Tele Pickup (schräg)

von SKM, 13.02.07.

  1. SKM

    SKM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 13.02.07   #1
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.687
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.485
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 13.02.07   #2
    Hallo SKM,

    schlecht / schlampig eingebaut ...
    Kannst Du ihn nicht mit dem Finger gerade kriegen?

    Wegen der Reflektion sieht man nicht ob der Pickup im Body oder auf dem Pickgurad befestigt ist. Beides wäre korrekt bei einer Tele (kommt auf Modell und Baujahr an). Vielleicht hilft ein leichtes rauf oder runter schrauben schon.

    Ansonsten beim nächsten Saitenwechsel Pickguard-Schrauben abmachen (passenden Kreuzschraubendreher suchen) und dann VORSICHTIG anheben.
    Das "vorsichtig" habe ich nur so groß geschrieben, weil's auch ganz dumme gibt. ;)
    Passieren kann da aber eigentlich garnichts wenn man sein Gehirn an hat. Das Kabel hängt natürlich noch an der Elektrik - aber solange man nicht heftig zieht ...

    Dann könntest Du mal schauen ob Du den Gummi darunter etwas anders rücken kannst. Kann sein, dass die Gummis ganz dum sitzen. Wie gesagt; solange dein Hirn an ist ist das ungefährlich und kein Hexenwerk.
    Theoretisch wäre möglich, dass die Fräsung total sch**ße ist - aber das glaube ich erstmal nicht! Das käme erst an dritter Stelle.

    Viellicht klappt's schon durch bloßes drücken mit dem Finger gegen den Pickup.

    Gruß
    Andreas
     
  3. SKM

    SKM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 14.02.07   #3
    Hm,
    kriege den Pickup nicht ganz gerade, aber vom Sound her sollte das nicht so entscheidend sein, oder?
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.687
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.485
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 14.02.07   #4
    etwas ...

    Aber olange Dir der Sound gefällt - was soll's?! :cool:

    Wie gesagt; nur keine Panik! Weiterspielen wie bisher.
    Wenn Du das nächste Mal die Saiten wehselst schraubst Du das Pickguard mal ab.
    Kann nix passieren, solange Du dich nicht gaaaaaaaaanz dumm anstellst!
    Ich bin in solchen Tipps an Laien nun wirklich vorsichtig; aber ich sehe keine Gefahr, solange Du nicht anfängst an irgendwas rumzuzerren unter dem Motto: "Das muss doch abgehen!" Ist echt kein Hexenwerk und viel impler als man meint. Wenn Du dich nah dem Abschrauben doch nicht dran traust machst Du es wieder zu. Aber bei den Fender Mexican kann da eigentlich nichts passieren.

    Gruß
    Andreas
     
  5. Latte

    Latte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.07   #5
    Ich hab mit 12 Jahre schon meine Gitarre auseinander gebaut und wieder zamgebaut...Versteh garnet was man da sooooo arg falsch machen kann. Richtig einstellen is wieder ne andere sache,das kann ich bis heut noch net geschweige denn spielen :p Hätte lieber üben solln anstatt sie fast 10 jahre in die ecke zu stellen ^^ ( Ihr wisst schon pupertätsphasen, wechselnde freundeskreise und so gell :rolleyes: )
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.687
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.485
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 15.02.07   #6
    Hallo Latte,

    ich kann gut nachvollziehen, dass jemand Angst hat an sein "schweineteures" Instrument zu gehen. 500 Euro können nichts, aber auch eine riesen Stange Geld sein.
    Und da hat man schon mal Angst was kaputt zu machen.

    Ich denke wenn SKM meine Tipps beherzigt kann da wirklich nichts passieren.
    In einem anderen Thread schrieb jemand die Tage "wenn ich gewusst hätte, dass das so einfach ist". Das trifft hier im Grunde auch zu.

    Gruß
    Andreas
     
  7. SKM

    SKM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 15.02.07   #7
    Das hört sich wirklich einfach an, aber ich habe auch, nachdem ich das Pickguard abgeschraubt habe, den Tonabnehmer nicht ganz gerade rücken können. Das Gummi, mit dem er befästigt ist sollte ich sicherlich nicht abmachen, odeR?
     
  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.687
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.485
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 15.02.07   #8
    Hallo SKM,

    der Gummi (Silikonschlauch) ist doch bestimmt total gequetscht.
    Kippte der durch seine Quetschung den Pickup?

    Dann kannst Du den Pickup etwas runter schrauben, den Schlauch anders rücken und dann wieder anziehen. Du kannt den Pickup auch ganz abschrauben wenn Du das Pickguard ab hast. Alles kein Probelem! Nur nicht hart an den Kabeln ziehen.

    Hast Du denn festtellen können ob es der Gummi ist?
    Die Ausfräsung ist groß genug - drückt den Pickup also nicht in diese Position?
    Das Kabel scheint ja lang genug zu sein?
    Also der Gummi??? Den kanst Du durch runterschrauben des Pickups entspannen und dann beim Anziehen anders in Form drücken. Null Problem! Hol Dir vielleicht ein zweites Paar Hände. Kann man aber auch alleine.

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping