Tastatur des Korg PA 50

von DerDrache, 25.08.04.

  1. DerDrache

    DerDrache Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 25.08.04   #1
    Hallo,

    ich möchte mir in der nächsten Zeit ein neues Keyboard anschaffen und in der näheren auswahl stehen das Korg PA 50 (vielleicht auch das 80er) und diverse roland wie z.b. va3 va7 oder exr 7

    für mich ist die Tastatur recht wichtig, weil das spielen soll ja auch spass machen. Das PA 50 ist ja eine Sparversion des PA 80 und ich habe gehört, dass auch an der Tastatur gespart wurde. Ich habe hier in der Umgebung leider nicht die Möglichkeit es selber anzutesten, aber wie spielt sich das PA 50 denn? Hat da jemand erfahrung mit?

    und was sagt ihr zu den anderen keys? oder habt ihr noch ganz andere vorschläge. (begleitung muss dabei sein)

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    Der Drache
     
  2. RayCharles

    RayCharles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 25.08.04   #2
    Hallo Drache,

    tja, die Tastatur. Da musst Du wohl bei Keyboards immer Abstriche machen. Eine ganz passable Tastatur hat die 76'er Tastenversion des KORG PA1X (Pro?). Aber die liegt z.Zt. neu bei rund 3.000 EUR. Zum Trost: Man gewöhnt sich nach einer gewissen Einspielzeit etwas an die mäßigen Tastaturen.

    Mehr Wert würde ich deshalb auf andere Features wie Klangqualität, Lebendigkeit der Begleitung, etc. legen. Sehr gut im Preis/Leistungs Rennen lag das PA 60, das jetzt durch das PA 50 ersetzt wurde. Das PA 60 war fast ein PA 80, wohingegen das PA 50 doch deutlich abgespeckter daherkommt.

    Die VA-Serie von Roland ist sicher nicht schlecht. Die Solostimmen wie Piano, Gitarre, etc. klingen in meinen Ohren aber schon nach "last season". Man merkt, dass es schon länger am Markt ist.

    Käme denn auch das PSR 1500 oder 3000 von Yamaha in Frage? Die bieten eine ganze Menge für ihren Preis. Wenn Du aber ganz sicher gehen willst: Fahr' in die Stadt und lass' Dir die in Frage kommenden Keyboards zeigen. Die Ausgabe für das Benzin/Fahrkarte lohnt sich!

    Rainer
     
  3. DerDrache

    DerDrache Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 25.08.04   #3
    danke schon mal für die antwort.

    naja was mir einfach bei yamaha net gefällt, ist eben die tastatur. sonst schöne keyboards.
    ein händler sagte mir mal, dass der unterschied zwischen 60 und 50 nur in den lautsprechern liegt.
    das mit "in die Stadt fahren" is net so leicht. alles musikgeschäfte in der umgebung (nicht nur die nähere) verkaufen nur yamaha.
    einmal hab ich eben auch das exr 7 von roland gesehen/gespielt. da war die tastatur gar net so schlecht, aber ich glaub das kann sonst net mit dem korg mithalten, oder?

    und das pa1x (pro) is eindeutig über meinen finanziellen möglichkeiten. wäre natürlich ein traum.

    also wozu würdest du mir jetz konkret raten?
     
  4. RayCharles

    RayCharles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 25.08.04   #4
    Schon hart, wenn man in einer Yamaha-infizierten Gegend lebt.

    Ich habe vor 2 Jahren mal mit dem PA 80 geliebäugelt (auch mit dem PA 60). Habe jetzt aber fleißig gespart und stehe kurz vor dem Kauf eines Tyros. Hab' den Tyros u.a. bei einer Vorführung im Musikgeschäft im Vergleich zu anderen (außer PA1X) gehört. Fazit: unschlagbar. Das Ding groovt. Deshalb vielleicht mein kleiner Hang zu Yamaha.

    Ich fand das PA 80 aber damals auch nicht schlecht, würde es auf jedenfall der Roland VA-Serie vorziehen. Beim PA 50 kannste soviel ich weiß keine Styles erweitern. Und genau das ist es, was den Spielspaß mit Keyboards aufrecht erhält. Denn selbst wenn Du im PA 50 200 oder 300 Styles zur Verfügung hast, nach 3-6 Monaten kennst Du sie alle. Da kommt kein frisches Blut mehr ins Keyboard und das Ding verstaubt im Wohnzimmer. Auch wenn das PA50 mit einem guten Preis lockt, überleg's Dir. Die Tastatur des PA 50 ist nicht die gleiche wie beim PA 80 und sicher nicht besser als die von Yamaha (hab's auf der diesjährigen Musikmesse kurz angespielt).

    Preislich dürfte das PSR 1500 nur leicht über dem PA 50 liegen. Ich wüsste schon, welches ich nehmen würde ....

    Gruß, Rainer
     
  5. DerDrache

    DerDrache Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 25.08.04   #5
    hehe. das pa1x hab ich gespielt und tyros auch. pa1x!!! aber das ist nicht meine preisklasse.
    also würdest du sagen, das 1500?
     
  6. RayCharles

    RayCharles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 25.08.04   #6
    Das PSR 1500 ist das modernere Keyboard. Warum sparst Du nicht auf das PA1X?

    Der Tyros klingt komischerweise über Kopfhörer nicht so doll. Aber über eine ordentliche PA hat er mich deutlich mehr überzeugt als das PA1X. Das Korg klingt mir zu statisch, der Tyros lebt. Vielleicht konnten die beiden Korg-Vorführer, die ich bisher am PA1X gehört habe aber auch einfach nicht den Groove aus dem Ding kitzeln. Werde der Sache nochmal nachgehen.
     
  7. DerDrache

    DerDrache Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.08.04   #7
    das pa1x ist mir einfach noch zu teuer. und ich bezweifle auch, dass ich bis auf den sound wirklich alle features so ausnutzen kann, das es sich für mich lohnt. ich bin schüler und die tausend ?uro mehr sind schon ein ganzes stück für mich.

    aber sag mal von dem yamaha 1500 hab ich noch nix gehört. ich kenn nur das 1000, 1100, 2100 und 3000 (und natürlich diverse andere in anderen preisklassen)
     
  8. RayCharles

    RayCharles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 26.08.04   #8
    Das 1500 ist der kl. Bruder vom 3000. Die zwei sind auf der diesjährigen Musikmesse neu vorgestellt worden und sind die Nachfolger von 2100 und 1100.
     
Die Seite wird geladen...

mapping