behringer v-tone und v-ampire

von Controll, 18.11.04.

  1. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 18.11.04   #1
    Hey. Hab jetzt hier mal ein paar Monate mitgelesen und nun auch mal ne Frage, da ich mit schon wieder mal was anschaffen will.

    Da hätten wir erstmal den hier (Behringer GMX1200H V-Tone):

    [​IMG]

    Und einmal den hier (Behringer LX1200H V-Ampire):

    [​IMG]

    Also gleich mal vorab. - Der erste gefällt mir vom Look her eher, aber es geht ja schließlich mehr um den Sound.

    Ich suche nun schon auf den Behringer Seiten nach Informationen und da kann man über den V-Ampire Head schon mal gar nicht so viel rausfinden.

    Welcher hat mehr zu bieten ? Hat vieleicht schon mal eine von euch Erfahrungen damit gemacht ?

    Achso. Und die Box hier solls werden (Behringer BG412V):

    [​IMG]

    Ich lege wert auch flexibilität (von Blues bis Metall alles), !Effekte! (und deren freie Kominationsmöglichkeiten) sowie Ampsimulationen. Und bevor ich mir nen V-Amp 2 kaufe, hol ich mir dann doch lieber einen von den beiden da oben. Ich wäre für eure Tipps sehr dankbar.

    Würde ihn ausserdem direkt im Netz bestellen bei Thomann. (30 Tage Money Back)
     
  2. p_schmitzi

    p_schmitzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #2
    hallo!
    hast du eigentlich auch schon mal das spider II head von line 6 in erwägung gezogen?
    mir persönlich gefallen die line 6 von sound her um einiges besser als die von behringer. bei spider hast du zwar nicht so viele amp-models wie beim v-amoire head aber die 150W legen so richtig los und dafür sind die amp modellen, nach meinem geschmack, um einiges besser.
    effekte hast du natürlich auch drauf.

    mfg peter
     
  3. Controll

    Controll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 18.11.04   #3
    Das Spider Head gefällt mir nun wieder weniger. Erstens brauch ich momentan ein Half-Stack zum kleinen Preis und 2tens eher in die ruhigere Richtung.

    Also bringen mir 120 Watt nicht wirklich viel. Ausserdem sind die Behringer Heads auch mit 2x60 Watt bestückt und die Box kann im Stereomodus somit auch auf 120W gepresst werden.

    Mehr als 250 Euro wollte ich am Anfang nicht ausgeben. (Also nur für den Head)
    Und die Behringer sollen ja vom Modeling her auch gar nicht soooo schlecht sein.

    Jetzt stellt sich nur die Frage, welcher der beiden kann mehr. Und was genau kann er mehr/besser ?
     
  4. forumIII

    forumIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #4
    also es gibt auf der Behringer Homepage von beiden Amps die Bedienungsanleitung zum downloaden. Da steht alles genau drin was die beiden können und was nicht. Das brauchts du eigentlich nur durchzulesen dann hast du alle Infos.

    Gruß
    Matthias
     
  5. Controll

    Controll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 18.11.04   #5
    ich finde aber auf www.v-amp.com nur den v-tone, nicht jedoch den v-ampire.

    ausserdem steht in der bedienungsanleitung nichts präzises. sieht so aus, als hätte der v-tone nur 3 modeling amps ?

    [edit]
    Oh. Habs gefunden. www.behringer.de sag einem das doch mal jemand.
    Ich studier jetzt erstmal die Bedienungsanleitungen.
    Hat trotzdem schon jemand Erfahrungen damit gemacht ?

    Oder weiß jemand, in welche Richtungen die 3 Modeling Amp Sounds vom V-Tone gehen ? (Schließlich soll der ja auch relativ gut Röhren simulieren können.)

    Achso. Und wie würfelt man dort die Effekte zusammen ? Das Presetlager verwirrt mich. Muss man da nehmen, was der hat, oder kann man da mehrer Effekte aus den Presets zusammensetzen ? (In der Anleitung steht nichts dazu, oder ich verstehs ne ...) :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping