Tele-style mit Neck-Humbucker bis ca. 1500 Euro

  • Ersteller Master Auron
  • Erstellt am
Master Auron

Master Auron

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
03.09.03
Beiträge
84
Kekse
0
Liebe Gitarrengemeinde,

ich suche eine Tele-Style-Gitarre mit Neck-Humbucker.

Vor Jahren war ich von der G & L Black Ice begeistert. Diese ist leider nicht mehr verfügbar.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für eine Alternative, gerne auch mit kräftigem Hals (rounded C)?
 
Slideblues

Slideblues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.804
Ort
Schleswig Holstein
Ich fange mal an... HB Fusion-T .. gute Verabreitung, gute Pickups, ansprechendes Aussehen (wobei PU's und Aussehen ja Geschmackssache sind). Locking Tuner und Edelstahlbünde gibt es auch noch.. Leider passt der Preis nicht.. ;-)

Ich hatte letztens eine zum Umbauen auf dem Tisch (sollte ne andere Schaltung bekommen) und bin immer noch baff, was es für 400,- Euro gibt.. Die Fusion war in ungefähr auf den Niveau einer guten Mexiko Tele ..

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
dubbel

dubbel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
13.07.13
Beiträge
4.883
Kekse
13.045
ich suche eine Tele-Style-Gitarre mit Neck-Humbucker.
neu oder evtl. auch gebraucht?
Ich kenne die G&L nicht, da kann ich keine Alternative nennen.

Für mich wäre es die Fender Vintage Hot Rod 52 Telecaster mit U shape neck.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
rsp_17

rsp_17

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Mitglied seit
18.08.19
Beiträge
8
Kekse
0
In diesem Fall würde ich mich auch mal bei Charvel umsehen. Die ganzen "So-Cal Style 2" Modelle passen da ziemlich gut in deine Beschreibung! :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Master Auron

Master Auron

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
03.09.03
Beiträge
84
Kekse
0
neu oder evtl. auch gebraucht?
Ich kenne die G&L nicht, da kann ich keine Alternative nennen.

Für mich wäre es die Fender Vintage Hot Rod 52 Telecaster mit U shape neck.


Gerne auch gebraucht. Ich frage mich, ob die USA Serie von G & L nicht ähnlich zu der Limited Edition ist. Also die Black Ice hatte einen Esche-Korpus, und am Hals einen Seymour Duncan 59 (SH 1). Und eben ein fettes C-Shaped-Neck.

Edit: Ich sehe, dass dein Vorschlag da auch gut passt. Leider wohl schwierig zu bekommen.
 
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
02.08.19
Beiträge
3.098
Kekse
27.790
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
S

stefan5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Mitglied seit
10.03.09
Beiträge
100
Kekse
109
Ich würde wohl auch nach einer gebrauchten Ron Wood Signature von ESP schauen. Die tauchen ab und an zu guten Preisen auf. Grad ist eine in den Ebay-Kleinanzeigen (habe keine Verbindung zum Anbieter).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Master Auron

Master Auron

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
03.09.03
Beiträge
84
Kekse
0
Danke schon mal für die Vorschläge.

Ich würde gerne den Single Coil am Steg haben. Stilistisch möchte ich eher in Richtung Blues / Rock und den typischen Twang einer Tele behalten.
 
TurTur

TurTur

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
03.06.09
Beiträge
444
Kekse
844
Wenn Sie mal schauen wollen..., Humbucker, klassisches outfit, made in U.S.
Du müsstest dich noch mit dem "modern C" anfreunden.



Ob die gut ist...?:nix:
Thomann Bewertungen sagen "Ja".
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
TurTur

TurTur

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
03.06.09
Beiträge
444
Kekse
844
Wegen Langeweile (corona...ächz..), die noch gefunden, auch interessante Semihollows ohne F-loch, obwohl kräftig reduziert, allerdings etwas über Budget.

https://www.musik-oevermann.de/18-gl-guitars

Die viell. für 1599,-

https://www.musik-oevermann.de/gl-guitars/619-gl-asat-classic-bluesboy-usa-galaxy-black.html

gl-asat-classic-bluesboy-usa-galaxy-black.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
S

stefan5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Mitglied seit
10.03.09
Beiträge
100
Kekse
109
Ja. Das ist allerdings die Ltd., also die günstigere Version, nicht Made in Japan.
 
dubbel

dubbel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
13.07.13
Beiträge
4.883
Kekse
13.045
ich glaube nicht, dass es einen fundamentalen unterschied gibt zwischen ausgerechnet made in japan oder Korea.
 
S

stefan5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Mitglied seit
10.03.09
Beiträge
100
Kekse
109
Ich hatte in meiner ESP-Phase ziemlich viele ESPs und bin der Meinung, es gibt eindeutig einen Unterschied.
Ob der fundamental ist bzw. den Preisunterschied (subjektiv) rechtfertigt, ist eine andere, individuelle Frage, da hast Du sicher Recht.
Ich würde jedenfalls eine gebrauchte ESP kaufen anstatt einer neuen Ltd.
Der Hinweis auf Musik Oevermann ist auch gut. Die Gerolds dort kann man sich auch mal anschauen.
 
Master Auron

Master Auron

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
03.09.03
Beiträge
84
Kekse
0
S

stefan5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Mitglied seit
10.03.09
Beiträge
100
Kekse
109
Ich bin mir ziemlich sicher, das ist ne Spitzengitarre. Aber ob sie einem liegt (Hals...), müsste man wohl ausprobieren.
Fahre doch mal hin, wenn es (wieder) geht - und schau Dir, wie gesagt, auch die Gerolds an.
 
Master Auron

Master Auron

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
03.09.03
Beiträge
84
Kekse
0
*edit*

Da ist die Frage, wie lange Sie noch verfügbar ist ...

Zum Hals, wenn ich jeweils den Radius vergleiche: Ich habe ja die Tribute Bluesboy und die hat 9". Die Bluesboy USA 9,5", die Black Ice satte 12"
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
S

stefan5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Mitglied seit
10.03.09
Beiträge
100
Kekse
109
Ja. Check doch mal Rückgabeoptionen - bei einem Laden abseits der "Riesen" würde ich das persönlich machen per Telefonat oder Mail - und bestell´ dann eine oder gar zwei.
Und zum Hals nur zur Sicherheit - und sorry, falls ich falsch liege bzw. Dich missverstehe:
Der Radius bezieht sich auf das Griffbrett bzw. die Griffbrettwölbung, nicht auf das Halsformat insgesamt.
Je höher/größer der Radius, desto flacher, "moderner" das Griffbrett.
Wenn Dir die 9" liegen und Du das wieder haben magst, go for it. Unterschied zu 9,5 ist marginal.
12 ist idR Les Paul. Ggf. wäre etwas niedrigere Saitenlage möglich. Geschmackssache.
Wie gesagt, ob der Hals dünn ist wie Wizard oder fett wie S..., darüber sagt das nichts aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
skerwo

skerwo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
13.05.05
Beiträge
2.093
Kekse
17.899
Ort
nähe München
*edit*

Da ist die Frage, wie lange Sie noch verfügbar ist ...

Zum Hals, wenn ich jeweils den Radius vergleiche: Ich habe ja die Tribute Bluesboy und die hat 9". Die Bluesboy USA 9,5", die Black Ice satte 12"
Den Unterschied zwischen 9.5 und 12" halte ich für relativ vernachlässigbar. Interessant wird es doch eigentlich nur bei den "extremen" 7.5 oder 16.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Toxxi

Toxxi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.21
Mitglied seit
24.02.17
Beiträge
842
Kekse
1.558
Ort
Berlin
Ich würde gerne den Single Coil am Steg haben. Stilistisch möchte ich eher in Richtung Blues / Rock und den typischen Twang einer Tele behalten.
Die schon angesprochene FGN Iliad J-Standard gibts auch mit dieser Bestückung, allerdings ist das Angebot sehr rar:

https://www.lkg-guitars.de/gitarren...arre-j-standard-iliad-custom-2-tone-sunburst/
FGN baut wirklich ausgezeichnete Gitarren in sehr guter Qualität. Ich spiele selber eine (allerdingas mit HH-Bestückung).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben