Tech21 Trademark 30

von berniebalboa, 21.05.06.

  1. berniebalboa

    berniebalboa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    20.11.14
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 21.05.06   #1
    Dieser Amp http://www.tech21nyc.com/tm30.html schockt mich total an. Würde gerne wissen wie vielseitig dieser Amp ist. Also im Clean Bereich hört er sich sehr geil Bluesig an ( siehe Soundsamples auf der Seite ). Könnte man auch andere Sachen spielen. Kenn mich da nicht so aus da ich noch nicht so viele Vergleichsmöglichkeiten habe und ich den Amp nnoch nicht angetestet habe. Wie verhält es sich mit meiner Les Paul. Hab gehört bei dem Laney LC15 sollte man es lieber bei SingleCoils belassen. Und kann man vor dem TM30 auch Bodeneffekte wie ne Metal Zerre packen oder is das Soundtechnisch blödsinn, weil er der Grundsound überhaupt nicht dafür gemacht ist? Alles posten
     
  2. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 21.05.06   #2
    Wieso sollte man? :confused:
     
  3. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 21.05.06   #3
    Der Trademark 30 ist sehr vielseitig ...er ist auf dem Pedal des GT2 aufgebaut.
    http://www.tech21nyc.com/gt2.html

    Er bietet dir 27 Einstellmöglichkeiten .....wählbar sind Ampcharakter Tweed (fender style),British (Marshall style),Calif (Mesa Boogie style) Gainstufen und Boxentyp

    [​IMG]

    denke nicht das du ein Zerrpedal noch brauchst ,er hat ja auch den Mesa Boogie Style (calif)
     
  4. Joshua_Tree

    Joshua_Tree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #4
    Es gibt von Behringer eine (fast, hat kein Reverb) 100%ige Kopie für ein Drittel des Preises. Sehr schöner Amp für kleines Geld.
     
  5. berniebalboa

    berniebalboa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    20.11.14
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 21.05.06   #5
    Das klingt ja schonmal super.. Ich hatte den VOX AD30VT erst im Auge. Aber ich finde das der nicht so gut aussieht und klanglich hat mir was gefehlt. Zumal mir auch von den 11 Simulationen nur 2 gefallen. Der Amp sieht klasse aus und scheint auch gut zu klingen. ICh würde gerne Bluesige Clapton Sachen und Tool spielen. Wäre das möglich? Also er hat ja nen Mesa Boogie und nen Tweed drinne. Is der Mesa Boogie für Toolsche Sachen zu gebrauchen. Adam Jones von Tool spielt ja auch nen Mesa Boogie ( zusammen mit einem Marshall) ...
     
  6. dan22

    dan22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    26.04.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #6
    Der Amp darf zurecht schocken...hab den TM10 angespielt neulich und hab mich sofort verliebt. Den solltest du dir unbedingt ma reinziehen :D Ne Zerre brauchst du soundtechnisch für den Amp ganz sicher nicht, der is so mega vielseitig. Wegen des fehlenden Clean-Headroom is aber zur 30 Wattvariante zu raten. Die is fast baugleich. Der Amp sollte eigentlich mit allen Gitarren gut funktionieren. Vom Laney LC 15 war ich nich so angetan, weil der is einfach nich vielseitig und da muss man natürlich immer ma die Röhren austauschen, was mit weiteren Ausgaben zu Buche schlägt. Der Sound des Laney is eben mehr britisch ausgelegt. Diesen typisch amerikanischen Sound kann der nich. Trotzdem kein schlechter Amp. Kommt immer darauf an wofür man den haben will und welchen Sound man selbst bevorzugt. Generell kann man nur sagen: ANTESTEN und selbst ein Bild machen. Stand jetzt selber vor der Entscheidung einen neuen Amp zu kaufen und da muss man wirklich testen. Lesen im Netz hilft nich besonders viel und dient immer nur als grobe Richtlinie. In diesem Sinne...Rock on!!! :D
     
  7. dan22

    dan22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    26.04.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #7
    Als kleine Ergänzung: Geh ma auf die "hall of fame" site bei www.tech21nyc.com . Du wirst überrascht sein, wer alles Tech21 benutzt. Wenn ich mich recht erinnere war Tool auch dabei. :)
     
  8. berniebalboa

    berniebalboa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    20.11.14
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 21.05.06   #8
    ja aber nur im bass bereich ;) .. Justin Chancellor der Bassist spielt Tech21:p
     
  9. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 21.05.06   #9
    Der Trademark 10 wird auch leider nicht mehr gebaut ...
     
  10. dan22

    dan22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    26.04.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #10
    Nunja schon richtig, aber er is immer noch! neu zu bekommen, also ranhalten. Außerdem lohnt der Umstieg auf die 30 Watt Variante, da die nur wenig teurer is und es dort leichter fällt nen guten Cleansound bei angemessener Lautstärke zu erzeugen. Der TM30 is bis auf den Speaker und die stärkere Power Section baugleich mit dem TM10.
     
  11. berniebalboa

    berniebalboa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    20.11.14
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 07.06.06   #11
    Hat hier jemand sonst noch Erfahrungen mit dem Amp sammeln können.?
     
  12. Nihil21

    Nihil21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.13
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.277
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    591
    Erstellt: 14.04.14   #12
    Ich muss den Thread jetzt mal aus der Versenkung holen. Gibt ja keinen der relativ neu ist.

    Generell scheint ja kein so großes Interesse an den Tech21 AMps zu bestehen, obwohl die ja so toll sein sollen.

    Was ich bisher über den Amp in Erfahrung bringen konnte, hört sich für mich alles sehr gut an.

    Meine Frage ist, wie gut der Amp über Kopfhörer klingt. Ist der Tech21 Trademark 30 gut dafür geeignet oder ist fürs spielen über Kopfhörer ein reiner Modelling Amp besser? Denn soweit ich das richtig sehe ich der Trademark 30 ein Transistor Verstärker. Das ist ja noch mal ein Unterschied.

    Wäre dankbar wen der ein oder andere mal seine Erfahrungen bezüglich des Kopfhörerausgangs beim Trademark 30 mit mir teilt.
     
  13. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 14.04.14   #13
    ich habe den trademark 60 - den kopfhörerausgang habe ich bis heute nicht getestet. - hilft dir das weiter?

    nun - ich würde keinen amp wegen der qualität des kopfhörerausgangs kaufen. da sind andere kriterien erheblich wichtiger.

    auch wenn die funktion für sich dir persönlich sehr wichtig sein darf ;-)

    als reine kopfhörerlösung böten sich jede menge gut funktionierende alternativen an! Vox AmpPlug zb! oder softwarelösungen...

    und dann die gewichtung beim ampkauf auf die eigentlich wichtigen kriterien lenken.

    ansonsten habe ich den 30er auch getestet, mich aber sehr deutlich für den 60er entschieden.
     
  14. Nihil21

    Nihil21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.13
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.277
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    591
    Erstellt: 14.04.14   #14
    Du magst da ja mit recht haben. Es ist auch nicht so das ich einzig auf die Qualität des Kopfhörerausgangs schaue. Auch sonst muss der Amp was hermachen. Was ich über ih gelesen habe klang sehr gut und scheint alle meine Kriterien zu erfüllen. Ich habe schon eine ganze Menge anderer Amps ins Auge gefasst. Die kommen alle mehr oder weniger in Frage oder eben nciht. Aufrgund verschiedenster Aspekte.
    Kopfhörer Ausgang ist immer so ein Sache. Ja weiß ich. Der Tech 21 Trademark 30 kommt in seinen kritiken gegenüber den Modellingamps wirklich sehr gut weg. Wird auch immer in einem Atemzug mit PCL Vintage AMps genannt. Ich möchte einen Amp der gut klingt. Besonders im Clean Kanal. Fenderesk wenns geht. Soll er ja halbwegs können. Reverbs. hat er. Besser als ein Modellinamp wird er alle mal sein. Die Frage ist jetzt halt ob der Kopfhörersound beim Trademark 30 im Verhältnis zu diversen Modellingamps a la Fender Munstang oder Vox VT besser oder schlechter ist.

    Kannst ja mal den trademark 60 über Kopfhörer spielen und mir dann berichten wenn du magst.

    Vox Ampplug steht nicht zur Diskussion. Und Software erst recht nicht. Und auch kein Line 6 kram. Also bitte nur über den Trademark 30 berichten oder bessere Amp Alternativen anbieten.
     
  15. rotz

    rotz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.11
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    262
    Erstellt: 16.04.14   #15
    Welcher ist das? Konnte über Google leider nichts finden? :)
    Der Tech21 interessiert mich nämlich auch schon seit längeren.
     
  16. Brazolino

    Brazolino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.12
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    477
    Kekse:
    4.547
    Erstellt: 16.04.14   #16
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. Nihil21

    Nihil21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.13
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.277
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    591
    Erstellt: 16.04.14   #17
    Diesen Amp gibt es aber scheinbar nicht mehr. Und ich wäre damit auch vorsichtig. Behringer ist eine anerkannte billig Marke. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Amp qualitativ auf einer Stufe mit dem Tech21 Trademark 30 steht. Zumal Tech21 Trademark auch immer in einem Atemzug mit PCL Vintage Amps genannt wird. Diese Amps sollen wirklich sehr sehr gut sein. Ob Behringer da mithalten kann bezweifle ich. Ausserdem hat der Behringer ja gar kein Reverb. Für mich ein Ausschlusskriterium.
     
  18. heavyloddar

    heavyloddar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    193
    Erstellt: 16.04.14   #18
    @Nihil21

    Ich besitze beide Amps, einen Tech21 TM 30 und einen PCL Stagemaster 60.
    Der TM30 ist für mich der ideale Amp für zu Hause aufgrund seiner Vielseitigkeit, über Kopfhörer habe ich ihn aber auch noch nicht gespielt.
    Das mache ich immer über den Rechner.
    Wenn du willst, teste ich mal mit Kopfhörer und vermittle dir meine Eindrücke.
    Hinsichtlich des Cleankanals ist zu sagen, dass er in der Einstellung Tweed/clean zwar sehr schön klingt, aber in einem Bandgefüge würde es lautstärkemäßig nicht reichen.
     
  19. Nihil21

    Nihil21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.13
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.277
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    591
    Erstellt: 16.04.14   #19
    Ja das wäre super wenn du denn Kopfhöreranschluß mal für mich testen könntest. Wäre ich dir sehr dankbar.
    Wenn der Trademark 30 für zu Hause ideal ist, dann passt ja alles. Ich brauche keinen Amp der sich im Bandgefüge durchsetzten kann. Erstens spiele ich in keiner Band und zweitens habe ich noch den Fender Hot Rod Deluxe. Also falls ich mal wieder eine Band haben sollte, dann würde ich diesen dafür nehmen. Ich suche einfach einen guten Amp für zu Hause, der leise klasse klingt und den ich auch über Kopfhörerspielen kann und klanglich dabei eine gute Figur macht. Und mit Bodentretern sollte er sich gut verstehen. Bislang scheint der Trademark 30 die beste Alternative für mich zu sein.
     
  20. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    3.847
    Zustimmungen:
    3.893
    Kekse:
    12.738
    Erstellt: 16.04.14   #20
    Der Post ist ca. 8 Jahre alt....

    da hat sicherlich kein Behringer-Modell bis heute überlebt
     
Die Seite wird geladen...

mapping