Tascam US-144/EDIROL UA-25 EX [Beratung]

P

pirks

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.11
Registriert
18.10.06
Beiträge
20
Kekse
0
Hallo,

ich suche momentan ein Interface für:
1. Steuerung von VSTi
2. Aufnahme des internen Sounds von meinem rd 700 sx

Für Tascam US-144 spricht:
- USB 2.0
-getrennte Lautstärkeregler für Line out und Kopfhörer
-geringerer Preis
EDIROL UA-25 EX hat dafür aber:
-"Ground Lift" für brummfreie Nutzung am Notebook
-Kompressor/Limiter

Daher meine Fragen:
1. Wie sind die Latenzzeiten von beiden Geräten(für mich das wichtigste Kriterium)
2. Falls das Tascam am Notebook brummen soll, können Ferritringe helfen? Hat jemand Erfahrung?
3. Wie ist der Kompressor/Limiter vom Edirol? Ist er den Aufpreis wert?

MfG
Pirks
 
Zuletzt bearbeitet:
realGonz

realGonz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Registriert
31.01.09
Beiträge
842
Kekse
3.748
Ort
Gießen
Versteh ich das richtig das du dein Keyboard direkt per Audio aufnehmen willst, ganz ohne Midikram? Dann kannst du mit beiden Interfaces die Latenz vernachlässigen. Du hast ja Direct Monitoring und kannst sorgenfrei aufnehmen.

Ich habe das Edirol UA-25 (ohne EX) und bin ganz zufrieden. Allerdings hab ich noch keine Monitore und höre über die Hifi Anlage. Ich vermute mal mit Monitoren wird es mich schon stören das ich die Lautstärke zwischen Kopfhörern und Monitoren nicht einzeln Regeln kann. Der Limiter ist ganz nett, wobei es auch ohne gehen würde. Ich versuche so aufzunehmen das er nicht anspringt. Also benutze ich ihn mehr als Clipfunktion. Das Tascam kenne ich nicht, aber das UA-25 ist recht sorgenfrei, robust und braucht kein extra Netzteil (gut für unterwegs).
 
P

pirks

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.11
Registriert
18.10.06
Beiträge
20
Kekse
0
realGonz

realGonz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Registriert
31.01.09
Beiträge
842
Kekse
3.748
Ort
Gießen
Ja ;)

Doch das Midikram brauche ich auch, damit ich virtuelle Instrumente in Echtzeit anspielen kann. Das ist für mich der wichtigste Grund ein Interface zu kaufen, da ich zu 80% mit VSTi arbeite und der Rest ist die Audioaufnahme von Roland Piano.

Ok, damit hab ich keine Ahnung als Gitarrist. Ich hab mir aber grade mal die Revalver Demo gezogen (ich hoffe das kann man vergleichen) und absolut keine Probleme bzgl. Latenz. Dabei hatte ich Addictive Drums und Revalver jeweils einmal offen. System geht aber schon ganz gut in die Knie (70% Auslastung lt. Samplitude). Aber wie gesagt Latenz kein Problem. Keine Ahnung wie das ist wenn man noch mehr instanzen öffnet.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben