Themen eurer Songtexte

von kernspinnerin, 08.01.06.

  1. kernspinnerin

    kernspinnerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    257
    Erstellt: 08.01.06   #1
    Hallo,

    ich bin derzeit fleißig am Song-Komponieren und auch ganz zufrieden damit, aber mit den Texten komme ich nicht wirklich weiter. :(

    Über welche Themen schreibt ihr denn so? Ich bin da wirklich offen für alle Ideen, gerne auch ausgefallene Sachen. :D

    Wenn ich mal ein Thema habe, fällt mir das Texten nicht allzu schwer, allerdings habe ich in letzter Zeit das Gefühl, dass ich nicht wirklich ein gutes Thema finde :(.
     
  2. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 08.01.06   #2
    mädels..... :great:
     
  3. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 08.01.06   #3
    Was mir einfällt..

    Gefühle, Gedankengänge, Geschichten...

    Manchmal fange ich an, über etwas was ich in der Natur gesehen habe zu schreiben und dann fallen mir dazu Vergleiche und Metapher ein und ich übertrage es auf etwas anderes...
     
  4. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 08.01.06   #4
    Einfach alles...wenn ich in der Stimmung dafür bin schreib ich dir sogar nen Song über nen Gullideckel, keine Grenzen sind mir da gesetzt! Mein bisher schrägster war ein Text über ein Videotape, das Lied hieß "For Daily Use", ich hab einfach rumgeklimpert und zufällig diese Hülle da liegen sehen, und einfach abgelesen/ gesungen, was da drauf stand, passte vom "Versmaß" genau in den Song:D
    Das ging dann etwa so: "TDK TV- 240, VHS FOR DAILY USE..."
    hat sich gar nich so schlecht angehört, dann hab ich einfach ne kleine Geschichte drumherumgedichtet wozu so´n Video gut sein kann und ab ging die Post:D
    Meine Freundin denkt seitdem manchmal ich wär n´Fall für die Anstalt...
     
  5. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 08.01.06   #5
    Wie oben schon gesagt, du kannst über alles und jeden Texte schreiben.
    Du kannst auch über die eine Sache mehrere Texte schreiben und genauer bestimmte Aspekte ins Auge zu fassen. So aus dem Stehgreif fallen mir ein paar oberbegriffe ein:

    Gerechtigkeit
    Freiheit
    Liebe
    Hass
    Gewalt
    Menschen
    Umgebung/Landschaft
    Beziehungen
    Freundschaften
    Schule
    Leben, d.h. Sinn oder Ähnliches
    Tod
    Friede
    Krieg
    ...

    Die Liste kannst du ewig fortführen
     
  6. someone

    someone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    31.10.07
    Beiträge:
    62
    Ort:
    L.E.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.06   #6
    meine letzten beiden songs handelten von der etwas anderen Liebe. SM :-D
     
  7. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.243
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 08.01.06   #7
    Am Besten ist es wohl, über etwas zu schreiben, was man kennt. Oder jemanden, den man kennt. Oder was man kennenlernen will, was man ist, oder was man gerne sein will.

    Oder etwas, was man erlebt oder gesehen hat. Das kann ein Bild sein, was man beschrieben möchte, ein Zirkusbesuch, aber auch ne Party, die ganz geil war.

    Politische Texte oder Texte über die gesellschaftlichen Zustände in dieser Welt sollte man wirklich nur dann schreiben, wenn man wirklich was zu sagen hat, oder wirklich was davon versteht. Sonst wird zu leicht eine hohle Phrasendrescherei. Bei allem "kritischen" und "ernsten" Themen ist ein sehr sensibler Umgang mit Sprache und eine Auseindersetzung mit der Sache wichtiger als bei Liebeslieder oder Spaßliedern.

    Ein besserer Weg, tiefgründigere Texte zu schreiben ist, ihn als Frage zu formulieren oder mit Hilfe eines bestimmten (Einzel)schicksals.
    Beispiel: My name is Luca von Suzanne Vega behandelt zB Kindesmißhandlung. Kein leichtes Thema.
    Statt zB zu schreiben:

    ich finde es schrecklich
    dass immer so Gewalt passiert
    an Kiiiindern
    die könn´doch nix dafühüüürr
    und sind so unschuldig

    hat sie hier eine Situation beschrieben, wie sie ihre Nachbarin kennenlernt, die sich vortstellt (Hallo, ich heiße Luca und wohne über Dir), ganz harmlos zu Beginn. Am Ende kommt heraus, die komischen Geräusche und das Geschrei, was nachts manchmal im Haus zu hören sind, eben von ihr kommen, sie aber nicht danach gefragt werden möchte... das geht natürlcih zum einen mehr unter die Haut und ist halt keine simple "Meinungsäußerung".
     
  8. kernspinnerin

    kernspinnerin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    257
    Erstellt: 08.01.06   #8
    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :)!
    Ganz besonders auch an antipasti - du hast mir sehr weitergeholfen!!

    @Litterman: Das finde ich mal eine wirklich gute Idee :D.
    In der Liste von Escaped finde ich viele Themen wieder, die ich bereits in meinen Songs verwendet habe, aber ich würde meinen Themen-Horizont gerne noch etwas erweitern. Ich versuch's dann auch mal mit einem Song über ein Videotape. ;)
     
  9. Youstin

    Youstin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    6.003
    Erstellt: 08.01.06   #9
    Saucool :great:

    Sowas mach ich auch manchmal. Ist wirklich saulustig :D
     
  10. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 08.01.06   #10
    hier mal ne kleine anregung für nen text:

    du nimmst dein instrument, und fängst an irgentwas zu spielen, was dir gerade in den sinn kommt. dann suchst du irgentwas dazu und meistens fallen dir so ein zwei gute reime ein. die spielst du dann etwas öfter schreibst sie auf und fertig ist die base.
    um das ganze produzierst du dann den rest.
    ist nicht für jeden was.
    aber ich mach das manchmal.
    hilft besonders bei einfallslosigkeit.
    versuchs mal.
     
  11. Blind

    Blind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    171
    Erstellt: 08.01.06   #11
    Frustverarbeitung - also meistens das Verhalten meiner Mitmensch (aber auch das eigene).

    Unsicherheit
    Liebe / Hass
    Freunde
    "Freunde"
    Familie

    Mir fällt gerade auf, dass ich keine positiven Texte habe - bedenklich.
    Ich hab's mal mit puren Fantasygeschichten probiert. Ging irgendwie gar nicht. Ich musste immer was eigenes rein bringen oder etwas bewerten (also kritisieren). Meine Texte sind folglich monoton. Man, jetzt hab' ich mich selbst schachmatt gesetzt. :confused:
     
  12. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 08.01.06   #12
    Die besten Texte/Melodien kommen sowieso raus, wenn man sich scheisse fühlt. Ich habe erst letztens eine Kritik über ein Buch gelesen, in dem der Auto einen Musiker beschreibt, der in einer Schule zum besten Musiker aller Zeiten erzogen werden soll (oder so ähnlich...). Auf jeden Fall scheisst ihn sein Professor täglich zusammen und macht den armen Kerl psychisch total fertig. Und dadurch, dass er das tut, schreibt der Typ die besten Songs der Welt. Ist jetzt vieleicht ein bisschen dumm beschrieben, aber die message ist klar...

    Ich hab, nachdem mich meine Freundin verlassen hat, einen Text nach dem anderen geschrieben und es kam immer mehr raus, ohne dass ich viel darüber nachdenken musste, während wenn ich eine neue hatte, die Ideen meistens eher "rausgezogen" werden mussten.

    Fazit: Wenns ein guter Text werden soll: FREUNDIN VERLASSEN :confused:, oder so...
     
  13. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 09.01.06   #13
    das buch heisst "torture the artist" von joey goebel und ist wirklich erstklassig. der kleine junge, der da terrorisiert wird, ist erst sieben und schreibt aber schon wunderbare lyrik, songs und auch fernsehscripte. sein mentor muss aber dafuer sorgen, dass es dem jungen immer schlecht geht. auf teilweise brutalste weise. ich kann dir das buch dringend empfehlen.

    der autor ist grade mal 26, ist sein erstes buch, der typ war frueher auch saenger einer band. der weiss also, wovon er spricht....
     
  14. kernspinnerin

    kernspinnerin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    257
    Erstellt: 09.01.06   #14
    So bin ich eigentlich bislang immer vorgegangen. :)
    Manchmal kommt dann auch tatsächlich etwas Brauchbares dabei raus, aber es ist auch oft so, dass mir die spontanen Texte zu "billig" klingen und dann haben sie sich so bei mir festgesetzt, dass ich sie nicht mehr wegbekomme :D.

    Auch hier kann ich zustimmen. Vor allem habe ich auch gemerkt, dass ich, seien es Texte oder die Musik, eigentlich recht wenig zustande bringe, wenn ich mich hinsetze und bewusst vorhabe, einen Text oder einen Song zu schreiben. Die besten Ideen kommen bei mir immer dann, wenn ich gar nicht vorhabe, etwas zu schreiben :D.
     
  15. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.243
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 09.01.06   #15
    Gern geschehen. Dein Pete D.
     
  16. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 09.01.06   #16
    Ja danke, über den Autor hab ich auch schon einiges gelesen. Ich hatte nur den Namen von dem Buch vergessen =)
     
  17. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 09.01.06   #17
    Dazu hat der Coldplay- Drummer mal was schönes gesagt...
    "Uns geht es darum, glaubhaft zu bleiben. Deshalb singen wir auch nicht von irgendwelchen Nutten in irgendwelchen vorortkneipen von London, weil wir damit einfach nichts zu tun haben, sondern über Dinge die uns persönlich berühren, mit denen wir Erfahrungen gesammelt haben und die uns wichtig sind."

    So in etwa sprach der Herr Champion, und irgendwo hat er verdammt recht...man wird schneller unglaubwürdig als man denkt, wenn man über irgendwelchen abgehobenen Kram schreibt, von dem sich eigentlich jeder denken kann dass da der persönliche zusammenhang fehlt oder es sich einfach nur weit hergeholt anhört...
     
  18. Haukec

    Haukec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    23.02.09
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #18
    i h schreib gern über politik, gesellschaft...naja...hab auch erst 2,3 geschrieben...aber das interessiert mich halt...protestsongs! mal sehn...vielleicht schreib ich auch noch mal was anderes...angregungen hier haben mir auch geholfen!
     
  19. GigaDrow

    GigaDrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 11.01.06   #19
    Eigentlich schreib ich hauptsächlich über nen Thema, für welches ich mich auch sehr interessiere-
    Zusätzlich muss der text ja auch zur Musik passen

    => Thema:
    nordische Mythologie und Leben der Wikinger

    Manchmal schreib ich auch über Frust,Schmerz usw.
    Aber dann auch eher auf der dunklen Schiene.
     
  20. VaddaCobain

    VaddaCobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    15.03.07
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 11.01.06   #20
    Die Suche nach dem Sinn des Lebens / bzw. dass man eben nicht danach suchen soll etc ^^ das ist immer so ne notlösung wenn man echt überhaupt keine ahnung hat :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping