[Tipps] Griffbrett reinigen

von ESCAPED, 11.04.07.

  1. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 11.04.07   #1
    Morgen,

    hier ein nützlicher Tip um verschmandete und dreckige Griffbretter zu säubern.

    Bei meiner Explorer war der Hals extrem dreckig. (siehe Bild) Der Vorbesitzer hat wohl ordentlich geschwitzt und es war so ein graues Zeug auf dem Griffbrett, dass man mit dem Plek abkratzen konnte.
    --> Sieht nicht so gut aus.

    Da ich keine Lust hatte mir für teuer Geld Spezialzeugs zu kaufen hab ich mal meine Oma gefragt und die meinte es würde mit Klarspüler (für die Spülmaschine) gehen.
    War mir da nicht so sicher, auch ob es das Holz angreifen würde, aber habs trotzdem ausprobiert.
    Ein bisschen Klarspüler auf ein Tuch und dann Bund für Bund geputzt mit ein bisschen Druck und der ganze Dreck war weg.
    Dann nochmal mit nem feuchten Tuch hinterher und die Klarspülerreste entfernen und schließlich und endlich ein bisschen "Fingerboard Lotion" drauf und es sieht aus wie neu.

    Viel Spaß beim Ausprobieren.

    Gruß E.
     

    Anhänge:

  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 11.04.07   #2
    Also was meinst du mit Klarspüler? Spüli oder Klarspüler was man so in die Spülmaschine z.B. tut?
     
  3. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 11.04.07   #3
    klarspüler den man in die spülmaschine tut..

    gruß E.
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 11.04.07   #4
    Kannst Du von dem Ergebnis auch mal ein Bild posten?
     
  5. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 11.04.07   #5
    hier ein Bild nach der Bearbeitung...
    die lotion ist noch nicht ganz eingezogen und das Griffbrett ist schon ein bisschen mitgenommen von den Jahren (sind jetzt fast 15)
     

    Anhänge:

  6. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 11.04.07   #6
    Also ich weiß ja nicht...Klarspüler...ich nehm wenn normales spüli mit nem normalen Spoülschwamm, das beseitiugt das auch optimal, was aber wahrshcinelich genausoaggressiv ist wie der Klarspüler und ich sonst imer benutze außer für den Hals, ist Spiritus...
     
  7. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 11.04.07   #7
    Aber das ist doch ein recht gutes Ergebnis. Man sollte das Griffbrett nur danach wieder gut trocken wischen, damit das Wasser nicht in das Griffbrettholz einzieht.
     
  8. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 11.04.07   #8
    Ist schon ein krasser Unterschied, es heisst ja aber auch das sman bei alten Lacken ruhig mit Autopolitur ra´n kann. Ab und an was wagen ist vielleicht doch ned verkehrt
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.04.07   #9
    Die Behandlung ist nicht unbedingt gesund für das Holz, Klarspüler sollte gut entfernt werden (mit einem sauberen nassen Tuch ein Paar mal gut abwischen) und so ein Lotio zieht in das Holz rein und beeinflußt wenn es ganz dumm läuft den Sound.

    Am besten für so einen "Gammelfall" ist es, die Bünde (und das Griffbrett wenn unlackiert, sonst abkleben) sehr sanft mit "0000" Stahlwolle zu bearbeiten und anschließend mit normaler Gitarrenpolitur auf Hochglanz polieren (geht auch sehr gut mit einem Dremel z.B.). Zum schluß dann Leinenöl (auf Maple, bei Rosewood geht auch Lemon Oil) und dann nochmal gut mit einem sauberen Tuch polieren. Wenn es nicht so extrem vergammelt ist, reicht auch nur gut polieren und ölen.
     
  10. Threep

    Threep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    597
    Erstellt: 11.04.07   #10
    Ich habe den ganzen Dreck bei meiner Ibanez (Gitarre siehe Sig) mit Lemon Oil und einer weichen Zahnbürste abbekommen.

    Solange man dabei vorsichtig rangeht klappt das.

    Mit Spüli wisch ich ab und an mal einen Tisch ab, aber für ne gitarre wäre mir das irgendwie nicht "koscher", vor allem wenn zuviel Wasser im Spiel ist.
     
  11. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 12.04.07   #11
    Ich klecker meinen Hals auch imme rmit tonnen von lemonoil voll , da ist noch nie was passiert
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 12.04.07   #12
    Das ist nur bei unlackiertem Ahorn schecht, sonst ist es egal.
     
  13. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 12.04.07   #13
    Es geht ja auch eigentlich nicht um Spüli, sondern um Klarspüler wie er in die Spülmaschine kommt, Spüli ist ja was anderes...und das hab ich auch shcon gemacht damit bekommt man den hals gut sauber, ich hab nicht triefend nass gemacht das Tuch aber gut mit Schaum voll und dann gerubbelt was das Zeug hält und als ich fertig war sofort mit nem Handtuch abgewischt...klappte wunderbar und hat bis heute keine Spuren hinterlassen...Spüli ist ja nu auch nicht so aggressiv...
     
  14. lynn

    lynn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 13.04.07   #14
    Najaaa, so teuer sind Pflegemittel für die Gitarre auch nicht:rolleyes:
    ich würd nicht an meinen Griffbrettern rumexperimentieren, was nachher das holz angreift
     
  15. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 13.04.07   #15
    würde ich auch nicht gehe da lieber mal auf nummer sicher ... kostest halt mal ne bottle 10 euro aber in der regel halten zb dies dunlop 65 die ich immer nehm echt jahre trotz häufigem gebrauch ...
     
  16. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 13.04.07   #16
    Da stellt sich aber nur die Frage wieviel ist zuviel des Guten, da das Griffbrett an der Tonerzeugung beteiligt ist würde ich nicht auf die totale Zitronenölschwemme setzen, die das Holz, wenn auch nur minimal, aufweicht. Die Übertragung Bundstäbchen-Griffbrett-Hals-Brücke sollte so hart wie möglich sein, dem Sustain zuliebe. ;) Mehr als nur Oberflächlich zum reinigen und versiegeln ist da zuviel. Und es stimmt, so eingesetzt hält eine einziges Fläschchen Zitronenöl ein Gitarrenspielerleben lang :D Es sei denn man verschlampt es irgendwo.
     
  17. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.04.07   #17
    Es weicht das Holz nicht auf, sondern beeinträchtigt das Schwingungsverhalten. Ahorn saugt sich mit dem Öl voll, nicht nur oberflächlich. Außerdem wird es dann unschön dunkler und sieht nur noch dreckig/speckig aus.
     
  18. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 13.04.07   #18
    ..Rosewood meinte ich :D Wenn man da jede Woche ne halbe Flasche draufhaut wirds irgendwann auch ekelig.
     
  19. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 13.04.07   #19
    man sollte es mit dem öl gerade auch beim rosewood-griffbrett wirklich nicht übertreiben bei den anderen materialien wie ahorn oder ebenholz hab ich keine ahnung vom saubermachen ...

    hab echt gehörrt das das ölen eins/zweimal im jahr langen soll ... ;)
     
  20. ReinGarNichts

    ReinGarNichts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    211
    Erstellt: 15.04.07   #20
    Also hm.
    Ich hab bei meiner Epiphone Les Paul das Griffbrett noch nie mit Öl behandelt.
    Den groben Dreck hab ich abgewischt, aber mehr hab ich daran nicht gemacht.
    Ich spiele die jetzt schon gut fünf, sechs Jahre.
    Bei meiner alten Konzertgitarre habe ich das auch nie gemacht (ebenso wie die Les Paul Palisandergriffbrett) und da ist auch nichts "kaputt".
    Die wird schon seit 7 oder 8 Jahren gespielt...
    Ich frag mich ob sowas unbedingt sein muss.
    Es reicht doch wenn man den Dreck einigermaßen entfernt, da muss man doch nicht noch mit irgendwelchen Mittelchen ran. (Ein geöltes Griffbrett stell ich mir irgendwie ungut vor. Ich hab da immer aufgequollenes, nasses Holz vor Augen 0o)
     
Die Seite wird geladen...

mapping