[Technik] FußSCHALTER oder TASTER?

  • Ersteller darkest.hour
  • Erstellt am
darkest.hour
darkest.hour
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.09
Registriert
08.03.04
Beiträge
496
Kekse
0
Hier als Beispiel eine FAQ

Ich habe mein DT-1 Tuner im Rack sitzen und muss - um ihn leise zu schalten - auf einen Knopf drücken.

Es geht aber auch das ein Fußschalter benutzt wird. Nur die Frage ist, wasfür einen Fußschalter ! gehen noname Produkte ? Bitte help, es ist wichtig ! Vielen dank, Niklas
 
Eigenschaft
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
23.11.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.581
Kekse
59.443
Zum Kanal-/Effektumschalten reicht ein billiger Treter eigentlich.

Aber etwas Anderes musst du auf jeden Fall klären: Manche Amps/Effekgeräte brauchen eine echten Schalter zum Kanalumschalten (also wie ein Lichtschalter an/aus), andere einen Taster oder "Tastschalter", der beim Drauftreten nur kurz einen Impuls an den Amp gibt, der daraufhin intern das Umschalten in Gang setzt (ähnlich wie FB beim Fernseher also).

Dazu hilft folgender Test: Steck ein Kabel in die Schalterbuchse. Nun nimmst du eine Zange, Schere o.ä. und berührst einmal kurz Masse und Kontaktspitze des anderen Steckers:

> Wenn der Kanal dabei umschaltet und auch umgeschaltet bleibt, brauchst du einen Taster. Dann hat der kurze Kontakt genügt, Amp/Effektgerät intern zum Umschalten aufzufordern.

> Wenn die Umschaltung jedoch nur solange anbleibt, wie du die Kontakte verbindest, brauchst du einen Schalter, der durch Umschalten dauerhaft eine Verbindung herstellt (oder beim Ausschalten trennt).

Wenn du fälschlich einen Umschalter kaufst, wo ein Taster nötig ist, musst du immer zweimal treten, das ist lästig. Und wenn du fälschlich einen Taster nimmst, wo ein Umschalter gefragt ist, musst du die ganze Zeit mit dem Fuß drauf stehen bleiben :screwy: .
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben