Tempo/Timing ???

von Gioto, 28.10.06.

  1. Gioto

    Gioto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    359
    Ort:
    OB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    284
    Erstellt: 28.10.06   #1
    Hi!

    Bei der letzten Probe ist uns aufgefallen, das wir unser Spieltempo während der Songs stark ändern (meist ins schnelle :D ). Allerdings konnten wir auch nicht rausfinden wer derjenige ist, der treibt. Ich behaupte mal, das jeder von uns ein ausreichendes Taktgefühl besitzt. Meiner Meinung treiben wir sogar immer in den Passagen die uns eh die meisten Probleme bereiten, so das dann alles den Bach runter geht.

    Nun zu meiner Frage!
    Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Und wenn ja, wie habt ihr sie in den Griff bekommen? Könnt ihr uns Tips geben (außer dem richtigen Standardtip üben, üben, üben...)?

    Falls der Thread im falschen positioniert ist, bitte verschieben.

    Dank euch schon mal direkt!!! :great:
     
  2. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.10.06   #2
    Ich würde mal auf den Schlagzeuger tippen. Selbst wenn einer von euch anderen beginnt schneller zu werden, darf der nicht mitgehen, sondern muss im Tempo bleiben. Ihr könntet versuchen ihm einen Klick zu geben.
     
  3. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 28.10.06   #3
    Also ich kenne das, dass oftmals Drummer gerne treiben. Vor allem Live, wenn er/sie nervös ist ;)

    Tip: spielt es einfach mal n paar bpm langsamer.
    Und, falls ihr nicht zu laut spielt, stellt ein Metronom hin. Klingt zwar n bisschen doof, aber es hilft ;)
     
  4. Dieter5858

    Dieter5858 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.06   #4
    Ich würd auch mal auf den Drummer tippen.
    Teilweise wollen wir bei einzelnen Songs schneller werden.
    Und wenn ich meine das der Punkt erreicht ist kann ich das Tempo nicht einfach anheben weil dann der Schlagzeuger nicht sofort mitzieht und ich ausm Takt kommen würde.
    Ich glaub der einzige der wirklich schneller werden kann ist der Drummer, ausser vielleicht wenn er sagt er ist schneller geworden wegen den Gitareros.
     
  5. jonesy-TA

    jonesy-TA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 28.10.06   #5
    Das muss nicht immer am Drummer liegen...Ich kenn das auch so das die Gitarren schneller werden und der Drummer versucht hinterherzukommen und wird auch schneller. Da ist ne Rollenverteilung wichtig...der Drummer (als Rythmusinstrument) muss die Eier haben sein Tempo beizubehalten auch wenn die Gitarren schneller werden. Die müssen vor allem auf ihn hören!!!

    Den Punkt mit der Nervosität kann ich auch bestätigen...Man hat ein Set für ne dreiviertel Stunde vorbereitet und ist nach 30 Minuten durch....;)
     
  6. Gioto

    Gioto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    359
    Ort:
    OB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    284
    Erstellt: 28.10.06   #6

    :confused: Bin wohl en bissl dumm! Aber was meist du mit klick?
    Metronom?
     
  7. Gioto

    Gioto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    359
    Ort:
    OB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    284
    Erstellt: 28.10.06   #7

    Wie gesagt! Habe auch das Gefühl, das die Treiberrolle bei uns rotiert :D
     
  8. basssnoopy

    basssnoopy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.06   #8
    Mit Klick meint er das Metronom!

    Unser Drummer spielt jeden abend auf seinem Übungspad nochmal son bisschen mit Klick, und der spielt wie ne 1, also hält das Tempo bäässtens ;)
     
  9. Gioto

    Gioto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    359
    Ort:
    OB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    284
    Erstellt: 29.10.06   #9
    Sollte evtl dann wohl jeder von uns als Übung machen :D
     
  10. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 29.10.06   #10

    :D :D
    Ganz klar: Der Basser !
     
  11. Bluesmann

    Bluesmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 30.10.06   #11
    Grundsätzlich gilt doch (mMn) : der Drummer ist die "Maschine" und gibt in erster Linie das Tempo vor, alle Anderen haben sich daran anzupassen. Seit wann "gleicht sich ein Drummer an Gitarren" (oder sonstwen) an ??? Das halte ich ehrlich gesagt für eine faule Ausrede !
    Versucht mal, wie oben schonmal erwähnt, ein wenig langsamer anzufangen und vor Allem: leise spielen !!! Gerade bei problematischen Passagen !!!:great:
     
  12. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 30.10.06   #12
    Timing halten muss man üben. Nehmt mal eure Probestücke auf und analysiert das dann gemeinsam. Es hilft auch, wenn Bass und Drums mal ein Stück alleine spielen. Ist da alles in Butter, musst du halt suchen...

    Eine gute Übung für jedweden Musiker ist es übrigens, einen Lauf/ein Stück mit Metronom auf die Achtel klickend zu üben. Nächster Durchlauf dann auf die Viertel, dann auf die Halben, dann nur noch auf die "Eins". Klappt das alles, dann lass das Metronom nur noch auf die "Eins" alle zwei, dann alle vier Takte klicken. Hier zeigt sich, wer gutes Timing beherrscht ;) .

    Wenn das alles sitzt, dann das Ganze nochmal, diesmal läuft das Metronom allerdings auf "Zwei" und "Vier". Wer das dran drauf hat, den kann nix mehr erschüttern.

    Die Rhythmustruppe sollte das Timing halten, auch wenn der Rest noch vorne drängt. Aber wenn du mal Aufnahmen, z. B. von Jazzgrößen wie Miles Davis analysierst, stellst du fest, dass auch die Cracks schon mal nach vorne drängen. Allerdings nur minimal.

    Wenn ihr mit Dynamik spielt, müsst ihr drauf achten, dass ihr nicht schneller werdet, wenn ihr nach leisen dann laute Passagen spielt (Übergang von piano auf forte). Muss auch geübt werden:) .
     
  13. Gioto

    Gioto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    359
    Ort:
    OB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    284
    Erstellt: 30.10.06   #13
    Danke für eure Tips!
    Aufnahmen haben wir. Dabei ist uns das aufgefallen. :confused: Nur war leider "für uns" nicht klar erkennbar wer der Übertäter ist :D
    Werd meinen Jungs mal die Sache mit dem Metronom vorschlagen.
     
  14. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 30.10.06   #14
    Bei uns ist das bisher schon immer ein Hauptproblem gewesen. Da unser einer Gitarrist die meisten Stücke schreibt, hat er irgendwie auch so die (musikalische) Führungsrolle intus. Wenn er dann bei einem Riff schneller wird, zieht unser Drummer nach. Sollte nicht so sein, ist aber bisher leider der Fall. Unser Drummer kauft sich nun ein E-Drum, womit wir dann deutlich leiser üben können, um solche Fehler in Zukunft zu vermeiden. Ein Muss für jeden ist es wohl auch, die Songs zuhause immer mit Klick zu üben - dann merkt man bei der Probe sofort, wenn der Song out of time gespielt wird :).
     
  15. Bluesmann

    Bluesmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 30.10.06   #15
    Das Problem mit der Dominanz kenne ich leider auch nur allzu gut :o - andererseits muss aber zwangsläufig Einer (!) die Regie haben (optimal wenn er/ sie dann auch noch die Meinung der Anderen Musiker respektiert ...), alles Andere hält auf Dauer leider nur auf ...
    Schwierig wird es oft dann, wenn zwei (oder mehr ...) die Richtung weisen wollen, sich aber nicht ganz einig sind :screwy: :D
    Was ich immer wieder feststelle: sehr gut ist der Tip mit dem Mitschneiden der Probe :great:
     
  16. Gioto

    Gioto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    359
    Ort:
    OB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    284
    Erstellt: 06.11.06   #16
    Hier noch mal ne kleine Auflösung!
    Haben eure Ratschläge mal zu Herzen genommen und dem Drummer en Klick gegeben. Und siehe da! Alles wurde gut :D
    Noch ma danke für eure Hilfe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping