Tele: ********s "Mud Cat"?

von Spiralgalaxie, 12.06.08.

  1. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    365
    Erstellt: 12.06.08   #1
    Hi,
    möchte aus meiner Fender Highway One die Pickups rauswerfen
    (sind gut, mir aber zu heavy, zu mittig) und sie durch

    a) ********s Mud Cat oder

    b) Fender Custom Shop Texas Special ersetzen.

    Wozu ratet ihr mir? Wer kennt die beiden Sets?
    Habe auf der Rockinger "All-Pickup-CD" die Texas Special gehört und sie haben mir sehr gut gefallen (obwhl ich die Texas Special für Strat gruselig finde). Ja, und die Leos?

    Die Tele besteht aus Erle, hat einen Ahornhals mit Rosewood und
    am Steg habe ich die Stahlböckchen durch Messing ersetzt.
    Brauche was, was clean gut nach Tele klingt, was aber auch bei
    einem Highgain-Solo ´ne richtig gute Figur macht.
    Danke für eure Hilfe! :-) Rolf
     
  2. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 13.06.08   #2
    ich habe die Fender Custom Shop Texas Special.

    wirklich gute pus für den preis!

    und ich glaube auch genau was du suchst.
    clean echt spitze vor allem der neck pickup
    und auch verzerrt erste sahne

    da is alles von brillianten cleansounds drin bis hard rock/ metal. Der bridge pu hats insich, hört sich clean aber auch noch sehr gut an und matscht kein bischen. Hat nen richtig geilen twang, also hört sich ordentlich nach tele an.

    außerdem bin ich fast erschrocken, da für singlecoilverhältnisse nur wenig brummen vorhanden ist.

    allerdings sind die pu s auch !etwas! mittig bis höhenreich, aber allgemein doch ziemlich ausgewogen( kann bei deiner klampfe aber aufgrund vom holz auch wieder etwas anders sein)

    ich kann sie aufjedenfall weiterempfehlen
     
  3. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    365
    Erstellt: 16.06.08   #3
    Hi Räänz,
    vielen Dank für deine Erfahrungen mit den Texas Specials. Wahrschein-
    lich werden´s die auch! Etwas skeptisch macht mich noch der Test in
    einer der letzten G&B, wo die Texas Specials in unterschiedlichen
    Gitarren sehr unterschiedlich (von ausdruckslos bis phänomenal)
    klangen. Deshalb freut mich besonders dein Hinweis darauf, dass die
    Hölzer meiner Tele wohl passen werden.
    Trotzdem wäre auch nett, wenn sich mal jemand meldet, der die Mud
    Cats von ********s drinne hat - da muss es doch jemanden geben???
    Grüße :-) Rolf
     
  4. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 16.06.08   #4
    Such mal im Telecaster Userthread mit der Threadsuche nach den MudCats, ein User dort hat die auf jeden Fall verbaut und ist begeister. Ich kann dir auch sagen dass meine in den nächsten Tagen eintrudeln werden, aber bis dahin, Sorry, kann ich keine Aussagen treffen.

    Dass die MudCats aber ähnlich wie die TexasSpecial und alle anderen Pickups in unterschiedlichen Gitarren unterschiedliche Klangergebnisse erreichen werden, ist völlig normal.

    Letztlich gibt es da nur versuchen, versuchen, versuchen
     
  5. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 16.06.08   #5
    Ich hab die ********s MudCats in einer Tele (ebenfalls Erle-Body, Ahornhals mit Rosewood-Griffbrett, Vintage-Bridge mit Messingsätteln - aber noch nem Bigsby B5 hintenach):
    Die MudCats haben deutlich mehr Output als Vintage-Tele-Pickups, haben aber trotzdem nicht den typischen gepresst-mittigen "overwound" Sound, sondern klingen immer noch nach twangigen Tele-Pickups, halt vielleicht mit etwas mehr Fett.
    Der MudCat-Halspickup klingt durch die Neusilberkappe deutlich offener/brillianter als traditionelle Tele-Neck-Pickups mit verchromter Messingkappe (allerdings klingt er dann auch wieder nicht ganz so hell wie der Fender-Nocaster-Neckpickup, aber der ist sowieso ein Kapitel für sich, klingt für meinen Geschmack ja schon mehr nach Strat als nach Tele).

    Mit den Texas Specials hab ich selber überhaupt keine Erfahrung, hab aber von einigen Vintage-Tele-Afficionados schon gehört, dass die ihnen zu mittig wären, insofern wundert mich Deine Wahl etwas...

    Ach ja, und mit High Gain-Solos hab ich selber leider überhaupt nix am Hut, dazu kann ich Dir deshalb auch nichts sagen...
     
  6. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 16.06.08   #6
    Vielleicht hilft dir meine Anfrage die ich an ********s gestellt hatte, bezüglich fetterem Sound durch Overwound noch etwas weiter.

    Für mich war diese Antwort Hilfe bei der Entscheidung nicht noch dicker Wickeln zu lassen, also den "sogenannten" FatCat, sondern beim MudCat zu bleiben.

    Wenn du einen typischen TeleSound haben willst, dann solltest du imo darauf achten, dass die PUs nicht zu mittig werden. Ist aber geschmackssache, wie immer eigentlich
     
Die Seite wird geladen...

mapping