Test Projekt : Saitenlage einstellen für Newbies

A
Alex1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
04.04.08
Beiträge
29
Kekse
50
Hallo!

ok. hab einige Post nun gelesen....war auch schon über die Jahre bei einigen Gitarren Fachleuten...Laut Aussagen, waren das eigentlich immer Helden.
Raus kam eigentlich fast ausschließlich, eine grußelig eingestellte Gitarre und Kohle nicht zu knapp.
Die Meldung war dann noch : Da geht halt nicht mehr, ist halt der Unterschied zwischen ner Top Marke und Qualität ? !

Was mir echt auf den Zeiger ging...
Hab mich dann mit der Materie auseinander gesetzt ( hab zuvor noch nie was am Hals gemacht oder den Bünden)
Jetzt hab ich mir mal ein Übungsteil besorgt :
Samik Strat.. aus Ebay Kleinanzeigen für 50€..schlechter geht wohl fast nicht.. oder ?
Bundhöhe 12 Bund konnte man Gurke hobeln.. und Geschnarrt hat die an mehreren stellen. Töne über 15 Bund stellenweise gestorben...intonation fehl Anzeige.

Habe mir nun einige Tut's angesehen, und auch Vids.
Fürs erste war mein Plan :
Bestmöglichste Hals einstellung über Halsstab und hintere Brücke... sonst Nix weiteres.
Maßstab ist das Gator Plek :)
009 er Seiten wurden aufgezogen.. und los gings.

Habe mir wirklich tagelang zeit gegeben.. immer wieder Tuts rein gezogen wieder an die Gitarre.. usw.
Ergebniss war nach ner Woche, das Kumpel meinte auch . die Passt wirklich gut. . Gator E - 12 hält ..13 Bund fällt und e 14 hält...15 Bund fällt.
Eigentlich sollte ich zufrieden sein, aber ich wollte weiter ausloten, was noch geht..

Also nächste Stufe : Bünde evtl. abrichten :
Also Hals gerade gemacht.
Aber nicht über 1 und 12 Bund drücken denn, das ist meines Erachtens nicht optimal , denn wenn irgend ein Bund hoch steht, stimmt das hals einstellen schon mal nicht.
Also Lineal mit Bund Aussparungen gemacht.
Jetzt den Hals wirklich gerade gerichtet.
Jetzt alle Bünde abgetastet.. immer 3 Bünde auf einmal durch getestet.
Dann hab ich mir eine Bundfeile ca. 40 cm gemacht.. und die Bünde angezeichnet ( so wie man das in Vids gezeigt bekommt) und angefangen die Bünde ab zu ziehen...dann alles andere in folge.

Alles alles fertig war inkl. Polieren, habe ich alle verschraubungen inkl. der Wirbel usw. fest gezogen und auch alle Schrauben
Dann wieder Saitenlage und Intonation eingestellt.. Kumpel hat auch wieder gecheckt..
Ergebniss ist nun : eine 50€ Samik die so geil eingestellt ist, das das Spielen echt noch nie so viel spass gemacht hat, es schnarrt nichts und die Sustain ist wirklich echt der Hammer!

Also mein Resümee : Ein Gitarrenbauer kann sowas sicherlich, aber das muss bezahlt werden und funktioniert nur dann wenn der Typ sich auch wirklich Zeit nimmt und dazu auch noch Lust hat!
Was davon hätte der wohl gehabt, bei einer 50€ Samik ?
Für mich also hätte ich nicht gedacht, das man das mit etwas geschick und Zeit so ein Top Ergebniss erziehlen kann.

Für mich auf jeden Fall ein Erfolg auf voller Linie, was mir gezeigt hat, was möglich ist. . deshalb werde ich nun mein nächstes Projekt an greifen:

Dazu hab ich mir eine nun eine LP dc Junior gekauft. die werde ich kompl. zerlegen umbauen, aufrüsten, lackieren und wieder einstellen. das werde ich aber meinem nächsten Post euch näher bringen.



Gruß Alex
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.561
Kekse
20.536
Ort
Berlin Wedding
Prima das du zufrieden bist und was gelernt hast :)

Schreib aber nicht mehr Tuts ,das klingt gruselig :stars:


edit
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
10.05.18
Beiträge
2.678
Kekse
9.398
Ort
Wien
Ich hab einen Gitarrenbauer der macht das für 70 EUR perfekt.Ich geb ihm dann immer 100.Der Mann soll ja überleben. Welche Gitarre das ist ist dabei egal. Wenn er sie übernimmt dann macht er das auch perfekt.

Ich bin gelernter Elektromechaniker und mach die gesamte Elektrik an allen meinen Gitarren selbst aber die Einstellungssachen überlasse ich ihm.
Ich hab aber weder eine Werkstatt noch das komplette Werkzeug für Einstellungsarbeiten und wenn Bünde zum abrichten sind (also zu hoch rausstehen) dann kann man schnell was sehr kaputtmachen indem man nämlich die Bünde zu weit reinklopft. Davon würde ich daher einem Amateur dringend abraten.

Wenn natürlich die Gitarre sehr billig ist dann kann man sie im schlimmsten Fall entsorgen und es ist kein großer Schaden (finanziell).

Nicht böse sein aber dein Tutorial war jetzt wirklich nicht so leicht verständlich und übersichtlich, ich bin da ganz bei @Dr Dulle.
So was verbal zu beschreiben erfordert sehr viel Geduld und eine "Wall of Text" wenn man wirklich alles abdecken will.

Es wäre vielleicht besser gewesen du erwähnst auf Grund welcher Tutorials auf Youtube (-->link) du das gemacht hast.
Dann kann sich der Nächste selbst ein Bild machen ob er meint er sei mechanisch talentiert genug dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
stoffl.s
stoffl.s
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
03.12.09
Beiträge
19.181
Kekse
50.200
Ort
Wien
@Alex1 Bitte lösch nicht gleich den ganzen Beitrag - wenn du willst das der Text nicht mehr da ist, dann mach eine Meldung mit der Bitte um Löschung des Threads. Ich habe den Beitrag wieder hergestellt, damit hier weiter diskutiert werden kann.
Und ob ein Begriff oder eine Abkürzung einen anderen stört, sollte nicht solche Reaktionen hervorrufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
K
KatharinaNoreia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.22
Registriert
01.12.20
Beiträge
131
Kekse
336
Das liest sich sehr interessant und motiviert mich gerade, vielleicht doch noch einmal an meiner Einsteigergitarre herumzuwerken (ich habe nichts was mich konkret stört, spiele aber auf dem Leihinstrument in der Musikschule deutlich besser/sauberer/schneller). Daher schließe ich mich dem Wunsch nach Links zu Tutorials, die du empfehlen kannst, an :)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben