Technische Fragen zum Proberaum

  • Ersteller Softrocker
  • Erstellt am
S
Softrocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.13
Registriert
17.08.05
Beiträge
353
Kekse
60
Hallo!


Wir haben in unserer Band 4 Mitglieder.

  • E-Gitarre
  • E-Bass
  • Klavier + Gesang
  • Schlagzeug
In unserem Proberaum haben wir folgende Geräte stehen:
  • Fender Hot Rod Combo
  • Ashdown Bass Top
  • PC mit Cubase + VST Plug Ins (unter anderem Grand Piano) + der Soundkarte Terratec EWS 88 MT
  • 12 Kanal Mischer
  • 19 Zoll – Digitech Multieffektgerät, Alesis Kompressor, Behringer Enhancer, Craaft Endstufe 2x400 Watt
  • Gesangsmikrofone 1x Shure SM 58, 1x Kotec (wie SM 58 nur mit Schalter)
  • Einen guten älteren Synth von Roland
Die Gitarre spielt über dem Hot Rod.
Der Bass über dem Ashdown.
Der Gesang direkt über die PA.


...nur



Da wir noch am Beginn unserer Karriere sind hätte ich ein paar Fragen:


Da wir keine Stagepiano haben, aber unbedingt einen guten Halbigs realistisch rüberkommenden Piano Sound wollen, wollte ich wissen ob es mit meiner Soundkarte (oder überhaupt) technisch möglich ist, die Soundkarte mit dem Mischpult zu verbinden um über MIDI (dem Roland Synth) das Piano zum Proben verwenden zu können, so dass der Sound aus den PA-Boxen kommt.


Das wär’s mal fürs Erste.


Vielen Dank


-Softrocker
 
Eigenschaft
 
Jay
Jay
HCA Piano/Spieltechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
29.10.03
Beiträge
4.796
Kekse
7.202
Ort
München
Softrocker schrieb:
PC mit Cubase + VST Plug Ins (unter anderem Grand Piano) + der Soundkarte Terratec EWS 88 MT
[...]
Da wir keine Stagepiano haben, aber unbedingt einen guten Halbigs realistisch rüberkommenden Piano Sound wollen, wollte ich wissen ob es mit meiner Soundkarte (oder überhaupt) technisch möglich ist, die Soundkarte mit dem Mischpult zu verbinden um über MIDI (dem Roland Synth) das Piano zum Proben verwenden zu können, so dass der Sound aus den PA-Boxen kommt.
Ja. Frage damit beantwortet? ;)

Ich frage mich nur, ob der Pianosound vom Roland nicht zum Proben ausreicht, schon alleine wegen des Aufwands. Und wie wollt ihr es bei Gigs machen?

Und was heißt "Halbigs"? :confused:

Gruß,
Jay
 
S
Softrocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.13
Registriert
17.08.05
Beiträge
353
Kekse
60
Jay schrieb:
Ja. Frage damit beantwortet? ;)

Ich frage mich nur, ob der Pianosound vom Roland nicht zum Proben ausreicht, schon alleine wegen des Aufwands. Und wie wollt ihr es bei Gigs machen?

Und was heißt "Halbigs"? :confused:

Gruß,
Jay

Hallo!

Naja, wir sind e noch nicht ganz so weit, und werden noch eine lange Zeit im Proberaum verbringen müssen, bis wir zum ersten Gig kommen - dann muß e ein Stagepiano her.

Also wie verbinde ich die Soundkarte mit dem Mischpult eigentlich, dass der Sound an der PA zu hören ist?

"Halbigs" heisst soviel wie "fast oder beinahe":p

Und der Sound des Rolands klingt mir zu künstlich;)


-Softrocker
 
Jay
Jay
HCA Piano/Spieltechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
29.10.03
Beiträge
4.796
Kekse
7.202
Ort
München
Softrocker schrieb:
Also wie verbinde ich die Soundkarte mit dem Mischpult eigentlich, dass der Sound an der PA zu hören ist?
Vom Synthesizer gehst du per MIDI zur Soundkarte, und von deren Audio-Ausgang in einen Stereoeingang vom Mischpult. Das Schwierige an der Sache ist nicht das Anstöpseln, sondern u.U. die Einstellerei.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben