Tc Electronic TonePrints

  • Ersteller BullsEye1977
  • Erstellt am
BullsEye1977

BullsEye1977

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.20
Registriert
23.01.10
Beiträge
45
Kekse
0
Hi!
Ich hätte da mal ne Frage...
Ich besitze von TC ein Flashback Delay, für das es ja einen Haufen Toneprints gibt....
Seit gestern gibt es von Petrucci 2 neue Prints für obengenanntes Delay. Soweit ist ja noch alles klar...
Aber: wie, oder wo ist es ersichtlich wie ich das Pedal einstellen soll, um seinen Print zu haben? Dass ich das Pedal selbst auf "TonePrint" stellen muss, ist mir klar. Petrucci selbst benutzt für seinen eine ¼ und punktierte ⅛ , wenn ich das aber auf dem Pedal nicht einstelle, klingt sein TonePrint ja nicht so wie in seinem dazugehörigen Video?
Außerdem dachte ich bis jetzt, dass die TonePrints fix und fertige Sounds sind, die ich selbst nicht mehr beeinflussen kann. Dem ist aber nicht so! Ich kann ja, wenn ich am Pedal selbst herumdrehe diese Prints verändern! Ist das so gewollt? Würde doch das ganze Konzept zunichte machen.

Ich hoffe, mir kann hier jemand ein wenig weiterhelfen.

Lg
Be


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
 
B.B

B.B

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
02.06.06
Beiträge
2.924
Kekse
32.819
Das musst du wohl nach Gehör machen. Ich finde es schon sinnvoll , das man die Effekte nach wie vor noch mit den üblichen Parametern verstellen kann. Schließlich willst du ja das Delay ggf. an das Tempo eines Songs anpassen oder die Anzahl der Wiederholungen verändern können.

Was den Mix - Regler betrifft . Je nachdem ob du das Pedal in einem FX- Loop betreibst oder nicht kann die einstellung ja ganz anders Ausfallen. Ich hab das Flashback z.b. in einem Parallel-Loop im Kill- Dry Modus . Dementsprechend ist mein Mix - Level recht hoch. Könnte man das nicht mehr einstellen wäre man doch viel unflexibler.

Außerdem sind ja nicht alle Toneprints auch Siganature-Sounds von irgendwelchen Gitarristen. Auf meinen Toneprint-Platz ist zb. eine Simulation von einem Echoplex Bandecho. Da will ich natürlich den vollen Zugriff auf alle Einstellmöglichkeiten haben.

Ich sehe das jetzt nicht als Nachtei..

grüße b.b
 
BullsEye1977

BullsEye1977

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.20
Registriert
23.01.10
Beiträge
45
Kekse
0
Nun, ich dachte eigentlich schon, dass das die Signature Sounds sind, ok, ein Denkfehler! [emoji6]
Nun, hab den Sound eh nach Gehör angepasst, klingt sowieso besser, da ich ihn ja an meine Spielweise angepasst habe....
Trotzdem wollt ich das halt mal testen.
Du, sorry für die dumme Frage, aber was ist der Kill-Dry Modus? Ich hab mein Flashback im Effekt Loop!
Thx für deine schnelle Antwort.
Lg


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
 
michum

michum

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.18
Registriert
21.08.12
Beiträge
1.551
Kekse
13.093
irgendwo wurde mal gesagt, die Regler auf 12 Uhr zu stellen. Vielleicht trifft das auch bei den Petrucci-Prints zu, dass er bei Mittelstellung seinen gewünschten Sound eingestellt hat. Das gilt aber vor allem für den Time-Regler, siehe unten.

Außerdem dachte ich bis jetzt, dass die TonePrints fix und fertige Sounds sind, die ich selbst nicht mehr beeinflussen kann. Dem ist aber nicht so! Ich kann ja, wenn ich am Pedal selbst herumdrehe diese Prints verändern! Ist das so gewollt? Würde doch das ganze Konzept zunichte machen.
Dass man die Regler trotzdem anders einstellen kann, möcht ich doch schwer hoffen :) da hast du das Konzept glaub ich nicht ganz richtig verstanden.

Ein Toneprint ist nicht ein festes Preset. Es ist eine Neukonfiguration des Pedals. D.h. auch das Regelverhalten der Potis kann (völlig) anders vorab eingestellt werden.

Mal ein Beispiel:
angenommen, der Timeregler regelt für dich, den Künstler, einen viel zu großen Bereich, und deine Lieblingseinstellung findest du nur mit mühsamer Fummelei. Andererseits brauchst du einen großen Teil des Regelbereichs gar nicht, du denkst dir: wer braucht schon 7 sec Delay. (Nur als Beispiel jetzt.)
Mit dem Toneprint Editor könntest du darum dem Timepoti solche Werte zuordnen, dass es genau bei 12 Uhr deine gewünschte Zeit spielt, ausserdem ein bisschen weniger oder ein bisschen mehr je nach Drehen des Reglers, aber die bisher maximalen 7 sec werden gar nicht mehr erreicht.
Das wär ein Beispiel, was Neukonfiguration bedeuten könnte.

Je nach Situation musst du eh die Effekte neu anpassen, der Mixregler und auch der Feedbackregler liegen meiner Meinung nach nur in deinem Ermessen je nachdem wie sich der Sound durchsetzt (Räumlichkeit, mit Band oder allein...). Das kann gar keiner vorab entscheiden.
Bei der erwähnten Time macht es einigermaßen Sinn, außerdem kann man ja mehr oder weniger Modulation einstellen und den Sound auch sonst durch allerhand Sachen tweaken (Frequenz ausdünnen, verzerren...) Da kann so ein von anderen Leuten eingestelltes Toneprint sicher inspirierend wirken.
 
BullsEye1977

BullsEye1977

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.20
Registriert
23.01.10
Beiträge
45
Kekse
0
@michum
Das war mir schon klar! Für meine Sounds nutz ich den Editor eh bis zum Abwinken......
Ich dachte nur, dass die Prints mir diese Arbeit abnehmen, um schneller zu coolen Sounds zu kommen.
Für mich persönlich wärs logischer, dass der Print, egal bei welchen Regler Einstellungen gleich klingt, und durch drehen der Potis erst der Sound verändert werden kann! Beim HOF Mini funktionierts ja eben so....ok, da hab ich nur einenRegler, kann aber im Editor die Parameter verändern!
Dachte eben, dass bei allen Pedals das so wäre! [emoji6]


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
B.B

B.B

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
02.06.06
Beiträge
2.924
Kekse
32.819
Du, sorry für die dumme Frage, aber was ist der Kill-Dry Modus? Ich hab mein Flashback im Effekt Loop!
Thx für deine schnelle Antwort.
Lg


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Ist keine dummer Frage.

Wenn du das Pedal aufmachst siehst du (hinten) links oben zwei kleine Mini Schieberegler. Der eine schaltet zwischen True und Buffered Bypass um. True Bypass heißt das Pedal gibt das Signal ganz einfach vom Eingang an den Ausgang weiter ( ohne dabei die ganze Schaltung zu durchlaufen ) . Beim Buffered Bypass ist ein kleiner Verstärker involviert der dafür sorgen soll , dass das Signal nicht schwächer wird oder an Soundqualität verliert. Das macht dann Sinn wenn man sehr viele Effektpedale betreibt.

Der andere Regler is der Kill- Dry Regler. Wenn der aktiv ist kommt aus dem Pedal nur noch das Delay Signal ( dann also " Wet" ) . Das ursprüngliche Signal ist dann weg. Das kann man zum Beispiel nutzen wenn man einen Verstärker hat der nur das " trockene" und einen der nur das "nasse" Signal verarbeitet. Zum Beispiel in eine Stereosystem .

Am häufigsten braucht man sowas in einem Parallelen Effektloop.

Beim Seriellen Loop kommt ja das ganze Siganl aus dem Amp .... durch die Effekte .... und wieder zurück.

Im Gegensatz dazu durchläuft beim Parallelen Loop nur ein Teil des Signals die Effekte , der andere wird gleich im Amp weitergeschickt.

Das Verhältnis der beiden Teile zueinander lässt sich meistens mit einem Mix -Poti am Amp regeln. Wenn ich jetzt das Flashback im Kill- Dry betreiben produziert es also nur noch reines Effektsignal . Das lässt sich dann besser mischen und man kann das Mix -Poti am Verstärker niedriger einstellen , was sich häufig günstig auf die Nebengeräuschsituation auswirkt.

grüße b.b.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
michum

michum

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.18
Registriert
21.08.12
Beiträge
1.551
Kekse
13.093
ok ok^^
probiers mal mit der 12 Uhr-Stellung.
 
BullsEye1977

BullsEye1977

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.20
Registriert
23.01.10
Beiträge
45
Kekse
0
Danke euch für die tollen Antworten......wieder was neues gelernt!

Weiß schon, was morgen machen werde,....hehehe

Lg


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
 
E

eyeamanightrider

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.21
Registriert
20.09.10
Beiträge
14
Kekse
161
Ort
Fränkischer Schweiz
Servus Leute, ein Default Toneprint für meiner Flashback Mini finde ich nicht. Ich habe es gebraucht gekauft und will mit der Default Toneprint anfangen.

Ich hoffe, mir kann hier jemand ein wenig weiterhelfen.
Grüße
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben