Tastatur als footcontroller für guitar rig 5/Revalver programmieren

  • Ersteller fortknox
  • Erstellt am
fortknox
fortknox
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
07.03.13
Beiträge
46
Kekse
167
Hallo,

ich spiele überwiegend mit guitar rig 5 bzw. Revalver mk3, ich suche nach einer möglichkeit die banks/presets zu switchen. vor allem bei Revalver.

Es gibt zwar anleitungen wie man eine Tastatur bzw. Joystick controller umbaut in einen bodentreter, dennoch keine anleitung wie man die Programme überhaupt steuert.
Das liegt zum einen daran das ich ehrlichgesagt nie sowas verwendet habe und keine vorstellung der möglichkeiten überhaupt habe.

Perfekt wäre es wenn ich das ganz normal auch über Cubase, wenn GR5/Rev über die vst plugins eingebunden werden auch funktioniert.
Will eigentlich nur CLEAN und VERZERRT switchen, bzw. zwischen den von mir zusammengestellten presets wechseln, dazu bräuchte ich theoretisch lediglich 3 tasten:
Taste 1: clean, Taste 2: Chorus, Taste 3: Verzerrt zb.

Habe bereits Autohotkey installiert -> irgendwie mach ich da nichts richtig.

Evtl. gibt es jemanden der bereits erfahrung hat und mich auf den richtigen weg bringen kann?

TIA
Greetz
Fortknox
 
Eigenschaft
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Keine Ahnung ob es da auch anderen Möglichkeiten gibt, aber üblicherweise geht das ja eben per MIDI. Ich weiß nicht, ob das noch oder bei allen Gitarrenamp-Software ähnlich funktioniert, aber ich glaube bei revalver kann man einfach auf jeden Schlater/Taster/Regler/... an den Virtuellen amps (also die man eben normal mit der Maus bedient) mit der rechten Maustaste draufklicken, dann "MIDI Learn" oder ähnliches wählen. Und anschließend die gewünschte Taste auf dem angeschlossenen MIDI-Controller drücken - das kann ein spezieller Footcontroller sein, aber z.B. auch ein MIDI-Keyboard oder ein EDrum-Set... Wenn du nun keinen MIDI-Controller hast sondern deine Computer- tastatur dazu missbrauchen willst, dann brauchst du da entsprechende Software.

Hiermit machst du aus deiner Computer Tastatur ein MIDI-Keyboard (das programm nennt sich sweet little Piano):
http://www.ronimusic.com/download/freeware/setup_swlipi32.exe

Das musst du dann aber mit der Audiosoftware verbinden. Dazu gibt es virtuelle MIDI-Kabel:
http://www.maplemidi.com/Maple_driver.html
Das kannst du dann als MIDI-Ausgang von Sweet Little Piano wählen, und als MIDI-Eingang in der zu steuernden Software.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
fortknox
fortknox
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
07.03.13
Beiträge
46
Kekse
167
Hi,

danke für dein Beitrag!

Mir ist eingefallen das ich von Native Inst. das Audio Komplete 6 besitze, erst jetzt habe ich mir das mal genauer angesehen, das gerät besitzt einen MIDI IN/OUT. kann ich damit irgendwie was einfacher realisieren, also ohne noch zusätzlich 2-4 Tools dafür installieren zu müssen? zb über FCB1010 oder dergleichen?

Dadurch das ich wirklich NULL ahnung von MIDI bzw. ansteuerung habe, schaue ich zwar immer wieder im netz ob es erklärungen gibt, bin aber noch recht überfordert da das thema vielseitig ist und ich nebenher noch nichtmal mit Cubase so richtig zurecht komme. :D

Hoff da gibts "einfachere" wege?!
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.833
Kekse
52.646
du solltest zumindest das Prinzip von Midi verstehen, wie die Dinge dann im Detail gelöst sind braucht man nicht unbedingt wissen.
(sonst wirst du immer wieder 'anecken')
für das was du vorhast nutzt man in der Regel Programmwechselbefehle, das ist eine relativ simple Sache
die Presets in Guitar Rig kann man zB durch Senden der entsprechenden Programmwechsel-Nr vor und zurückschalten
im Prinzip sendet Midi Buchstaben/Zahlenkombinationen über die Datenleitung
zuerst kommt der 'Typ' (zB Programmwechsel, Note, Controller etc), dann der Wert (zB 1 für's erste Programm, 11 für's elfte...)
dazu eben noch Steuerinformation für den Datenfluss (die kannst du als Anwender ignorieren)
praktisch alle Musikprogramme können mit diesen 'einfachen' Befehlen umgehen (wenn sie grundsätzlich Midi unterstützen)
du brauchst also keine extra Software...

cheers, Tom
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
kann ich damit irgendwie was einfacher realisieren, also ohne noch zusätzlich 2-4 Tools dafür installieren zu müssen? zb über FCB1010 oder dergleichen?
Ähm, das heißt du besitzt das FCB1010? Sag das doch gleich :D Da du eben davon sprachst deine Computertastatur nutzen zu wollen, habe ich nun eben beschrieben, wie man seine Computertastatur quasi als virtuelels FCB1010 nutzen kannst. Wenn du dagegen einen echten MIDI-Controller hast, dann brauchst du natürlich keine Tools, die aus deiner Computertastatur eine solche machen. Ansonsten habe ich nicht 2-4 sondern nur 1-2 Tools genannt, die du installieren muss, und das einrichten dauert ein paar Sekunden :rolleyes:

Dadurch das ich wirklich NULL ahnung von MIDI bzw. ansteuerung habe, schaue ich zwar immer wieder im netz ob es erklärungen gibt, bin aber noch recht überfordert da das thema vielseitig ist und ich nebenher noch nichtmal mit Cubase so richtig zurecht komme.

Hoff da gibts "einfachere" wege?!
Noch keine Ahnung von MIDI zu haben ist OK, aber du hast diverse Software die zusammen hunderte Euro kostet, dann beschäftige dich auch bitte damit. Wir sind hier nicht dazu da, dir das lesen von Handbüchern abzunehmen. Du weißt jetzt ja wonach du suchen musst. Also eben bei GuitarRig und Revalver in hadnbuch/Hilfe schauen, wie man das per MIDI steuert. Wie gesagt ist es glaube ich so einfach, dass man da zu einer Funktion einfach "MIDI learn" wählt, und dann die gewünschte Taste auf dem MIDI-Controller (wie z.B. dem FCB1010) drücken muss.
 
fortknox
fortknox
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
07.03.13
Beiträge
46
Kekse
167
hi,

sorry ein Missverständnis, besitze kein FCB1010, hatte nicht dazugeschrieben das evtl anzuschaffen falls es besser wäre.

Das will ich auch garnicht das mir mir die lösung so am tablett serviert ;) (natürlich wer würde das nicht wollen*g*)
Wollte nur tipps bzw. anregungen wie ich was lösen bzw. umsetzen könnte, kostenspielige teile für nichts auszugeben tut mehr weh
wenn man (noch) keine ahnung hat. Und ja du hast nur 2 Tools genannt ^^

dann lasst mich mal sehen was ich backen kann.

Tom: diese Programmwechsel befehle müssen configuriert werden ;) genau das macht mir kopfzerbrechen wenn ich mir zb: autohotkey ansehe, die beiden von Ars Ultima genannten werde ich dieses WE testen, wenn ich das nicht checke wirds wohl ein
fcb1010... (ich erwähne es immer wieder ich weiss :D)

Melde mich zurück

Greetz
 
Thhherapy
Thhherapy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.22
Registriert
26.01.08
Beiträge
2.914
Kekse
7.262
Ort
nähe Salzburg
Es gibt zwar anleitungen wie man eine Tastatur bzw. Joystick controller umbaut in einen bodentreter, dennoch keine anleitung wie man die Programme überhaupt steuert.
Das liegt zum einen daran das ich ehrlichgesagt nie sowas verwendet habe und keine vorstellung der möglichkeiten überhaupt habe.

Solche Programme (wie Guitar Rig) werden doch über ganz normale Tastaturbefehle gesteuert und meistens sind die auch frei wählbar.
z.b. drückt man auf der ganz normalen Tastatur die 1, dann hat man z.b. Clean.
drückt man 2, hat man Lead.
...
Kann man ja selber festlegen welche Taste was machen soll.

Ich hab mir mal eine billige 10er-Block USB Tastatur gekauft. (kann auch eine alte normale Tastatur sein, USB ist vorteilhaft.)
Die hab ich komplett auseinander genommen und mir rausgesucht welche Taste was verbindet.
Geplant war das ich die Steuerung in ein anderes Gehäuse einbaue und dort stabile Metaltaster einbaue.
So weit bin ich aber nie gekommen. Ich hab es getestet und es funktionierte auch. Müsst ich mal fertig machen.
Das gute ist das diese Gerät dann eine ganz normale Tastatur simuliert und das man deswegen jedes x-belibige Programm damit steuern könnte (jedes Programm unterstützt normale Tastaturbefehle)

Man braucht auch kein zusätzliches Programm oder so, einfach nur die ganz normale umgebaute Tastatur.
 
fortknox
fortknox
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
07.03.13
Beiträge
46
Kekse
167
Hi,

@ Thhherapy: ich spiele überwiegend doch eher mit Revalver, ist einfach authentischer. und gerade hier ecke ich immer noch an.
Den gedanken mit dem 10er block hatte ich auch öfters, aber erstmal eine vorhandene zum testen verwenden.

@Ars Ultima: die von dir genannten Tools, habe ich "getestet". Sofern das ich leider deinen Midi mapper nicht installieren kann,
habe ich in inet einige gefunden:

Copperlan - total unüberschaubar, und wohl eher für profis.
boop01 oder so - leider nur demo
tobias erichsen - woot? gleich c code, oder brauch ich doch das rtpmidi??

mit anderen worten, ich bin froh wenn ich erstmal das einfachste machen kann, zuweisen der tasten an die programme.
Und noch mehr bin ich froh wenn ich eine halbwegs verständliche anleitung dazu hätte, irgendwie kommt mir das so von
Programmierer -> programmiere und nicht an Anwender geschrieben vor.
Ich blicke einfach nicht durch da mir so manche wie lancopper eher als von PC zu PC Mapper vorkommen...

weiss jemand ein 64bit Tool dafür? so einfach wie möglich und evtl mit brauchbarer (d.h. verständlicher) Beschreibung.

Danke für eure Geduld und Mühe !!!
 
fortknox
fortknox
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
07.03.13
Beiträge
46
Kekse
167
Vollständigkeitshalber:

Nachdem ich für mich keine lösung gefunden habe dafür, legte ich mir kurzerhand ein gebrauchtes Line6 FVB Express MK2 zu.

nun kann ich endlich switchen und verstehe sehr langsam aber sicher auch das ganze Midi Zeug. Geil ist das ich mit einer Taste gleich ein Dutzend settings
übernehmen kann.

die frage ist ob ich nicht nur presets, also von einem Virtuellen verstärker switchen kann, sondern generell übergreifend zwischen den am simulationen.
Betreffendes Tool: Revalver mk3.5!!!! (Bitte kein Guitar Rig)

Was ich meine ist zb. taste A = 6505, Taste B JCM900 Ich finde gerade irgendwie nicht heraus wie das funkt. Evtl wirds noch ;)

Greetz
 
Killcycle
Killcycle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.22
Registriert
10.01.05
Beiträge
183
Kekse
47
Ort
Landshut
Genau das möchte ich auch machen, keine Ahnung wie.

Alternative geht auch nicht: 2 Spuren, in der einen ist Revalver als Zerrer und in der anderen ist Revalver als Clean-Plugin geladen. Jetzt muss ich die eine Spur muten und die andren ab machen und anders rum.
Mit Quickcontrols scheint es nicht zu gehen. Immer werden beide Spuren und aus geschaltet.
 
Killcycle
Killcycle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.22
Registriert
10.01.05
Beiträge
183
Kekse
47
Ort
Landshut
Die Antwort ist schlicht, dass es nicht funktioniert, da Cubase dafür nicht vorgesehen ist.

Die einzige Software dafür scheint auf Win-Systemen Forte 4 von Brainspawn zu sein.
Diese habe ich angetestet, läuft aber anscheinend extra und nicht in Cubase als VST... d.h. mein "1-Mann mit ganzer Band" Vorhaben geht nicht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben