Taugen die beiden Amps was(Behringer)?

von Bob5478, 23.03.05.

  1. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.03.05   #1
    Hallo,
    sorry aber wenn ich hier nicht nachfragen kann,woher soll ich dann wissen ob das nicht der größte Schund ist,den ich mir kaufen will:

    Behringer
    V-Tone GMX1200H
    http://www.netzmarkt.de/thomann/behringer_gmx1200h_vtone_prodinfo.html

    und

    BEHRINGER
    BG412V
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-174395.html

    (oder auch:BEHRINGER BG412H http://www.netzmarkt.de/thomann/behringer_bg412h_cabinet_prodinfo.html)

    Die Dinger müssen nicht unbedingt Bühnentauglich sein,wollte nur wissen ob die Box überhaupt Druck(vor allem auch bei leiser Lautstärke!!) zusammenbringt.
    Schon mal Danke,
    Flo
     
  2. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 23.03.05   #2
    ....eigentlich unglaublich das man mit 400€
    schon sowas zusammenkaufen kann!!:rolleyes:

    Naja behringer hat keinen guten ruf hier im forum..
    ich weis nur das sie nicht grade zuverlässig sind!
    und über den sound will ich nix sagen...dafür
    braucht man 1000jahre um das auszudiskutieren!

    EDIT:
    ich glaub als top is besser!
    wenns behriger sein soll...und schön billig..
    Ist der auf der v-amp2 basisi??!!!!
    Der v-amp2 soll ja ned so schlecht sein!!
     
  3. Bob5478

    Bob5478 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.03.05   #3
    Ja das dumme ist ja,dass ich eiegntlich selber weiß,dass sie nicht besonders gut sind.
    Nur spiel ich bis jetzt so nen shice billig Übungs-Amp.Und der nervt mich schon sehr.Bei dem spürt man kein bisschen den Druck,eher platzt dein Trommelfell :(
    Und so geldmäßig hab ich nicht gerade sonderlich viel...
     
  4. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 23.03.05   #4
    naja aber für 400€ kriegtste du schon ein gutes comco gerät!!(min 60Watt)
    die behringergeräte sind sehr verlockend mit den preis und
    efeeckten und presents..usw
    aber ob die druck machten?? sicher mehr als dein übungsamp...kk
    aber im verhältniss zu anderen 4*12 combis!!??
    wird der behringer schlecht abschneiden...glaube ich...:p
     
  5. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 23.03.05   #5
    Hol dir für das Geld lieber nen gebrauchten Marshall Valvestate aus der ersten Serie ( 8100 ist das Topteil, es gibt noch 8080, 8040, 8240...als Combos). Damit wirst du länger zu frieden sein.
     
  6. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 23.03.05   #6
    sorry, aber nur für zu hause im stillen kämmerchen ist ne 4x12er box wirklich overkill. druck kannst du auch schon mit einem 10er oder 12er speaker haben. das geld für die box würd ich lieber noch in den combo reinstecken, dann haste was, das wenigstens ein bisschen klingt. und lass die finger von behringer amps :eek: für 400 steinchen gibts schon ganz gute combos
     
  7. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 23.03.05   #7
    Dann spar noch weng bis 500/600 Euro und hol dir dann wenigstens was anständiges, notfalls gebraucht.

    Für 600 kriegste gebraucht mit weng Glück nen Peavey Supreme XL und ne einigermassen ordentliche Box.
    Und der Peavey macht sogar über meinen Harley Benton 20W amp den ich hier daheim stehen hab schon ordentlich Druck.
     
  8. sixstring

    sixstring Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    7.04.05
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Werl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.05   #8
    Hi, mit den Behringer Tops kenn ich mich nich aus aber ich weiss , dass die boxen nicht umbedingt gut sind! Also besonders Clean kommt wirklich nichts ordentliches dabei raus... Wenn du ein Transistortop haben willst dann solltest du Line6 Spider II oder Marshall MG100hDFX nehmen ... die werden zwar von Leuten die Röhrenverstärker spielen (ich übrigens auch) als schlecht angesehen :screwy:... aber das sind sie nicht unbedingt wenn man ein bisschen an der Einstellung pfeilt kann man wirklich ordentlichen Sound rausholen.. Zu dem Topteil kann ich die auch ne Marshall Box empfelen MG412 A mein ich iss das..
    Aber nimm lieber ne Combo is Billiger und einfacher zu Transportieren , hat aber dafür nicht so viel Lautstärke(für zuhause und den Probenraum reichts)
    Denke mal ich hab dir mit dem Post hier nicht umbedingt geholfen aber ich habs versucht... :D
     
  9. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 23.03.05   #9
    4 Zeitgleiche Post, GRATZ xD.

    Egal - wie gesagt Combotechnisch und aufm Gebrauchtmarkt gibts immer nette Sachen, aber ich persönlich würde von dem Marshalltop (MG) abraten, weil es einfach weng lusch klingt, auch gainmaessig.
    Hingegen finde ich die Valvestatereihe, insbesondere die neuen AVT's sehr genial, da gibts neue 80W Kombos, die können mit allem mithalten, wirklich ordentlich laut, amtlicher Sound und ganz gut Druck, nicht so viel wie ne 4x12er oder mein Peavey aber ganz gut.
     
  10. Chip&Fish

    Chip&Fish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    416
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    878
    Erstellt: 06.04.05   #10
    Kauf Dir den Marshall Valvestate 8080 ------ein traumhaftes Teil.
     
  11. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.04.05   #11
    Das Top kenne ich persönlich nicht, würde ich aber trotzdem (forsichtig) von abraten. Hier im Forum hat das eine (TM89), er fand es klasse, die Aufnahmen die er auf seiner Homepage hatte klangen, nun ja, vom Sound her nicht klasse :p

    die Behringer-Boxen haben noch eher den besseren Ruf als die Amps, allerdings würde ich auch da eher was gebrauchtes empfehlen...

    du würdest immerhin 430 Euro investieren. Dafür kriegst Du schon was ordentliches gebraucht, eine gute Röhrencombo ist da fast schon im Budget, und daran wirst Du mit Sicherheit mehr Freude haben
     
  12. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 07.04.05   #12
    so... hallo ihr behringer-anzweifler!!!

    also, ich hab das v-ampire top als combo (mit 1x12") und das macht auch schon druck...

    in nem andern thread hab ich letzt gelesen, dass sich die behringer box besser angehört hat als ne 60er marshall... und für den preis...

    die behringer sachen liefern meiner meinung nach nen guten sound. und das v-ampire top und die 4x12er box... da haste druck...
     
  13. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 07.04.05   #13
    Es geht ja nicht nur um den Druck. Das war nur so gesagt. Ich behaupte ja nicht das die Behringer Amps keinen Druck machen.
    Aber ich finde das die AMPS subjektiv nicht so gut klingen, wie verlgeichbare Produkte anderer Firmen, die dann halt evtl. auch etwas teuerer sind.
    Der Behringer GMX beispielsweise hat wie ich finde eine ziemlich billig klingende Lusche Transenzerre. Ok er hat nicht nur eine sondern 2 oder 3 oder so aber ist doch egal, was nutzen 3 Grundsounds wenn dir keiner gefällt?
    Den clean fand ich auch nicht so gut, weng steril, aber dann wieder nicht ganz so sehr dasses beissend gewesen wäre sondern einfach... "ok" aber nichts besonderes.
    So ähnlich klingt sogar mein Harley Benton amp :).
    Ich wollte mir den ja mal kaufen, aber seit mein Kumpel den hat und ich diesbezüglich bereits genügend schlechtes aus dem amp gehört hab - NEIN DANKE.
     
  14. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 07.04.05   #14
    @ Bob: was willste denn überhaupt für ne musik machen?
    wenn du was schön vielseitiges haben willst würde ich zu desem fender212er + kleines multiFX (rp50 oder so) raten. dann haste schön viel druck und ne menge sounds zur auswahl. oder direkt nen line 6 spider 2 / Vox AD 50 VT

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping