal das Drumset umstimmen müsste :D
 
P
Pars_ival
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.18
Registriert
18.05.07
Beiträge
3.161
Kekse
4.949
Ort
Schermbeck
Hi,

da muss ich pico recht geben. Vielleicht hast Du Dich auch nur beim Instrument vertan und wolltest Xylophon programmieren ? ;)

Ne, Spass bei Seite: Klar kann man E-Drums stimmen. Allerdings nur so, dass der Gesamtsound einem gefällt. Sicherlich klingt in einem Song die eine Snare zu tief, in einem anderen zu hoch. Aber hier hält man sich gerade bei "elektronischen" Akustik-Sounds in wenigen Cent-Bereichen auf. Sonst klingt es schnell unnatürlich. Wenn der Klang nicht gefällt, probier mal eine andere Snare, Tom, Bassdrum usw. aus. Der letztendliche Klang bestimmt dann die Nachbearbeitung (EQ und Compressoren). Da kann man aus einer "müden" Snare noch eine agressiven mit Punch machen. Allerdings klappt das nicht immer mit allen Sounds. Ich habe z.B. mal eine Bassdrum genommen, die einen schönen Kick, aber leider zu wenig unten herum hatte hat. Auch mit diversen EQs. Den umgekehrten Fall gab es auch schon.

Zu Superior Drums: Die Instrumente sind schon aufeinander abgestimmt. Du solltest halt nur bei den Toms darauf achten, dass diese alle von einem Hersteller gesampelt wurden. Bei den Becken muss das nicht unbedingt sein. Alledrings harmonisieren diese innerhalb einer Herstellergruppe. Probier einfach mal verschieden Kombienationen aus. Die Toms würde ich im Zweifel alle gleich verstimmen. Oder anstatt 2 Floor-Toms eine tiefe Hängetom und eine Floortom nehmen.

Grüsse,

Pars_ival
 
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
625
Kekse
458
Ort
Berlin
Hallo,

ich hatte das schonmal gelesen das manche Drummer ihre Toms bei Recordings wirklich für jede Tonart stimmen. In einem anderem Mixing-Workshop stand auch, das manchmal die Kick wummert, wenn sie einen für die Tonart sehr spannungsreichen Ton entspricht...

wollte halt nur mal nachfragen...bin ja an sich mit dem gesamtsound total zufireden.

Gruß
 
P
Pars_ival
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.18
Registriert
18.05.07
Beiträge
3.161
Kekse
4.949
Ort
Schermbeck
HI,

klar stimmen einige Perfektionisten für jeden Song anders. Aber letzendlich hat das mit dem Grundton der Instrumente (Drums) zu tun. Die nehmen kein Stimmgerät und docken das am Schlegzeug an. Die Leute stimmen den Grundton der Toms, Snares usw. auf einen Klang, der dem Song entspricht bzw. nahekommt. Das hat dann aber nicht viel mit einem Tuning wie bei der Gitarre o.ä. zu tun. Bei der Bassdrum wird das eh schwieriger, da die ja nur im untersten Frequenzbereich tätig ist und keinen wirklichen Beitrag zur Stimmung gibt.

Grüsse aus Essen,

Pars_ival
 
P
paulsn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.12
Registriert
11.04.06
Beiträge
1.340
Kekse
7.648
Ort
Innsbruck
klar kann man drums auf einen gewissen ton hin stimmen. aber nicht so, wie eine gitarre oder ein klavier.

das schlagzeug ist und bleibt in erster linie ein percussives instrument, aber die kessel haben logischerweise sehr tonale klangeigenschaften. jeder kessel hat eine resonanzfrequenz und die entspricht mehr oder weniger einem ton aus unserem notensystem. es ist ja auch durchaus üblich das set in sich auf intervalle zu stimmen. RackTom und FloorTom sind die quint zu einander oder sowas. kenn auch einen produzenten der darauf schwört, snares in rocknummern immer auf E zu stimmen. warum auch immer.
das sind dann irgendwo verschwiedene philosophien. in erster linie würde ich aber trotzdem meinen ohren und meinem geschmack vertrauen.

die stimmgerät methode mag ideal sein, wenn deine CD später mal ausschließlich von verschiedensten stimmgeräten gehört werden soll. da ich aber vermute, dass deine zielgruppe doch eher menschen mit ohren sind, wäre es wohl naheliegend selbige zum stimmen zu benutzen.

btw finde ich die idee ein gesampletes kit zu stimmen banane... sorry. das macht man mit nem echten kit, aber drumsamples pitchen ist einfach unsexy.
 
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
625
Kekse
458
Ort
Berlin
Ja ist jaa gut.................

Tut mir entsetzlich Leid das ich etwas nachgefragt habe was ich schon mehrmals gelsen habe und es selbst nicht sehr logisch fand...wollte einfach mal eure Meinung hören.

Die Pitchfunktion ist übrigens in Superior integriert....melde dich bei denen wenn du jetzt nicht mehr schalfen kannst...
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
31.10.21
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.016
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
Die Pitchfunktion ist übrigens in Superior integriert....

die nutze ich auch, quasi wie bei einer 'echten' Drum, um halt mal etwas tiefer oder höher zu kommen, aber halt einfach nach Gehör, so dass es zum Gesamtsound passt. Grad wenn man den Sound hinterher noch per Effekte 'verfremdet' z.B. in Richtung Techno, dann kann man da ganz schön mit rumspielen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben