[Review] Toontrack Superior Drummer 3

von exoslime, 01.11.17.

Sponsored by
QSC
  1. exoslime

    exoslime Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    8.657
    Kekse:
    140.311
    Erstellt: 17.11.17   #21
    danke für die netten Worte, jetzt muß ich gleich noch eine Provision von Toontrack einholen für das Beinflussen deiner Kaufentscheidung ;)

    wegen der E-Kits da muß ich selber am Wochenende zuhause nachsehen ob da was dabei ist, es gibt wohl sehr einige Artist Presets, die auf solche zurückgreifen, aber ob es wirklich ein komplettes E-Drumkit wir TR606 dabei ist, weiss ich im Moment auch nicht

    lg
    exoslime
     
  2. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.749
    Kekse:
    16.589
    Erstellt: 24.11.17   #22
    Die Frage nach E-Kits beim Superior Drummer kann ich zwar nicht beantworten, aber für Leser, die Hilfe bei Kaufentscheidungen suchen, möchte ich darauf hinweisen, dass sich bei den Addictive Drums im sog. Adpak Reel Machines folgende E-Drums finden:
    - Linn Electronics LinnDrum
    - DMX
    - 808
    - 909
    - Simmons Digital ClapTrap
    - Simmons SDS-V [with Kick, Snare, Tom (x3), HiHat and Cymbal Modules]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    2.040
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    412
    Kekse:
    4.178
    Erstellt: 24.11.17   #23
    EZD2 Nutzer hier!
    Dieses Realease geht ja in die Richtung: SD2 Funktionalität + EZD2 Workflow

    Bedeutet das, dass die EZdrummer Reihe eingestellt wird?
    Bzw. was könnte man sich für neue Features / Änderungen für EZDrummer 3 vorstellen, nachdem nun SD3 irgendwie schon EZDrummer 3 ist? Oder ist das vieleicht garnicht so?
     
  4. exoslime

    exoslime Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    8.657
    Kekse:
    140.311
    Erstellt: 24.11.17   #24
    das kann ich mir gar nicht vorstellen, die Zielgruppe für EZ User und Superior User ist ja eine grundsätzlich ganz andere :-) das tolle an EZ Drummer ist, das alles schon soweitesgehend vorproduziert und speicherschlank ist, das man einfach mal nebenbei die Instanz auch auf einem älteren, nicht so gut ausgerüstesten Rechner laufen lassen kann und dort schon an Songs tüfteln und basteln, wenn man hingegen da eine ausgewachsenes SD3 Kit, + die ganzen Effekte betreiben will, ist das alleine fürs Songwriting ein wenig überdimensoniert

    was Toontrack in der Zukunft an Workflow und Innovationen für EZ3 vorhat? da bin ich auch gespannt :-)
    --- Beiträge zusammengefasst, 24.11.17 ---
    @Kuss der Muse
    ich hab bei mir zuhause geschaut, konnte keine kompletten E-Drum Kit Presets finden, wüsste aber auch das das so von Toontrack beworben wurde das es dafür eigene "Kits" gibt, sie schreiben "Approx. 350 electronic drum machine sounds" und "create your own hybrid kits"

    lg
    chris
     
  5. Kuss der Muse

    Kuss der Muse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.13
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    354
    Erstellt: 24.11.17   #25
    exoslime, vielen Dank für Deine Recherche. Dann habe ich wohl alles richtig installiert und muss bei Bedarf selbst ein Kit zusammen stellen. Aber für E-Drums habe ich das UpDate nach Superior Drummer 3 sowieso nicht gemacht.

    kuss der muse
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. socccero

    socccero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.11
    Beiträge:
    7.885
    Ort:
    Euskirchen
    Zustimmungen:
    5.939
    Kekse:
    59.648
    Erstellt: 24.11.17   #26
    Gutes Review! :great:

    Sorry:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    2.358
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    610
    Kekse:
    27.642
    Erstellt: 25.11.17   #27

    Großartiges Review, sehr informativ, umfassend und mit aussagekräftigen Soundbeispielen, danke für deine Arbeit!

    Den -für mich sinnlosen und inflationär genutzten- "Gefällt-mir-Button" werde ich nicht drücken, stattdessen aber meine max. Anzahl :keks: abliefern.

    LG
    RJJC
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    4.957
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.553
    Kekse:
    17.272
    Erstellt: 26.11.17   #28
    So siehts bei mir auch aus. Den Grid Editor würde ich mir wünschen, das editieren einzelner Schläge fehlt mir bei EZ Drummer 2 wirklich, aber ansonsten arbeite ich viel mit Samples und nach Drag n Drop Prinzip , daher wären das für mich einfach weitaus zuviele Möglichkeiten. Dennoch, toles Review, super Arbeit und gut sowie ausführlich beschrieben
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. semox

    semox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.16
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.11.17   #29
    Vielen Dank für dieses wirklich tolle Review mit vielen Informationen und guten Soundbeispielen! Nach dem Lesen glaube ich jetzt aber das SD3 mit den vielen Möglichkeiten für mich persönlich zu viel des Guten ist...
     
  10. BFischer

    BFischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1
    Erstellt: 28.11.17   #30
    Klasse Review!

    Hinsichtlich des Festplatten- und Arbeitsspeicherverbrauchs kann man noch folgendes hinzufügen:
    Einen großen Batzen an Speicher nehmen die Surroundmikrofone weg. Bei der Installation kann man optional auf diese verzichten und hat dann eine schlankere Variante (wie du in deinem Review beschreibst). So kommt man dann beispielsweise beim Ayotte Kit auf einen RAM Verbrauch von ca. 1,6 GB (auch ohne Bleeding). Für Leute mit schwächeren Rechnern durchaus eine Option, auch wenn man damit auf ein "Riesenfeature" verzichtet. Die einfache Raumspur tuts persönlich für meine Zwecke.
     
  11. Strato Incendus

    Strato Incendus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    1.470
    Erstellt: 03.12.17   #31
    Wie realistisch sind denn generell die Mindestanforderungen von 4 GB RAM? Superior Drummer 2.0 hatte die mWn auch schon und das funktioniert auf unserem Recording-Laptop mit besagten 4 GB ganz gut. Allerdings habe ich in der Demo von Ola Englund Presets gesehen, die die 4000 MB schon überschreiten.

    Das Problem bei Laptops zum Aufnehmen ist eben, dass sie sich nicht ganz so problemlos auf einen höheren Arbeitsspeicher upgraden lassen wie stationäre PCs. Irgendwo ist da nach oben Schicht im Schacht. :)
     
  12. Bobgrey

    Bobgrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    628
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    828
    Kekse:
    7.620
    Erstellt: 03.12.17   #32

    Vielleicht hilft dir das.

    https://www.toontrack.com/product/electronic-ezx/
     
  13. Kuss der Muse

    Kuss der Muse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.13
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    354
    Erstellt: 04.12.17   #33
    Danke für den Hinweis, Bobgrey.
    Ich habe viele Synthesizer auf meiner Festplatte, ZEBRA2, NEMESIS, ABSYNTH und so weiter. Oft spiele ich in Schaffenspausen damit herum. Aber es ist mir noch nie gelungen irgendeinen Sound in meine Musik (altmodisch) einzubauen. Das gleiche gilt wohl auch für Elektronic-Beats.
    Es passt einfach nicht, obwohl ich es immer wieder versuche.
    Dann wird der gute ZEBRA2* doch wieder gelöscht und durch eine reale Gitarre ersetzt.
    * ZEBRA2 ist mein Lieblings-Synthesizer, auch wenn er noch nie wirklich eingesetzt wurde.

    kuss der muse
     
  14. JohnMac

    JohnMac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.17
    Zuletzt hier:
    10.11.19
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.12.17   #34
    Sehr interessant. Werde demnächst auch von SD2 auf SD3 umsteigen. Der Black Friday hat es nur verzögert. Gab wichtige Angebote. Der Preis vom SD3 wird noch lange stabil bleiben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Strato Incendus

    Strato Incendus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    1.470
    Erstellt: 01.01.18   #35
    Ich habe es nun auch installiert und gerade eben zum ersten Mal ausprobiert - der Sound hält absolut was er verspricht! :) Auch scheint man die Rimclicks etwas lauter gemacht zu haben, was ich sehr angenehm empfinde. Früher waren die im Verhältnis zum normalen Snare-Schlag so leise, dass man überhaupt nicht sinnvoll damit spielen konnte, ohne selbst an den verschiedenen Artikulationen zu drehen. Jetzt gerade eben hatte ich eins der Metal-Presets und da ließ sich der Rimclick zumindets schonmal ins normale Spiel einbinden, ohne irgendetwas am Preset zu drehen. Für meinen Geschmack ist er immer noch ein wenig zu leise, aber es wirkt auf jeden Fall so, als sei da diesmal deutlich mehr Headroom, sodass ich den Click nur anzuheben brauche, anstatt alles andere zusätzlich auch noch leiser zu machen.

    Was ich allerdings noch nicht herausgefunden habe: Wie kann ich bei meinem Roland-E-Drum zwei verschiedene Becken-Sounds auf Head und Rim desselben Pads legen? Früher bei SD 2.0 funktionierte das einfach mit "MIDI Learn" und dann eben auf Rand oder Mitte hauen. Jetzt jedoch betrifft jede Learn-Änderung das gesamte Pad. Heißt: Wenn ich etwa auf die Mitte ein Crash lege, ist auch auf dem Rand Crash. Gehe ich dann hin und lege auf den Rand ein China-Becken, habe ich plötzlich auch in der Mitte desselben Pads eines, obwohl ich bei MIDI Learn nur auf den Rand gehauen habe.

    Unser E-Drum zeigt auch immer an, ob man gerade Head oder Rim trifft, also kann es nicht daran liegen, dass ich einfach nur daneben gehauen hätte :) .
     
  16. gitarrenaxl

    gitarrenaxl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.09
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    2.910
    Ort:
    Kufstein
    Zustimmungen:
    3.063
    Kekse:
    34.987
    Erstellt: 12.02.18   #36
    Hallöchen @exoslime :great:
    Wie immer ein tolles Review und nicht zuletzt deswegen habe ich mich für den Download entschieden. Ich bin zwar schon EZ2 User, aber das ist schon eine andere Liga.
    Ich hab beim Download nicht aufgepasst und hab einfach mal den Download laufen lassen. Natürlich wird jetzt schön langsam meine Festplatte voll.

    Wenn ich jetzt die bereits installieren Inhalte (Pak 1-3) auf eine externe Festplatte verschiebe und auf meinem Rechner lokal wieder lösche bzw. deinstalliere funktioniert das ?
    Oder muss ich alles wieder deinstallieren und wieder neu auf die externe Festplatte downloaden und installieren ?

    Gruß Alex
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Strato Incendus

    Strato Incendus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    1.470
    Erstellt: 12.02.18   #37
    Du kannst alles auf eine externe Festplatte verschieben, habe ich genau so gemacht :) . Es kann sogar sein, dass du das musst, weil alle Dateien an ein und derselben Stelle sein sollten.

    Du musst danach nur den Dateipfad in Superior Drummer ändern, und zwar separat für jedes Pack, das du installiert hast. Könnte also auch funktionieren, dass du manche Packs auf der externen Festplatte hast und manche auf der internen, solange jedes Pack für sich komplett an ein und demselben Ort ist - und dann eben unterschiedliche Dateipfade für die unterschiedlichen Packs.

    Aber ich habe einfach alles rübergeschoben, hat auch nur ungefähr 1 Stunde gedauert für die drei N.Y. Studios-, die Metal Foundry- und die Metal Machinery-Erweiterung ;) .
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. gitarrenaxl

    gitarrenaxl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.09
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    2.910
    Ort:
    Kufstein
    Zustimmungen:
    3.063
    Kekse:
    34.987
    Erstellt: 12.02.18   #38
    @Strato Incendus
    Danke für die Info.
    Eine frage habe ich aber noch: Das Programm selbst ist auf dem Mac lokal installiert und alle anderen Packs schiebe ich auf die externe SSD ?!
    Das wär eh genial !

    Gruß Alex
     
  19. Strato Incendus

    Strato Incendus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    1.470
    Erstellt: 12.02.18   #39
    Genau, das Programm selbst ist ja nicht besonders groß, ein paar 100 MB, das also auf die normale Festplatte. Solange du dem sagst, wo du die Dateien abgelegt hast, sollte alles funktionieren :) .
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. dabbler

    dabbler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    4.892
    Erstellt: 29.10.18   #40
    @exoslime Hast Du mittlerweile mal die Drumreplacement-Funktion getestet? Wie schlägt sie sich im Vergleich zu Slate Trigger 2.0? Brauchts letzteres noch?
     
Die Seite wird geladen...

mapping