Tiefes A und schlabbern

von anterroir, 19.05.06.

  1. anterroir

    anterroir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #1
    Erst mal ein hertzliches "Hallo" an alle.

    Da wir so langsam immer Tiefer kommen (jaja der Blues ) such in nen Saitensatz der auch beim Tiefen A nicht Anfängt zu schlabbern. Im Moment spiel ich 045 bis 135 Elixier Nano Web auf einem Ibanez SRX 705 und das ganze zieht sich wie Butter. Mir ist schon klar, dass es nichts größeres wie die 135er gibt und bei der 45er dann auf 50 ... Es gibt ja aber doch unterschiede in der Zugfestigkeit bei Saiten. Hat jemand Empfehlungen der vor ähnlich gelagerten Problemen steht/stand ?
    Musik liegt in der Rock-Blues Ecke.
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 19.05.06   #2
    Die schlechte Nachricht ist, es liegt auch am Bass, ob's auch auf A noch funktioniert.

    Die gute Nachricht ist, einen sehr dicken Satz, der auch noch von der Spannung her auf der harten Seite angesiedelt ist, gibt es von Pyramid: Low Bottom Five X-Heavy (.045 .065 .085 .110 .140). Kann man auch in Stainless Steel übrigens sehr gut spielen, klingt nicht unangenehm stählern, aber ist vielleicht der Definition nochmals etwas zuträglicher.
     
  3. anterroir

    anterroir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #3
    Danke, ich werd das mal probieren.
    Hab die Saiten in der AccucastBridge schon in der Hart Stellung. Es lässt sich auch spielen, nur könnte es halt für meinen Geschmack etwas härter bei Drücken und Ziehen zugehen.
     
  4. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.05.06   #4
    Klingen auf so extrem dicken Saiten Hammer Ons und ähnliches noch?
     
  5. Johnny_Finger

    Johnny_Finger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 19.05.06   #5
    hier gibts ne .145er. das ist wohl das ist wohl die dickste saite die man bekommen kann.
     
  6. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 20.05.06   #6
    Diese Pyramid (in Stahl) haben ein leichtes (d.h. nicht ganz so ausgeprägt wie etwa La Bella DTB) "light top heavy bottom feel" (und zugleich die festeste H-Saite, die ich je hatte). Auf den hohen Saiten sollte man es doch schon schaffen können, wenn man auch auf einem Viersaitersatz mit 45 auf 105 zurechtkommt. Aber gut, 110 und 140 für E und H ist schon anstrengend. Aber dann, wenn man auf D und A damit 'runtergeht, dann sollte auch das zu schaffen sein.

    D'Addario XL ist zwar sonst ganz adrett, solide-konservativ, relativ weich zu greifen, aber, sad 2 say, von der Definition her nicht die allerbeste.

    Noch dickere Saiten gibt es entweder für 7-11 Saiter oder als Custom Order, z.B. u.a auch von Pyramid. Aber ich würde da keinen Kraftsport draus machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping