Tipps für einen Anfänger(soundkarte)

  • Ersteller RIP.RonnieRadke
  • Erstellt am
R
RIP.RonnieRadke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.09
Registriert
21.02.08
Beiträge
67
Kekse
0
Heute beim ersten richtigen aufnahmeversuch gabs ein problem, das uns gleichmal alles versaut hat

Info ---> wir haben dabei über ein effektpedal direkt per usb in den Laptop des Freundes über Audicity aufgenommen. Die gitarre an den Verstärker dazwischen noch das pedal und das per usb in den pc..

Also haben wir über dieses pedal zuerst einmal einen drumbeat aufgenommen und wollten dann darüber unsere gitarren legen...schritt für schritt...das ging auch superbis zu spur 2:p

Nach jedem weiteren aufnehmen kam eine nervige Latenz zustande und die neu hinzugekommene Spur war zeitversetzt und nichts passte mehr zusammen. Auch die peinlichen Versuche die versetzten Stellen wieder hinzurücken scheiterten kläglich.:mad:

Kann diese latenz durch die minderwertige Qualität der Soundkarte zustande kommen, oder über ein altes usbkabel? Was haben wir falsch gemacht..? Die Soundkarte ist eine standardsoundkarte verbaut in einen halben jahr alten laptop...Auf meinem standpc habe ich schonmal ähnliches versucht aber da hat es problemlos geklappt..zumindestens mit stimme von einem headset ^^

wenn es an der soundkarte liegt..welche sollte man nehmen damit man diese latenz am besten nicht hat:confused:, ansonsten wäre ich mit der soundqualität zufrieden gewesen...es muss jetzt kein supertolles highenddingens sein..einfach was solides....wenn es überhaupt daran liegt und wenn jemand was empfehlen mag..:gruebel:

joa..ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen...thx schonmal im vorraus!
 
Eigenschaft
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Latenz ist vor allem eine Treibersache. Die Latenz entsteht einfach weil, die Daten im PC beim durchlaufen der Software zwischengepuffert werden müssen. Um (unhörbar) niedrige Latenzen zu erreichen, braucht man ASIO-Treiber, die könnne auch noch mit sehr kleinen Puffern (die man dann manuell einstellen kann und das System so ausreizen kann) betrieben werden.

Das nützt euch konkret aber nichts, weil Audacity gar keine ASIO-Treiber unterstützt :) An sich braucht ihr für euere Anwendungen auch gar keine niedrigen Latenzen, ihr nutzt ja keine Software-Effekte in Echtzeit oder ähnliches. Somit äußert sich die Latenz nur darin, dass nacheinander augfenommene Spuren eben nicht synchron sind. Eine ordentliche Mehspuraufnahmesoftware sollte aber diese Latenz automatisch ausgleichen, also die Spuren von selbst passend synchronisieren. Ich hab letztenms mal diesebzüglich diverse Versuche mit unterschiedlichen Programmen gemacht, und stellte fest (überrschanderweise, hätte ich gar nicht gedacht), dass auch Audacity das behertscht. Nicht so unsichtbar und "intern", wie das bei manch anderer Software der Fall ist, sondern tatsächlich rückt es die neuaufgenommene Spur passend zurück. Also das, was ihr per Hand versucht habt, sollte es automatisch machen. Man sieht dann auch, dass das Objekt links "übersteht" (da sind dann so kleine Pfeile dran).

Habs grad noch mal probiert, bei mir klappt es :) Allerdings muss dazu unter Bearbeitungen->Einstellungen->Audio E/A unten ein Haken bei Multiplay gesetzt sein - aber das habt ihr wahrscheinlich sowieso gemacht, weil sonst würdest ihr ja den Drumbeat gar nicht hören. Hmm... Was steht denn dort als Wiedergabegerät und Aufnahmegerät? Worüber hört ihr überhaupt den Drumbeat, während ihr die nächste Spur aufnimmt? Über die PC-Soundkarte? Aber das USB-Effektgerät dient als Aufnahme-Soundkarte? Da könnte ich mir jetzt vorstellen, dass Audacity da diese Latenzkorrektur nicht (richtig) macht, weil es die Latenz nicht richtig feststellen kann. Es muss ja wissen, um wievele ms er die Spur verschieben muss. Egal ob ASIO oder nicht ASIO, neue Soundkarte oder keine neue Soundkarte - eigentlich ist es immer besser bzw. teils notwendig nur ein Audiogerät zu verwenden, also für Aufnahme und Wiedergabe das gleiche Gerät. Also entweder benutzt ihr eure Laptop-Soundkarte (zu Aufnahme und Wiedergabe), oder die USB-Soundkarte, die im Effektpedal eingebaut ist - aber nicht beide beide gemischt.

Ihr könnten auch statt Audacity Kristal probieren. Damit kann man eh deutlich mehr machen als mit Audacity (orientiert sich mehr an anderen "richtigen" Audiosequencers; Audacity ist ja mehr ein Waveeditor). Das unterstützt ASIO-Treiber, und da musste ich feststellen, dass die Latenzkoreektur auch nur mit ASIO-Treibern funktioniert. Du müsstest dann den universellen ASIO-Teiber "ASIO4ALL" für deine Audiogeräte probieren. Allerdings wird da da wahrhsckinklich auch ein problem, beide Audiogeräte gleichzeitig zu benutzen.
 
R
RIP.RonnieRadke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.09
Registriert
21.02.08
Beiträge
67
Kekse
0
danke für deine erklärung..ich verstehs jetzt schon viel besser...hmm ja keine ahnung was wir da falsch gemacht haben aber bei uns rückt es die neuaufgenommene spur nicht automatisch zurück...:mad:

wir hören den drumbeat über den amp mit dem wir auch die gitarre einspielen..alles andere hat nicht funktioniert...weil wenn ich spiele und der drumbeat kommt nur vom pclautsprecher (sehr bescheiden)..dann hör ich nix vom beat neben der gitarre...und kopfhörer um den drumbeat über den laptop zu hören gehen auch schlecht weil sobald du die dinger aufhast hörst du wieder den gitarrensound schlecht...es ist einfach zum haare ausreissen:evil:...

dazu kenn ich mich zuwenig gut aus als das ich wüsste wie genau ich was anspreche...aber es gab auch nur eine möglichkeit die überhaupt irgendwie funktioniert hat (bzw zu hören war)
nämlich microsoft out und input...keine ahnung was das ist..is das jetzt die soundkarte vom pc ?

zuerst werden wir schauen ob das von dir genannte multiplay überhaupt aktiviert ist...wenns dann immer noch ned geht werden wirs einfach mal mit kristal und den asiotreibern versuchen..leider kommen wir so selten zusammen..deswegen ist es immer doppelt ärgerlich wenn immer irgendwas schiefgeht :(
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben