"The Rod" Gitarre

von Larry_Croft, 07.03.04.

  1. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.04   #1
    http://www.rod-musical-instruments.de/guitar.html
    was sagt ihr dazu? für welche musik is die geeignet? ich seh solche dinger bei punk bands was mich eigentlich immer wieder wundert :-/
    naja, schreibt einfach mal drauf los :-)
     
  2. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 07.03.04   #2
    hi.
    semi-akustische gitarren sind wirklich für (fast) alles geeignet. würde mir bei chronischem geldüberschuss wohl ne es335 kaufen. war am donnerstag grad bei offspring und noodles hat auch bei einem stück (war auch nich so doll verzerrt) ne semi gespielt. bei der vorgruppe hatte sogar einer ne jazz-git (ohne sustainblock :shock: ) an seinem voll aufgerissenen marshall-stack...
    die rod signature is ja von career produziert. die würde ich qualitativ n bissl unterhalb von epiphone einordnen. hab sie aber noch nicht gespielt. auf jeden fall spricht als einziges die anfälligkeit für rückkopplungen bei hohen verzerrungen gegen semis. ich würde sie mir aber trotzdem holen =)
     
  3. Larry_Croft

    Larry_Croft Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.04   #3
    und was is mit der gitarre? :rolleyes:
    is die für alles n bisschen, aber für wenig total geeignet?
     
  4. max7000

    max7000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    324
    Erstellt: 06.04.05   #4
    so wollt grad keinen neuen thread aufmachen also schreib ich hier rein:
    was sind eigentlich semi-akustische gitarren? kann mir das mal wer erklären?
     
  5. max_hoppus182

    max_hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    475
    Ort:
    L.A.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #5
    Semiakustische Gitarren sind von innen hol und bieten meißt einen großen Sustainblock direkt unter den Pu`s der sich vom Hals bis zum Gurtpin zieht. Es gibt aber auch genug Semi-Hollowbodys ohne Sustainblock. Diese haben dann aber stärkere Rückkoplungen wenn du verzerrt spielst. Die gesamte ES (Electric Spanish) line von Gibson sind Semi-Hollowbodys.


    Max
     
  6. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 06.04.05   #6
    hier kostet se nur €395

    Hab auch schon mal nen Thread zu der Gitte aufgemacht (SuFU), man kann sagen, dass das preis/leistungsverhältnis gut is, allerdings hat die Career lang nich die Qualität einer Gibson ES (z.B. 333 oder 335), aber Rod schien es wichtig gewesen zu sein eine Signatur-Gitarre für einen möglichst niedrigen Preis raus zu bringen (der alte Rebell :D ), aber es ist definitiv die Gitarre, die er auch auf der Bühne spielt (zusammen mit nem Vox Valvetronix).

    Das gegenteil is Farins Sig. Gitarre, hat er jetzt auch zum verkauf frei gegeben, aber 1. nur 99 stück 2. kostet sie ca. 2600 (ok is ne Handmade, von daher hat se eigentlich immer noch ein besseres Preis/Leistungsverhältnis als ne Gibson ausm Cutom Shop).
     
  7. Turnschuh

    Turnschuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #7
    Um noch mal auf die eigentliche Frage des Threads zurückzukommen, ich hab die The Rod mal gespielt und war eigentlich positiv überrascht.
    Die PUs haben weit mehr Saft als man von dem Gerät erwarten würde.
    Was Rückkopplungen angeht ist sie doch recht anfällig, wenn man die mal mit der Epiphone Es335 vergleicht. Liegt aber wohl daran, dass der Korpus n ganzes Stück fetter ist als normal.
    Die Verarbeitung ist für ne Carrer relativ gut.
    Für den Preis ist die eigentlich ganz okay.
     
  8. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 06.04.05   #8
    solltest du mal anspielen, ist echt nicht schlecht für das geld.
    Wirklich jeden cent wert
     
  9. monkeymusicboy

    monkeymusicboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    6.11.05
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #9
    Kann diese Gitarre nur wärmsten empfehlen! Meine Bandkollege spielt die auch, ist echt nen super Teil. Semigitarren decken eigentlich schon ein recht großes Spektrum von Musikarten ab... Semi's sind aber eigentlich Rock Gitarren, meiner Ansicht nach. Die Beatles spielten Hollow Bodies, Mando Diao, Ärzte, Oasis.... Wenn ich mal nen bisschen Geldüberschwung habe, werde ich mir die rote ES 335 von Epiphone zulegen... Epiphone The Dot in Cherry.
     
  10. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 24.04.05   #10
    Die Rod ist geil!

    Ich habe vor einiger Zeit fast alle meine alten E-Gitarren verkauft und mir eine Rod zugelegt (bin eigentlich Bassist). Das Teil ist super verarbeitet, klingt hervorragend, lässt sich sehr gut bespielen und sieht geil aus.
    Du kannst diese Gitarre eigentlich sehr universell einsetzen, nur für Heavy Metal würde ich meine Rod wohl nicht mißbrauchen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping