Tipp um verwürgte Schraube am Humbucker zu entfernen

  • Ersteller xLucas96k
  • Erstellt am
xLucas96k
xLucas96k
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
04.03.19
Beiträge
308
Kekse
2.135
Ort
Kassel
Guten Morgen zusammen,

habe seit Gestern meine neue Gitte. Alles in allem ist sie echt top nur eine kleine Sache ist nicht ganz sauber gearbeitet worden.

Am Bridge Pickup ist die untere Schraube leider schräg drin und sitzt fest. Außerdem ist sie schon verwürgt :bad:
Hab bisher noch nichts unternommen, da ich die Schraube nicht noch mehr demolieren will.

Es geht um die zum verstellen der Höhe bzw. da ist auch nur eine drin soweit ich das sehe. Solar Duncans, passiv.

Neue Schrauben hab ich eben beim großen T bestellt.
Habt ihr Tipps wie ich die alte Schraube da rausbekomme?

Da ist nicht viel Platz mit einer Zange komme ich da unmöglich rein.
Da ich die Saitenlage etwas angepasst hab ist die hohe E Saite relativ nah am Pickup.

Es wirkt sich nicht auf den Ton aus. Durch die schräge Lage schließen nun die tiefen Seiten nicht perfekt mit den Poles ab.
Wie gesagt, ändert am Sound nichts, dennoch wurmt es mich.

Tipps wie ich das Teil da rausbekomme wären super bzw. eventuell Erfahrungen mit verwürgte Schrauben entfernen.

Fotos gerne später nach der Arbeit.

VG
 
Eigenschaft
 
spikke
spikke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
21.12.04
Beiträge
1.103
Kekse
6.711
Ort
Muenchen
musste erstmal verwuergte schraube googeln :D
dabei wurde mir das hier empfohlen... evtl einen versuch wert...


 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
xLucas96k
xLucas96k
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
04.03.19
Beiträge
308
Kekse
2.135
Ort
Kassel
Ja hier sagt man das so, überdreht vielleicht? :D Danke!
 
Palm Muter
Palm Muter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
27.03.13
Beiträge
1.154
Kekse
14.046
Ort
Wien
Wenn die Schraube schräg ist, dann handelt es sich ja wohl um eine Holzschraube? (Also ins Holz geschraubt, bei einem vorgeschnittenen Metallgewinde geht schräg nun mal schwer)
Sollte @spikke s Beitrag nicht funktionieren: Such dir den Innengewindedurchmesser der Schraube, einen entsprechenden Metallbohrer und einfach ausbohren. Sobald du durch den Schraubenkopf durch bist möglichst grad bleiben, der Bohrer folgt klarerweise dem geringeren Widerstand (sprich sicher nicht dem metallenen Schraubgewinde), aber so bekommst du die neue Schraube dann auch grad hinein und der schräge "Schraubgang" wird vom kopflosen Rest der alten Schraube verschlossen.
Wichtig ist, Gewindeinnendurchmesser, sonst hat die neue Schraube nix zum beißen.


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
xLucas96k
xLucas96k
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
04.03.19
Beiträge
308
Kekse
2.135
Ort
Kassel
Sollte eine Holzschraube sein, denke unter den Pickups ist nur eine Vorbohrung im Holz.
Scheint auch eher eine Holzschraube zu sein dem Kopf nach zu urteilen und keine klassische Pickup Schraube.

Ist wohl nur die eine Schraube und darunter die Feder. Ist ja alles noch zu, hab noch nicht drunter geschaut.

Ich versuche die mal mit dem Gummitrick zu entfernen.
Bei dem Ausbohren wäre ich mir gar nicht so firm mit denke ich.

Dann würde ich sie wohl zum Tech bringen....

Danke
 
Palm Muter
Palm Muter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
27.03.13
Beiträge
1.154
Kekse
14.046
Ort
Wien
Ich hab mal bei einer gänzlich anderen Geschichte, Problem war aber das Selbe, mangels eines Metallbohrers den am besten passenden Bit ohne Schrauber genommen und einfach draufgelötet, 2min gewartet und dann gings :rolleyes:
Also ein Tropfen Lötzinn in das dann ohnehin klaffende Loch am Kopf der Schraube und Bit reindrücken - allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich mich das bei einer Gitarre trauen würde.
 
glombi
glombi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
3.332
Kekse
15.013
Ort
Aschaffenburg
Wenn sie beim Reindrehen verwürgt wurde, und Du tatsächlich noch nicht versucht haben solltest, sie rauszudrehende, sollte es bei einer Holzschraube mit dem passenden Schraubendreher kein Problem sein, sie einfach rauszudrehen. Ansonsten würde ein Bild helfen...

Gruß und viel Erfolg,
glombi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast285741
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.21
Registriert
20.08.19
Beiträge
1.005
Kekse
3.448
Ja. Bild würde helfen. Kannst du nicht die Schraube auf der anderen Seite reindrehen und ev den Pickup runterdrücken, sodass der Schraubenkopf
der kaputten Schraube etwas hervorsteht um diesen dann mit einer (gescheiten) Zange packen zu können ?
 
murle1
murle1
RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
13.05.08
Beiträge
6.458
Kekse
54.301
Ort
Minden/Westf.
Ja hier sagt man das so, überdreht vielleicht? :D Danke!

Warum stellst Du nicht einfach einmal ein Bild ein?? Sonst ist alles Vermutung und raten! Sitzt der PU in einem Rahmen, in einem Schlagbrett oder pur im Holz? Würde Dir gerne einen Tip geben, aber ich kann mir nicht vorstellen was Du für ein Problem hast...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
xLucas96k
xLucas96k
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
04.03.19
Beiträge
308
Kekse
2.135
Ort
Kassel
Wenn ich seit Gestern Abend nicht andere Problem hätte wie z. B. ein verstorbenes Familienmitglied dann hätte ich bereits "einfach" ein Foto eingestellt.
Um einer Frage Ausdruck zu verleihen genügt sogar ein in Zahlen "1" Fragezeichen.

Das ich noch kein Foto gepostet habe, ist in dem Falle ja wohl eher mein Problem und nicht deines.

Ich versuche es später zu machen.
 
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
6.346
Kekse
37.073
Ort
Ruhrgebiet
War von dem hilfsbereiten Kollegen murle1 sicher nicht böse gemeint und das doppppelte Fragezeichen ist sicher seinen zittrigen Fingern geschuldet, weil er genau wie ich nicht mehr der jüngste ist.

Kümmere Dich einfach um die wichtigeren Angelegenheiten und wenn Du dann Muße hast, stellst Du ein Foto ein und wir finden eine Lösung für Dein Problem.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
nasi_goreng
nasi_goreng
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
21.10.08
Beiträge
1.958
Kekse
10.264
War von dem hilfsbereiten Kollegen murle1 sicher nicht böse gemeint und das doppppelte Fragezeichen ist sicher seinen zittrigen Fingern geschuldet, weil er genau wie ich nicht mehr der jüngste ist.

Kümmere Dich einfach um die wichtigeren Angelegenheiten und wenn Du dann Muße hast, stellst Du ein Foto ein und wir finden eine Lösung für Dein Problem.
:claphands:
 
xLucas96k
xLucas96k
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
04.03.19
Beiträge
308
Kekse
2.135
Ort
Kassel
Anbei die Fotos. Auch einmal Referenzschraube auf der anderen Seite.
Habe einmal rausdrehen versucht ohne Erfolg.

6D0FF9D3-0A6B-4ECF-B84A-32166A13EEC8.jpeg AD457586-7410-4826-83C7-F3F3D995517F.jpeg 3B60804A-509F-4A2F-B123-CDF5B69DB848.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
6.346
Kekse
37.073
Ort
Ruhrgebiet
Habe einmal rausdrehen versucht ohne Erfolg.

Damit meinst Du sicher die heile Referenzschraube, oder?

Schätze die hat sich durch Korrosion etwas festgesetzt. Da Hilft es oft mit genau passendem eingesetztem Werkzeug - hier ein Phillips-Kreuzschlitz - und leichten Hammerschlägen die Schraube in ihrem Sitz zu lockern bevor man sie dreht.

Bei der vermurksten Schraube würde ich den Kopf abbohren und dann nach entnahme des Tonabnehmers mit geeigneter Gripzange oder ähnlichem den Schraubenrest entfernen (hier ebenfalls vorher mit Hammer und Durchschlag ein paar Schläge drauf).

Neue Schrauben vor dem einsetzen mit Kerzenwachs behandeln damit es nie wieder passiert.

Viel Erfolg!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Bass Fan
Bass Fan
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
27.04.14
Beiträge
3.114
Kekse
20.975
Ort
Rhein-Main & Far East
Und vor dem Ausbohren des Schraubenkopfs (ich empfehle einen neuen/scharfen 4mm Bohrer nehmen) den PU soweit möglich abkleben, damit die Bohrspäne nicht an den magnetischen Pole pieces haften bleiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
S.G.K.
S.G.K.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
11.10.08
Beiträge
1.386
Kekse
6.217
Ort
P/W
Ich kann das über mein Handy schlecht erkennen ich gebe Bassturmator recht. Eventuell hast du aber genügend Platz an Schrauben Kopf um vorsichtig mit einer Zange (tape Drumherum gegen Kratzer) nicht ganz unten die Schraube zu drehen.

lieben Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
murle1
murle1
RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
13.05.08
Beiträge
6.458
Kekse
54.301
Ort
Minden/Westf.
Wenn ich seit Gestern Abend nicht andere Problem hätte wie z. B. ein verstorbenes Familienmitglied dann hätte ich bereits "einfach" ein Foto eingestellt.
Um einer Frage Ausdruck zu verleihen genügt sogar ein in Zahlen "1" Fragezeichen.

Das ich noch kein Foto gepostet habe, ist in dem Falle ja wohl eher mein Problem und nicht deines.

Ich versuche es später zu machen.

Also erst einmal: Ich wollte Dir nicht auf den Schlips treten. Nur wenn Jemand Hilfe benötigt, brauchen die erfahrenen Kollegen mindestens genaue Angaben, und die fehlten bei Deinem Post.
Und mit einfach meine ich die "technische" Fähigkeit ein Bild einzufügen. Damit hatte ich zu Beginn Probleme, bin nicht der Hellste am PC. Dass Du nun ein familiäres Problem hast, bedauere ich ehrlich - nur war das nicht bekannt. Und wenn Du kein Bild einfügst, dann ist das nicht nur Dein, sondern unser Problem, weil wir sonst auf raten oder Spekulationen angewiesen sind.
Leider kommt es immer wieder vor, dass Hilfesuchende keine richtigen Angaben machen, etwas falsch benennen und keine Bilder anhängen - sich aber dann etwas beleidigt zurück ziehen, weil nicht umgehend eine Lösung genannt wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
xLucas96k
xLucas96k
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
04.03.19
Beiträge
308
Kekse
2.135
Ort
Kassel
Das konntest du nicht wissen logisch. Ich hatte die Bilder ja auch von mir aus angeboten, war nur eben nicht dazu gekommen. Kam einfach eins zum anderen hier und wusste selber nicht wo mir der Kopf steht.
Ich habe jetzt tolle Vorschläge bekommen. Ausbohren hin oder her - tatsächlich glaube ich das bei meiner 1000€ + Gitarre vielleicht doch der Weg zum Tech besser wäre, ich will da ungern was versauen.

Ich nehme dir nichts krumm, danke für deinen Kommentar. Schönen Abend und

Gruß aus Kassel
 
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.723
Kekse
16.246
Ort
Bei Dresden
Jetzt mal ein anderer Gedanke,falls nicht schon Hand angelegt wurde, die Gitarre ist neu. Also ich würde da evtl. erstmal mit dem Shop in Kontakt treten bevor ich riskiere etwas zu verschlimmbessern.
Selbst wenn das Wegbohren des Schraubenkopfes klappt ist unter Umständen nicht mehr viel von der Schraube über um da vernünftig mit einer Zange anzusetzen.
 
galaxis
galaxis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.21
Registriert
08.12.17
Beiträge
411
Kekse
35.813
Ort
Bochum
Du könntest natürlich auch vom Kauf zurücktreten und Dir ggf. eine neue aussuchen. Ist ja nicht schön an einer neuen Gitarre rum zu bastelt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben