tab bezeichnung

von unclealbert, 23.01.07.

  1. unclealbert

    unclealbert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #1
    hallo,

    ich arbeite mich durch ein funkbassbuch (jon liebman), habe aber das buch verschenkt und nur die tabs behalten.

    nun bin ich an einer stelle angelangt, an der ich nicht mehr weiter weiß.
    es handelt sich um das spielen von dead aber auch normalen noten in schnelle soli mit "L" !
    "T" und "P" sowie die hamerings etc. sind mir klar; aber was soll "L" bedeuten?
    kann mir einer helfen?

    benedikt
     
  2. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 23.01.07   #2
    kenn ich gar nicht. vielleicht legato ... :confused:
     
  3. 7 Inch

    7 Inch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    24.03.13
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 24.01.07   #3
    Servus unclealbert,
    So sieht die "Legende" bei mir oftmals aus:

    P pop
    H hammer on
    L lifted off
    S slap


    Gruß Desert
     
  4. unclealbert

    unclealbert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #4
    vielen dank für die antworten. vielleicht handelt es sich um einen druckfehler. legato ist es glaub ich nicht. dafür ist es auf der cd zu schnell gespielt. es ist verdammt schnell, sodass ich annehme, es ist wohl schlicht mit der greifhand in einem irrsinnigen tempo abgedämpft und mit effekten ein bißchen verfremdet, dass man es vom klang her schwer herleiten kann. aber ganz sicher bin ich mir da nicht...
     
  5. unclealbert

    unclealbert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.07   #5
    ich hab nochmal genauer nachgesehen; es könnte legato sein, das problem ist nur, dass die konkrete übung auf der leeren e-saite erfolgt und eben kein pull off und/oder hamering on angesetzt werden kann, um einen fluss hineinzubekommen; aber ich kriegs irgendwie hin: fleißig üben und irgendwann macht es "klick" :-)
     
  6. Bassimohr

    Bassimohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 27.01.07   #6

    Ich tippe auf "Left hand Deadnotes", werden oft bei Slapsachen von Mark King eingesetzt. Diese Deadnotes werden durch Aufschlagen der linken (Greifhand) auf die Saiten erzeugt. Damit kann man in Kombination mit dem Daumen ziemlich schnelle Deadnote Salven abschießen.
     
  7. unclealbert

    unclealbert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.07   #7
    hi Bassimohr,
    danke für den tip, es könnte passen; denn das tempo ist irrsinnig schnell: werd es mal so probieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping