Test: Db Technologies Opera Club Ex System

von Slayer-Norton, 20.09.07.

  1. Slayer-Norton

    Slayer-Norton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.05
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #1
    [​IMG]




    So leute ist zwar schon ne ewigkeit her das ich hier war und nach einer pa gefragt habe. sie sollte für meinen gesang sein und evtl. für party oder für kleine gigs. ich versprach einen "test" zu machen und dann rückmeldung zu geben ist alles schon länger her. naja ich habe die anlage jetz seit knapp einem jahr und benutzte sie auf diversen party und konzerten. was ich vorweg nehmen möchte sind die bandpass subs die ja eher im berreich musik hören (cd, musik auflegen) ihre stärken haben. doch ich war sehr überrascht was sie doch für ein geilen sound haben was basedrumm angeht und wie sie es schaffen die gitarre richtig dick zu bekommen. ich habe die anlage im laufe des jahres im proberaum und bei einigen konzert veranstaltungen genutzt und in kleinen locations locker 150 leute beschallt ( jaa sehr kleiner club) doch auch da bin ich die Anlage nie an ihrer höchst leistung gefahren es ist halt immer eine sache des guten aufstellens der anlage und des mischens.
    ich benutze momentan für die
    anlage (https://www.thomann.de/de/db_technologies_opera_club_ex_system.htm) das Phonic AM844D (https://www.thomann.de/de/phonic_am844d.htm)

    und hatte eig. keine großen probleme die einzigen beiden dinge die bisher aufgetreten sind waren einmal das ablösen des kabel inneren der powercon anschlüsse ( aufschrauben und wieder rein stecken und fest drehen das wars) grund war der transport naja sowas passiert. was mich noch gestört hat war das die front wand eines meiner subs durch die bass vibration leicht gelöst hat sie sind geschraubt und verleimt und die verleimung hat sich leicht gelöst ( abschrauben dick leimen und gut ist) seit dem hatte ich auch keine probs mehr damit. anonsten hatte ich mit der anlage und dem mischer keine probs bietet echt viele möglicheiten.

    Ich persönlich schwöre halt auf aktiv anlagen weil man einfach weniger stress hat ich kann aktiv nur weiteremfelen kein stress mit endstufen und den dazugehörigen recks und geschweigeden von dem gewicht da zahl ich lieber für die boxen etwas mehr und hab die endstufe drin ;) ist natürlich geschmacks sache. bisher hat sich keine band (meine mit eingeschlossen) über den sound beschwehrt!

    am 22. september hab ich ne kleine veranstaltung organisiert da spiele (vocaliere) ich mit dieser anlage + 2 weitere subs in Schlüchtern kommt doch mal vorbei und hört es euch an ;) http://a730.ac-images.myspacecdn.com/images01/71/l_8c7e3fce757dcc4b355a102e261527c1.jpg


    Wenn noch fragen sind einfach posten denn ich glaube dieses set ist für einige interessant die die anlge für den proberraum und/oder für KLEINE veranstaltungen benutzen wollen.

    bis denn take care

    moritz

    ps. bissel werbung in eigener sache in meiner hier unten genannten band suchen wir noch en gitarristen ;) wäre cool wenn sich einer aus der gegen meldet hehe hört es euch mal an evtl. habt ihr ja bock auf geprügel :D

    BELIARS ENTITY

    http://www.myspace.com/beliarsentity


    BURNING HORIZON
     
  2. Shorty84

    Shorty84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 20.09.07   #2
    Dito kann ich nur zustimmen, hab ein ähnliches System von DB und auch bisher nie stress damit gehabt. Nehms aber mehr für Partys/Konserve...
     
Die Seite wird geladen...

mapping