Synthesizer für Pop/Rock

  • Ersteller constant Smash
  • Erstellt am
C
constant Smash
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.10
Registriert
18.02.09
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo zusammen
Das wird mein erster Synthesizerkauf werden also bin ich auf diesem Gebiet noch ein ziemlicher Anfänger

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 500-750 €
[x] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[x] ja: USB Interface Tascam US-122L
Dell Laptop
PA(Mischpult + Monitore)
[] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[x] Anfänger (Synthesizer)
[x] Fortgeschrittener (Klavier)
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[x] auf der Bühne
[x] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
1 x die Woche

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu 10-15 kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
Als Klavierersatz und zum Experimentieren mit Synthisounds

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Alternative Rock/Pop als Sänger und Gitarrist
Will meinen musikalischen Horizont eben mit Synthisounds und Klaviersounds erweitern

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[x] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[x] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[x] 37
[x] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[x] ja: gute Klavier und Orgelsounds
[ ] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (nur Klavier und vllt Orgel)
[x] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: __________________________________________________
 
Eigenschaft
 
Ted Raven
Ted Raven
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.16
Registriert
27.03.09
Beiträge
1.096
Kekse
1.346
Hi,

Du suchst also einen reinrassigen Synthesizer und brauchst keine zusätzlichen Sachen wie Sequenzer usw. Gibt's gar nicht mehr so häufig. Aber ich nehme mal an, dass mehr Features als Du wirklich benötigst der Sache keinen Abbruch tun.

Für Dein Budget solltest Du den Yamaha MO6 oder einen Korg Triton gebraucht bekommen. Beide haben zusätzlich einen Sequenzer. Die Sounds klingen gut und sind IMO für die Rock/Pop absolut geeignet.

Edit: Noch was vergessen. Wenn Du die Geschichte wöchentlich transportierst, empfehle ich eindeutig die Hardwarelösung mit Sounderzeugung und Tastatur in einem Gerät. Software lässt sich schlecht transportieren und zwei Geräte mitzunehmen ist auch umständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.567
Kekse
5.359
Ort
Winterthur
Bei der Anforderung "spezialisiert auf Klavier und Orgel" kommt mir auf Anhieb der Clavia Nord Electro 3 in den Sinn; liegt allerdings ausserhalb des Budgets.

Ein gebrauchter Roland XP-30 liegt eher im Budget, vielleicht mit dem SR-JV80-08. Oder ein Korg X50?

Zum "Experimentieren mit mit Synthisounds" passen zugegebenermassen alle nicht so richtig; da kommen einfach zu unterschiedliche Klangerzeugungen zum Einsatz. Allerdings würde ich Klavier + Orgel + Synthi auch nicht mehr als Spezialisten bezeichnen … das würde z. B. der Nord Stage bieten!
 
Zuletzt bearbeitet:
FantomXS
FantomXS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.22
Registriert
05.01.08
Beiträge
1.291
Kekse
3.051
Ort
Sindelfingen
Hallo,

was selten erwähnt wird und bei eBay teilweise strafbar günstig zu haben wäre ist die Alesis Fusion HD 6&8 Workstation. Ansonsten trifft Sir Raven mit dem MO6 glaube ich das Ziel gut an, ist ein kleiner, aber wirklich professioneller Synthesizer - für sein Geld Top!

Der M50 von Korg liegt ein wenig darüber, aber ich habe ihn beim Thomann im Kleinanzeigenbereich gestern für 799,00 Euro gesehen, vielleicht verhandelbar - der ist auch wirklich sehr gut.

Als Roland User würde ich ja gerne für einen Fantom Werbung machen, aber die alten Modelle, die in diesem Preisbereich liegen sind nicht annähernd so gut wie die Konkurrenz von Yamaha und Korg. Es gibt ein Gerät, was aber ganz fetzig und sehr preiswert wäre:

Der Juno G, der für wenig Geld derzeit zu haben ist, auch der Juno DI ist echt super fürs Geld. Mit dem Yamaha MO6 bist Du aber auf der sicheren Seite, das ist ein Allrounder.

Super sind die alle.

Gruß
Tom
 
D
dani_bad
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.12
Registriert
14.01.08
Beiträge
92
Kekse
109
@Sir Raven:

Warum lässt sich denn Software schwer transportieren?
 
Ted Raven
Ted Raven
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.16
Registriert
27.03.09
Beiträge
1.096
Kekse
1.346
Warum lässt sich denn Software schwer transportieren?
Weil Software aus Bits und Bytes besteht. Hast Du schonmal versucht ein Bit (nein, nicht das Bier) in dieTasche zu stecken? ;) Ok, im Ernst, Software ist nur gut zu transportieren, wenn man sie auf einem möglichst transportablen Gerät installiert, einem Notebook. Notebooks sind teuer und haben nicht die Leistung von Desktops, es sei denn man investiert noch viel mehr in ein Alienware-Gerät. Außerdem bedeutet ein Notebook einen Koffer oder zumindest eine Tasche zusätzlich. Möglich wäre auch, die Software zu Hause und im Proberaum zu installieren, was - so es denn legal sein soll - den doppelten Anschaffungspreis bedeutet. Ob man auf der Bühne mit Software arbeiten will ist Geschmackssache, ich habe das zwar schon gemacht, habe aber immer ein ungutes Gefühl dabei und mag es auch einfach nicht. Zudem hat ein Compi auf der Bühne immer den schalen Beigeschmack, dass das Publikum gleich von Playback ausgeht.
 
Ted Raven
Ted Raven
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.16
Registriert
27.03.09
Beiträge
1.096
Kekse
1.346
was selten erwähnt wird und bei eBay teilweise strafbar günstig zu haben wäre ist die Alesis Fusion HD 6&8 Workstation.
Ja, das wäre auch eine gute Wahl. Allerdings steht die letzte Fusion, die ich bei ebay gesehen habe hier neben mir.

Es gibt zwar zur Zeit ein paar Angebote, aber die sind B-Ware und liegen 111 Öre über dem letzten Neupreis. Dennoch, ich bin von meiner Fusion begeistert, würde sie vielleicht nicht unbedingt jemandem empfehlen, der einfach einen Synthi sucht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben