test: Fender hot rod deluxe

von Donald1000, 11.07.06.

  1. Donald1000

    Donald1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.10.10
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 11.07.06   #1
    Hey Leute!

    Ich hab schon seit langer ZEit nen Fender Hot Rod Deluxe und bin begeistert, deswegen wollte ich mal kurz meine eigene Meinung zu ihm hier Preisgeben:

    Billigster Neupreis (stand 11. Juli 2006): Bei thomann 695€

    Fakten:

    Combo, Vollröhre, 40 Watt, 3 Kanal (Normal, Drive, More Drive), Hall, Effektschleife, Lautsprecheranschluss, inkl. Fußschalter

    Regler: Presence, Reverb, Master, Middle, Bass, Treble, Drive Select, Drive, Volume, Bright, Standby

    Gewicht: 20,41 kg Größe: 47,62 cm x 59,69 cm x 26,67 cm

    Photo: http://www.oulunsoitinjatarvike.fi/kauppa/kuvat/vahvistimet/fender/hot_rod_deluxe.jpg



    Also mal zuerst zu den 40 Watt: Wer sich denkt die sind zu wenig auf einer Bühne, der liegt falsch, lasst euch echt nicht abschrecken, hinter dem ist echt Power, ich hatte ihn noch noch über die Hälfte aufgedreht, und das war bei einem großen Open Air auftritt also.....

    Der Cleansound ist eben ein klassicher Fender Clean der meiner meinung nacah super klingt, sofern man den Fender Sound mag... Gut zu regeln über Treble Middle und Bass

    Der Verzerrer kriegt super Crunch sounds hin und Solos mit highgain (im Rock) bringt er auch hin, nur für "Metaler" würde ich ihn nicht empfehlen (eh klar oder?) ;-)

    Der Reverb gefällt mir auch sehr gut, verwende ihn jedoch nicht sonder schleife meist nen Effekt ein da ich mit dem mehr verschiedene Halls (Hälle... ka) hinbekomme.

    Umschalten zwischen den Kanälen funktioniert auch bestens, sehr kurze "Umschaltzeit"...

    Das einzige Negative ist, dass er im Highgain beriech und umso lauter man ihn dreht zum Rauschen anfängt, aber ich denke dass sollte jeder Gitarrist in kauf nehmen der Vollröhre spielt

    Fazit:

    Ein Spitzenverstärker, der seinen Preis wert ist, der für alle Rock Pop Gitarristen bestens geignet ist, der auch gut zu transportieren ist aufgrund seiner größe und seinem für einen Röhrenverstärker gutes Gewicht...
    Ich würde ihn sofort wieder kaufen

    Ich hoffe ich konnte manchen von euch bei der Entscheidungsfindung beim Verstärker kauf helfen, oder auch nur einen Interessanten beitrag gestalten...

    Mfg LuKe
     
  2. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 11.07.06   #2
    täusch ich mich oder hab ich diesen thread grad doppelt gesehen? es ist dreiviertel zwei, da seh ich normalerweise noch nix doppelt ... vielleicht ist es ja die hitze ...:D

    naja, bitte closen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping