Text erfinden - wie ?

von gunnarli, 27.11.04.

  1. gunnarli

    gunnarli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    203
    Ort:
    aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #1
    Hallo, ich habe mit meiner band endlich nen sänger gefunden (der noch nie vorher gesungen hat ) und wir haben auch nen eignen song und wir wollen dazu auch nen text schreibn aber keine hat ne ahnung über was wir schreiben könnten und wie wirs schreiben könnten.
    hat irgendjemand irgendwelche tipps zum schreiben von lyrics? gibts irgendwelche rezepte oder andere besonderheiten ?

    wäre cool wenn ihr mir helfen würdet

    thx
     
  2. Foo Fighter

    Foo Fighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    19.05.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Lüneburg, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #2
    Huhu :)
    Das einfachste ist wenn man über Liebe schreibt da fällt ein immer was ein das ist aber n bissel langweilig finde ich .
    Also wenn ich n Lied schreib dann weiß nicht dann schreibe ich die komischten sachen auf oder mach dir erstmal IRGENDWELCHE stichwörter was dir einfach gerade so im kopf rumschwebt und sonst , hmmm ist es shwer jemadnen zu sagen wie man Texte schreiben kann :9
    Viel glück

    Gruß , Foo Fighter
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 27.11.04   #3
    ich hab ne menge texte geschrieben, letztendlich bin ich darauf gekommen das die texte die besten sind die überhaupt keinen großen sinn ergeben. leicht zu schreiben, gut zu singen, klingt gut. ich denke mir dann immer ein tolles stichwort aus (irgendwas was dir grad einfällt), mache daraus einen vers, suche ein wort dass sich auf das stichwort reimt und mache daraus einen zweiten vers.... und so weiter, dabei haben bei meinen texten meistens die verse innerlich keinen zusammenhang oder wenn dann nur wenig.
    Als beispiel mal der songtext meines neuesten songs (zu hören in der hörprobenecke des recording-forums... :D)

    Code:
    When I had something coming to mind
    When there was something heavily shine
    you better let me go my way
    today, oooh
    
    the day has come, moonshine has gone
    it went against the mountains, ran away from me
    the bluebirds singing: "hello my friend, 
    today"... oooh
    
    but when I look into the face,
    in the display case
    in my minds first place there's you...
    
    life is beatiful, edwin sings
    the life is peaceful, my mind thinks
    so better let me think my way
    today, oooh
    
    forgotten loneliness fulfills my eyes
    the light red wedding dress, is much oversized
    
    and when I look into the face,
    in the storage space
    in my minds first place there's you...
    
    just fly, just fly away
    in the wind
    spread your wings and fly away
    just fly
    
    [Solo]
    
    when there is something, I can not deny
    it is the sight of this oversized
    play the song of love
    but not today my friend
    
    [Solo]
    
    
    but when I look into the face,
    in the distant case
    and when I listen to the bass,
    in the outer space
    and when I look up to the race,
    in my minds first place there's you...
    
    there's you
    man sieht, er macht nicht viel sinn und hat sogar grammatikalische fehler drin, klingt aber imho gut und macht spaß zu singen :)
     
  4. NsK!lls

    NsK!lls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    20.11.05
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Österreich/Hainburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #4
    die welt bietet dir genügend (ich würd ja sogar sagen im überfluss) inspiratonen an um texte zu schreiben.

    Meine Arbeitsweise ist immer so:

    Mal warten bis ich depressiv drauf bin.
    Auf den Zettel schreiben was mich gerade bedrückt/wie ich mich fühle/was hat es mir angetan/wie mach ich weiter etc.

    Also ein Brainstorming (so wie s eh oben steht)
    Dann setz ich mich mit Verbindungsworten auseinander...wie kann ich den Menschen da draußen meine Gefühle erklären?! - Mit der Melodie und mit dem Text, ich lass mir dann oft die Melodie im Hintergedanken und suche einfach Wörter die nicht oft verwendet werden (bsp.: posthumously-Leben nach den Tod) dann versteht dich zwar keiner so schnell, aber wems interessiert der wird auch nachhaken...
    (Wenn du deine innigsten Gedanken vor nem Publikum singst/rauschreist verliert man schnell das Gefühl von Privatsphäre...deswegen Diskretion durch "Wörter die keiner kennt")

    Tagebuch schreiben is auch ne sehr sehr gute Quelle für Songtexte.

    Bei fröhlichen Texten sieht die Welt ja wieder anders aus...ich warte dann meistens auf ne Happy-Line-Phase und schreib grad alles so hin und mach das selbe wie oben.

    Deutsche Texte schreib ich eher weniger gern, weil
    1. Es nicht viele 2 deutigen Wörter gibt
    2. Mein Deutscher Gesang sich aus irgendeinem Grund grauenhaft anhört
    3. Und ich auch z.B vor slowakischem Publikum mein anliegen erklären möchte...

    Aber Respekt vor Deutschen Writern speziell Xavier...der Typ hat meiner Meinung nach was Gesang und Lyrik angeht echt was drauf.

    Hoffe dir ein wenig geholfen haben!

    Stay Tuned!
     
  5. gunnarli

    gunnarli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    203
    Ort:
    aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #5
    tahnks auf jedne fall .. werd ma probiern
     
  6. waytonirvana

    waytonirvana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.04
    Zuletzt hier:
    7.02.07
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Leonard Cohan Afterworld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #6
    bin da der gleichen meinung wie NsK!lls
    wenn ich depressiv bin, bring ich meistens mehr aufs papier
    als wenn ich mal ne gute phase habe
    einfach aufschreiben was dir einfällt, was du denkst und fühlst
     
  7. gunnarli

    gunnarli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    203
    Ort:
    aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.04   #7
    mmm.. jetzt hab ich en neues problem. und zwar is mir aufgefallen, dass ich beim texten immer wieder nur wörter suchen, die sich reimen. :/
    kann mir da auch jemand weiterhelfen ?
    wenn ich dann nämlich keinen reim benutz, hört sichs beschissen an.
     
  8. arkos

    arkos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    28.11.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.04   #8
    ich benutze gerne mal das kleine helferchen: http://www.rhymezone.com/

    gibt ne menge inspirationen zu reimen. man muss nur vorsichtig sein, dass man seinen eigentlichen roten faden nicht verliert - sofern man diesen überhaupt hat ;)
     
  9. gunnarli

    gunnarli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    203
    Ort:
    aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.04   #9
    lawl .. thx
    :)
     
  10. ichguu

    ichguu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.04   #10
    Mit dem Reimen muss man´s nicht übertreiben, sonst kann der Text drunter leiden und wird recht bescheiden. :D
    Und das waren jetzt eben alles unsaubere Reime - aber in der Musik reichen solche vollkommen aus, gerade wenn hohe, kraftvolle Töne gesungen werden (Silben am Ende verschluckt/ durch intensive Stimmfarbe nicht 100% hörbar) oder ein leichtes Kauderwelsch (siehe manche Rocksongs ;-) ) gewünscht wird.
    Schau dir mal die Texte von Robbie Williams: Er ist mit Sicherheit kein so toller Texter wie Bob Dylan oder Bruce Springsteen, aber er versteht es prächtig, seine Ideen in Worte zu fassen, ohne in ausufernde Reimschlachten zu verfallen. Man nehme nur den wohl bekanntesten Refrain des letzten Jahres:
    I just wanna feel real love, feel the home that I live in
    Cause I got too much life
    Running through my veins, going to waste

    Reimen tut sich nur die letzte Zeile, diese hätte theoretisch auch reimlos sein können, und trotzdem würde es sich gut anhören.
    Warum braucht dieser Refrain keine Reime? Und warum müssen wiederum andere Songs Reime benutzen, um interessant zu klingen?
    Je spanneder, trickreicher eine Gesangslinie aufgebaut ist (hauptsächlich geht es um den Rhythmus), desto weniger werden so einfache Stilmittel wie Reime noch benötigt.
    Besser gar nicht gereimt, als mehr schlecht als recht aus dem Reimwörterbuch rausgesucht und eher beiläuftig und zusammenhanglos in einen Text hineingepappt. :great:
     
  11. GenDerDepp

    GenDerDepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    2.01.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.04   #11
    Nunja.
    Je nachdem.
    Wenn man was sinnvolles will, sollte man sicherlich in irgendeiner heftigen Stimmung sein(Frust,etc...).
    Ich hab mich letztens mit unserer Sängerin und unserer Schlagzeugerin (bin der einzige Herr im Hause...) einfach mal zusammengesetzt und was zusammengereimt=).
    Ist schön sinnlos(WIRKLICH sinnlos :o ) ,reimt sich toll und ist lustig (wenn man unseren Humor versteht... :D )
    Geht um einen Bekannten der eine pinke Katze bekommt... :screwy:
     
  12. gunnarli

    gunnarli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    203
    Ort:
    aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.04   #12
    mm.. jetzt kommt ein neues problem auf. hat zwar nix mit dem thread zu tun, jedoch will ich auch keinen neuen aufmachen. vll kann mir totzdem jemand weiterhelfen...


    unser vocal getraut sich rigendwie nicht kraftvoll zu singen. bzw. geht er nicht wirklich aus sich heraus. wir kennen uns jetzt auch net sehr lange, vielleicht liegts auch daran, aber er geht nicht aus sich raus....wir wissen, dass viel potential in ihm steckt, aber das müssen wir erstma raus kitzeln.
    weiss jemand wie man sich da helfen kann ?
     
  13. Raffl

    Raffl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.12.04   #13
    Des kommt relativ schnell von alleine... rockt schön, sorgt für ne gute atmosphäre und stimmung bei den proben und singt ab un zu aus scheiss einfach irgendwas und dann fühlt er sich wie zu hause, so schnell kannste gar net gucke!
     
  14. lurch

    lurch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #14
    Meint ihr nichts das für Deutsche naja eher nDeutsche texte besser wärn?Das die dann auch raffen was man singt.Find ich jetzt naja muss jeder selber wissen.Was meint ihr wenn man ne band hat und Deutsche und englische texte singt?Gibts auch ne seite wie die eine da mit den reimen auch auf deutsch?
     
  15. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 22.12.04   #15
    Naja man muss als Deutscher nicht zwingend auf Deutsch singen...ich finde Lyrics auf Englsich leichter zu schreiben und sie hörn sich imho auch besser an (solang ich sie nicht singe ;) )...
    Hab aber natürlich nix gegen gute Texte auf Deustch, und mal auf Englisch, mal auf Deutsch singen is auch ma was andres, sicher kein Problem!

    Von Sites die einem Reime raushaun halt ich wenig...man kann dort vielleicht Ideen bekommen, aber wen mans einen Text nur danach aufbaut was sich jetzt am besten reimt dann läuft man Gefahr die Bedeutung aus dem Auge zu verlieren - man kann auch oft gute Texte ohne Reime schreiben...
     
  16. t?ftler

    t?ftler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    75
    Ort:
    zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.04   #16
    zitat: aber wen mans einen Text nur danach aufbaut was sich jetzt am besten reimt dann läuft man Gefahr die Bedeutung aus dem Auge zu verlieren - man kann auch oft gute Texte ohne Reime schreiben... __________________


    aber eben... viele hier scheinen das extra zu machen, dass sie texte ohne bedeutung schreiben.
    hey! find ich schade!
    nur weil man beim ersten durchlesen eines textes im booklet der lieblingband nicht gleich schnallt um was es geht, heisst das noch lange nicht das da nichts drin steht!
    die meisten (guten!) songwriter wissen was sie singen! dass wir nicht alles verstehen könne ist absolut klar. aber das ist wie zu behaupten man könne auch ein modernes bild malen indem man einen eimer farbe auf eine lainwand schmeisst. "ist doch egal ob mans versteht oder nicht, hauptsache es ist was auf der leinwand drauf"

    naja, das ist halt meine einstellung dazu. ich möchte niemanden belehren oder zu nahe treten, aber ich denke der sänger singt auch, weil er etwas zu sagen hat. nicht nur weil die melodie schön klingt.

    mfg
     
  17. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 23.12.04   #17
    @tüftler: Jo, genau, viele Texte die man nicht gleich versteht sind tief durchdacht und haben einen geistigen Kern, der etwas sagen will...

    Es ist nicht immer leicht, einen guten Text mit Melodie und Reimen zu vereinbaren...Reime sind wohl die Sache bei der ich als erstes Abstriche machen würde, wenn nicht all diese Aspekte vereinbar sind.
    Am schlimmsten sind Texte die eigentlich eher lückenhafte Wörterbuchstellen - Puzzles sind...
     
  18. Chrissy-Chrossy

    Chrissy-Chrossy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    3.10.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #18
    Schreibe was du denkst, fühlst, werde dir darüber klar was du aussagen möchtest.
    Gruß Chrissy-Chrossy

    P.S. Können ja auch welche austauschen????
     
  19. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 31.05.07   #19
    Hi - schaut einfach mal in den workshop (link in meiner Signatur) - da gibt´s haufenweise Anregungen.

    Viel Spaß,

    x-Riff
     
  20. _foob_

    _foob_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    45
    Ort:
    finds heraus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.07   #20
    (sry grad kein bock alle beiträge durchzulesen)
    aber um auf den ersten Post zurückzukommen ...
    ihr setzt euch hin und wollt was schreiben, wisst aber nicht was?
    Naja ich finde sowas lässt sich nicht gut erzwingen ...
    vlt versucht und schreibt halt erst, wenn ihr auch was zu sagen habt?
     
Die Seite wird geladen...

mapping