Switchcraft-Toggleswitch: PRS SE Tremonti

EAROSonic

EAROSonic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
24.09.07
Beiträge
6.652
Kekse
58.095
Ort
Südwesten
Hallo,

der Asien-Toggleswitch meiner PRS SE Tremonti, der dicken Custom:

PRS SE Tremonti Ebony Fretboard 02_K_Test.jpg


schaltet nur noch, wenn er will, sprich er hat jede Menge Aussetzer. Hin- & herschalten bringt nichts, da scheinen mehr als nur die Kontakte korrodiert zu sein. Ersatz muss her. Und bei der Gelegenheit will ich gleich einen von Switchcraft einbauen (bei meinen Gibson hatte ich mit diesem Fabrikat noch nie Probleme). Da die Tremonti einen doch recht fetten Korpus, bezogen auf die Stärke aufweist, sollte doch der Einbau der Langversion dieses Switch kein Problem darstellen?!

Schon mal jemand da draußen im www den Toggleswitch seiner SE dagegen ausgetauscht? Für ne Rückmeldung wäre ich Euch dankbar. Danke.

Generell scheinen die von SE verwendeten Toggleswitch von minderer Qualität zu sein. Bei meiner SE Paul's Guitar hatte ich auch bereits Aussetzer, doch diese liesen sich bislang durch mehrfaches Schalten beheben (sehr wahrscheinlich bis demnächst ;-)).
 
Zuletzt bearbeitet:
Stoptail22

Stoptail22

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
18.11.15
Beiträge
867
Kekse
62.276
Der Austausch der SE-Switches gehört bei mir quasi zum Standardprogramm nach dem Kauf.

Anfangs habe ich den Switchcraft SW-210-N verwendet, in letzter Zeit den Göldo EL002, weil dieser 10 € preiswerter ist. Es ist egal, ob der Schalter im E-Fach oder im runden Schalterfach sitzt, die Schalter sind gleich, und die Decke darüber ist auch in beiden Fällen relativ dünn. Dies gilt aber nur für die PRS-SE, bei den Core-PRS ist es differenzierter, aber da ist ein Tausch idR nicht notwendig.

Ursache ist nicht Korrision, sondern die Konstruktion an sich, die den erforderlichen Kontakt manchmal (oder schlimmstenfalls immer) nicht herstellt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
EAROSonic

EAROSonic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
24.09.07
Beiträge
6.652
Kekse
58.095
Ort
Südwesten
Eigentlich wollte ich Dich ja per PN anschreiben, weil ich wußte, dass Du diesbezüglich Erfahrungen gesammelt hast (hatten das ja bereits im PRS SE-Thread). Also die kurze Version, die Du verwendest. Denke, bei dem Knob handelt es sich auch um einen mit 3,5 mm Gewinde. Anscheinend gibt es die Göldo nur mit schwarzem Knopf. Die Tremonti hat einen cremefarbenen installiert, den ich auch wegen der Humbuckerrahmen beibehalten möchte.

Danke Dir. Vielleicht ordere ich gleich mal für den Fall der Fälle drei Stück, dann bin ich bei meinen SE´s für alle Eventualitäten gewappnet :).
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben