Swirl Finish

von Justin, 09.07.08.

  1. Justin

    Justin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 09.07.08   #1
    Hi,
    Wie das Titelthema schon sagt:
    Kann mir jemand erklären, wie man ein Swirl Finish einer Gitarre verpassen kann?
    MfG Dirk
     
  2. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 09.07.08   #2
  3. Justin

    Justin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 09.07.08   #3
    Danke, also das Video ist ja schonmal sehr beeindruckend, allerdings ist mein Englisch nicht das beste, also Farbe in einen mit Flüssigkeit gefüllten Eimer kippen, umrühen, eintucken fertig, Frage; was für eine flüssigkeit ist im eimer und was für eine Farbe kipp ich da rein?^^
     
  4. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 10.07.08   #4
    also im eimer is wasser, du gibst vorsichtig ölfarbe drauf (die schwimmt auf der oberfläche) rührst um, und tauchst den body mit kleinen hin und her bewegungen in den eimer ein, so dass die ölfarbe den ganzen body überzieht
     
  5. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 10.07.08   #5
    Aber probiers erstmal an nem Holzstück aus (vorher grundieren), sonst kommt sowas dabei raus: *klick*

    Viel Spaß,
    Jakob
     
  6. moertel

    moertel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.11
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    682
    Erstellt: 29.11.11   #6
    Dumme Frage:
    Ist die Untergrundfarbe für das Swirlen egal? Also deckt die Ölfarbe mehr oder weniger komplett (z.B. auf grauer Grundierung) oder ist es wichtig, dass der Untergrund weiß ist, damit die Farbe schön leuchtet?

    Und noch ne dumme Frage:
    Wenn das ganze trocken ist, wird es sicherlich lackiert. Kann man die trockene Ölfarbe glatt schleifen und braucht man dann noch einen klaren Füller oder ist die Ölfarbe sowieso so dick, dass man keine Krater sieht und der Untergrund ja doch eher bunt, sodass das Finish nicht so schwer ist wie bei Scharz-Hochglanz.

    Gruß

    Holger
     
  7. Slaytanic87

    Slaytanic87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.05
    Zuletzt hier:
    7.07.15
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    152
    Erstellt: 30.11.11   #7
    Also ich kenne das nur, dass man die Kratzer vor dem Grundieren füllt. Zumindest die groben.
    Bin gestern auch zufällig wieder auf das Thema gestoßen und bin mir nicht ganz sicher man mit dem Korpus anstellt, wenn man fertig ist mit dem swirl.
    Klarlack drüber? Oder reicht die Ölfarbe?
    Klarlack wäre recht uncool. Hab bis jetzt immer mehr oder weniger beschidene ergebnisse bekommen, wenn ich versucht hab was mit Klarlack zu lackieren.

    lg slay
     
  8. moertel

    moertel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.11
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    682
    Erstellt: 01.12.11   #8
    Hallo Slay,

    also ich bin eigentlich mit meinen bisherigen Klarlackerfahrungen ganz zufrieden. Ich werde es wohl einfach mal probieren müssen.

    Falls jemand sowas schon mal gemacht hat - immer her mit den Erfahrungen.

    Gruß
    Holger
     
  9. moertel

    moertel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.11
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    682
    Erstellt: 06.01.12   #9
    Ein gesundes neues Jahr allen Lesern,

    ich hab gestern mal ein wenig mit Marmorierfarbe rumbespielt. Die Farbe hatte ich vor geraumer Zeit mal im Obi gekauft:
    P1080294.jpg P1080296.jpg
    Zum ausprobieren hat ich einen Holzstern hergenommen, den ich mal gebastelt, aber nicht vollendet habe.
    P1080297.jpg P1080298.jpg
    Einfach eine dünne Leiste draufnageln und meine Assistentin kann den Stern schön anfassen:
    P1080302.jpg
    Für den ersten Versuch hab ich wohl zuviel Farbe reingeträufelt:
    P1080303.jpg
    Das verswirlen ging dann auch nicht so richtig gut und das Ergebniss ist auch eher bescheiden:
    P1080306.jpg
    Das dumme ist, man hat nur einen Versuch. Also hab ich gleich das nächste greifbare Objekt hergenommen und es nochmal mit weniger Farbe probiert:
    P1080309.jpg
    Jetzt geh ich in den Keller und schleife den Stern wieder ab und lackier ihn weiß vor.

    Grüße Holger
     
  10. Zwachi

    Zwachi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.11
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    676
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    1.221
    Erstellt: 06.01.12   #10
    Hast du's in Verbindung mit einem Lösungsmittel probiert, dann sollte das "Verswirlen" möglich sein..
     
  11. moertel

    moertel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.11
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    682
    Erstellt: 07.01.12   #11
    Mit der Marmorierfarbe geht es eigentlich gleich so. Hab beim ersten Versuch nur zuviel genommen glaube ich. Mit Lösungsmittel müsste ich mal probieren. Kann man da einfach Aceton oder Nitroverdünnung nehmen?

    Gruß Holger
     
Die Seite wird geladen...

mapping