The End

von Hell Sister, 18.07.06.

  1. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 18.07.06   #1
    So, diesen Song hab ich schon vor ner ganzen Weile geschrieben, und die meisten Leute finden ihn ziemlich gut. Leider haben den auch nur die Leute gehört die mich treffen wenn ich auf der Strasse musiziere (Und Tortuga, aber unser Schlagzeuder war zu blöd den offbeat zu spielen, ausserdem fand ich das es akustisch besser klingt. deswegen hab ich ihn behalten.).
    Auf jeden fall finde ich den text ziemlich gelungen, allerdings hab ich dazu noch kein Feedback bekommen.
    Deshalb würds mich mal interessieren was ihr davon haltet:

    Gaijin Hell - The End

    You lived your Life, far too long
    most things you did were wrong
    it is too late, you can´t change it, anyway
    I hope you burn in hell for eternity

    You ever thought what you do to people around you?
    You ever thought about all the people you fooled?
    You son of a bitch, I hope devil treats you right
    I hope he fucks your little ass hard day and night!

    This is the end of the road, it is over now
    There is no turning back for you, from now on
    Life goes on without you, it is just like that
    There is no way back, this was your final step

    I don´t know who finally had slit your throat
    I can only imgine that he felt real good
    I wished it was me and not somebody else
    because i really would have enjoyed it

    Nobody was there on your funeral
    Not even your mother, ´cos she hates her boy
    she hates you like we all do and she´s glad your gone
    she never wants you to be what you have become

    This is the end of the road, it is over now
    There is no turning back for you, from now on
    Life goes on without you, it is just like that
    There is no way back, this was your final step



    Die Musik ist eine spanisch angehauchte Akustikgitarre und Bongotrommeln. Am Anfang hat die Gitarre noch Melodie, im Verlauf des Liedes wird aber sowohl die Gitarre als auch der Gesang aggresiver. Die Melodie endet nach der ersten Strophe.
    Sagt mal eiure Meinung

    btw: der ist schon geschützt.
     
  2. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 21.07.06   #2
    Hey HellSister,
    irgendiwe wollte sich wohl niemand drüber machen bei der Hitze ;O)
    Ich versuch mal was dazu zu sagen...

    Wow... da lässt du mal ganz schön Wut raus. Ich mag ihn. Hoff ich konnte dir bisschen helfen mit dem was ich angemerkt habe. Sehr düster, sehr dunkel, sehr geil! ;)
    Gibts ne Umsetzung?

    klar. sobald du ihn geschrieben hattest lt. dt. urheberrecht ;)
     
  3. JohannesZ

    JohannesZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 21.07.06   #3
    Ich denke, dass zu dem Textstellen schon ganz gut was gesagt wurde, deshalb sage ich auch mal was, allerdings nicht zu grammatikalischen Sachen:
    Finde ich gut, teils sehr agressiv und "böse" aber schön bildlich ;) Kann mir auch ganz gut die Musik dazu vorstellen, würde es allerdings gerne mal hören. Du scheinst da ja ganz schön was zu verarbeiten und ich mag den Stil, es zeigt, dass du wirklich ne Scheiß wut auf ihn hast...oder so habe ich das verstanden ;)
    IM Großen und Ganzen Lob für die schöne düstere bildliche Umsetzung. Passt gut zu deinem Namen :)
    Gruß
     
  4. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 21.07.06   #4
    erstmal so als roter-faden fehler, du musst dir beweusst sein, wann etwas geschah, geschehen wird oder geschieht. die zeiten kommen nicht ganz hin, ich verbessere mal so wie ich denke, das du es meinst.

     
  5. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 22.07.06   #5
    so senf is da :D
     
  6. Birkenschubser

    Birkenschubser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 22.07.06   #6
    Naja, das ist aber im Deutschen auch nicht anders.
    Für mein Sprachempfinden kein wirklicher Fehler.
    Beide Möglichkeiten stehen offen: Die Vergangenheit passt eher ins grammatische Schema der vergangenen Situation, allerdings offenbart die Gegenwart, dass sie ihn jetzt hasst.
    Und es ist angesichts der beschriebenen Umstände wahrscheinlicher, dass sie ihn auch früher hasste, wenn sie ihn jetzt hasst - als die Tatsache, dass sie ihn hasste und jetzt nicht mehr.
    Soll ja eben ein Hasstirade-Song sein. ;)

    Prominentes Beispiel für sowas:
    Robbie Williams, der hat wunderbare Texte.
    Eternity:
    "You WERE there for summer dreaming
    And you GAVE me what
    I NEED"

    Er braucht es (auch) jetzt (noch), daraus kann man eigentlich auch schließen, dass er es auch früher brauchte, das Gegenteil wäre zumindest unwahrscheinlicher, :D
     
  7. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 22.07.06   #7
    wird halt umganssprachlich sein udn da sie danach auch nochmal betont, das die mutter ihn immer nohc hasst isses halt doppelt gemoppelt, da würde das andere mehr sinn machen in meinen augen.
     
  8. Hell Sister

    Hell Sister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 24.07.06   #8
    Danke erstmal für eure Kritik. Auf Zeiten muss ich sowohl im deutschen als auch im englischen immer achten. Aber wie oben schon erwähnt wurde sind manche Sachen einfach umgangsprachlich formuliert. Trotzdem sind ein paar schlicht falsch. :D
    naja, nobody´s perfect.
     
  9. ch1nook

    ch1nook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #9
    hi ho..finde deinen song auch gar nicht mal schlecht.

    ich poste jetzt mal einfach, MEINE persönliche Meinung :)

    Die Idee vom song ist jetzt nicht unbedingt neu, aber jeder kennt sie oder lernt sie kennen, also will ich das mal nicht als negativ auffassen.
    bei der umsetzung sind mir ein paar formulierungen aufgefallen, die schon etwas häufig vorkommen. manchmal ist mir deine sprache etwas zu direkt, hier und da ein paar metaphores oder symbols würden dem song echt gut tun. ich weiß es ist schwer, aber wirkt wahre wunder. bei 2 oder 3 sätzen hab ich etwas gestuzt, weil ich auch solche formulierungen benutzt habe (hab den song aber nie veröffentlicht, also will ich dir keinen diebstahl unterstellen).

    edit:
    auch bei den satzanfängen solltest du dir spätestens für die zukunft ein paar alternativen einfallen lassen. sicherlich gibt es stylistische mittel die wiederholungen bewusst einsetzen, aber oftmal kommt es amatuerhaft rüber wenn man entweder mit "I", "you", "she", "There" oder anderen wörtern beginnt. es kann natürlich sein, dass man es live nicht merkt, aber du wolltest kritik zu deinem songtext ;)

    so, ich hoffe du bist jetzt nicht niedergeschmetert. ich finde den text ja gut, aber es gibt eben noch punkte die man mal überdenken könnte.
     
  10. Hell Sister

    Hell Sister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 25.07.06   #10
    Haste recht. Mir ist das schon vor ein paar Jahren aufgefallen das meine Sätze immer ähnlich formuliert sind. Inzwischen hab ich das bei den meisten Texten auch ganz gut in den Griff bekommen. Aber du hast ja selbst gesagt das man es als Stilmittel verwenden kann. Und gerade bei diesem Song musste ich feststellen das ich auf die Art und Weise die Wut und Emotion am besten rüber bringen kann. Das hab ich anhand der Reaktionen der Leute vor denen ich den Song performt habe gemerkt.
    Ich nehm den Song sobald wie möglich auf. Dann kann ich euch den ja mal zeigen.
    ...Allerdings halt "sobald wie möglich..."
     
Die Seite wird geladen...

mapping