Tipps zu Umbau LP Studio auf 50s Wiring (spez. Steckverbindung PCB Board)?

B
Berty_92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
26.11.17
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich möchte meine Gibson Studio LP gerne auf 50s Wiring umbauen. Es gibt viele Anleitungen im Internet dazu. Die vier Potis zu verlöten, das traue ich mir zu, aber was ist mit Pickups, Pickupsschalter, Inputbuchse? Die haben alle spezielle Steckerverbindungen zum PCB Board.

Wie verkabel/verlöte ich meine alten Pickups, die auf dem PCB Board dran geklippt sind? Da gehen zwei Kabel an den Stecker (ein grünes und ein schwarzes)?
Kann ich den Stecker einfach abmachen und das alte Kabel der Pickups verlöten?

Ich habe hier mal ein paar Bilder angefügt von dem PCB Board und den Verbindungen.

Danke schonmal!
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • IMG_9782.jpg
    IMG_9782.jpg
    239,9 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_9798.JPG
    IMG_9798.JPG
    83,5 KB · Aufrufe: 64
  • IMG_9797.JPG
    IMG_9797.JPG
    76,8 KB · Aufrufe: 54
  • IMG_9796.JPG
    IMG_9796.JPG
    75,6 KB · Aufrufe: 62
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.747
Kekse
9.182
Ort
Großraum Stuttgart
Löte die rot ge-ixten Kondensatoren aus und löte sie wie grün markiert wieder an. Du muss wahrscheinlich dazu die Anschlussdrähte verlängern. Das ist alles.....
 

Anhänge

  • 50ger verdrahtung.jpg
    50ger verdrahtung.jpg
    277,2 KB · Aufrufe: 76
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
C
cohen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.07.19
Beiträge
88
Kekse
1
So wie von boisdelac beschrieben kann man es gut machen. Wenn du dazu gerne andere Potis haben möchtest, kannst du die Stecker abknipsen und das verlöten. Ich habe es gern rückrüstbar und habe (und hatte bei vergangenen) Gibson das dann lieber mit dem Belassen der alten Stecker gemacht. Dazu muss man sich dann aber passende Gegenstücke oder Adapter besorgen.
Meine hatten schon die neueren Stecker und da war das problemlos möglich.
Du musst mal schauen, ob das grüne Kabel an Masse muss und das mit dem Stoffmantel an den Volume Poti muss oder umgekehrt.
 
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.560
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Ich hatte das auch schon gemacht bei meiner Gibson. Da ich mir sicher war, das nie mehr einzubauen, ich es aber verkaufen wollte, habe ich alles sauber abgelötet und halt neue Kabel vom Toggle usw. reingelötet. Bisschen mehr Arbeit. Aber wie mein Vorredner schon sagt. knips nix ab, sondern löte es sauber ab, wo es ab muss. Dann kannst es gewinnbringender verkaufen oder behalten und wieder in originalen Zustand versetzen.
 
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.831
Kekse
21.911
Ort
Schleswig-Holstein
eine 700 € worn brown Gibson wird dadurch kaum an Wert verlieren :whistle:
 
B
Berty_92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
26.11.17
Beiträge
5
Kekse
0
Schon mal Danke für eure Antworten!
Ich hatte nicht vor, das PCB weiter zu verwenden, sondern zu verkaufen.

Ich hatte das auch schon gemacht bei meiner Gibson. Da ich mir sicher war, das nie mehr einzubauen, ich es aber verkaufen wollte, habe ich alles sauber abgelötet und halt neue Kabel vom Toggle usw. reingelötet. Bisschen mehr Arbeit. Aber wie mein Vorredner schon sagt. knips nix ab, sondern löte es sauber ab, wo es ab muss. Dann kannst es gewinnbringender verkaufen oder behalten und wieder in originalen Zustand versetzen.

Genau, das war auch der Plan, aber was mache ich mit den Pickup Verbindungen? Am Pickupschalter lässt es sich ja ablöten und neu verkabeln (wie weiß ich noch nicht, aber es gibt Anleitungen). Aber die Pickups selber? Da gehen zwei Kabel (grünes und schwarzes, siehe Bild oben) in den Stecker und dann auf das PCB Board. Knipse ich die Stecker einfach ab und kann es dann neu verlöten? Habe sowas noch nie gemacht.
 
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.560
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Da gehen zwei Kabel (grünes und schwarzes, siehe Bild oben) in den Stecker und dann auf das PCB Board. Knipse ich die Stecker einfach ab und kann es dann neu verlöten? Habe sowas noch nie gemacht.
Genau, einfach abzwicken. Für mich schaut das grüne nach Hot aus und das schwarze Kabel wäre dann Masse.

das wirst du nicht los
Mit Sicherheit, gibt auch wieder Leute, bei denen die Platine nen Hau hat oder die nicht löten wollen. Meins ging rel. schnell weg und preislich wars bei 50€ rum oder so. Also kann ich nicht bestätigen. :D
 
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.747
Kekse
9.182
Ort
Großraum Stuttgart
Schon mal Danke für eure Antworten!
......... Habe sowas noch nie gemacht.


Na ja, wenn Du so etwas noch nie gemacht hast ... mach doch erst mal die Minimal-Operation wie in Post #2 beschrieben. Dazu musst Du nicht einmal die Platine ausbauen.
 
C
cohen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.07.19
Beiträge
88
Kekse
1
Kann ich aber bestätigen. Meine Platinen bin ich auch sehr gut losgeworden. Die waren innerhalb weniger Tage weg.
 
B
Berty_92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
26.11.17
Beiträge
5
Kekse
0
Na ja, wenn Du so etwas noch nie gemacht hast ... mach doch erst mal die Minimal-Operation wie in Post #2 beschrieben. Dazu musst Du nicht einmal die Platine ausbauen.

Das würde ich ja, aber da ich die Platine am liebsten verkaufen würde, eher ungünstig.

Genau, einfach abzwicken. Für mich schaut das grüne nach Hot aus und das schwarze Kabel wäre dann Masse.

Ich hab mal auf der Unterseite der Platine geschaut, das grüne Kabel führt weiter zum Poti, das schwarze nicht, also das wäre dann Masse wie du sagst.
Wo kann ich das abzwicken? Ich hab mal ein Bild angefügt. Die Masse kommt dann einfach ans Pickupkabel oder wohin kommt das?

Danke!
 

Anhänge

  • IMG_9796.jpg
    IMG_9796.jpg
    94,9 KB · Aufrufe: 23
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.560
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Wenn du die Steckverbinder nicht mehr brauchst, hätt ich die einfach aufgebrochen, dann hast du maximale Länge.

Ansonsten Masse auf die Potis oben drauf löten.
 
Software-Pirat
Software-Pirat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
11.11.17
Beiträge
701
Kekse
1.128
Ort
Stuttgart
Das geht tatsächlich, ist aber ziemlich mühsam. Ich würde mir aber die Mühe nicht machen und einfach die beiden Kondensatoren auf der Platine umlöten. Warum auch nicht? Geht relativ schnell und von der Funktion macht es auch kein Unterschied ob die Potis jetzt frei verdrahtet sind, oder auf einer Platine stecken. Außer du willst natürlich mehr an der Schaltung ändern...
 
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.747
Kekse
9.182
Ort
Großraum Stuttgart
@Software-Pirat

Sarkasmus-Modus ein....

Er will nicht den einfachen Weg gehen, sondern die Platine verkaufen um wahrscheinlich von dem eingenommenen Geld neue Poties und Kondensatoren zu kaufen. Dann wird wieder im Forum nachgefragt, wie alles zusammengehört, man hat ja so etwas noch nie gemacht. Und wieder wird nicht auf sinnvolle Ratschläge gehört.

Sarkasmus-Modus aus. :LOL:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Duke78
Duke78
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
17.09.09
Beiträge
719
Kekse
11.652
Ort
Im Norden
Wenn du es auseinandernehmen willst, mach auch mal die Schrumpschläuche ab. Das sieht mir nämlich ganz so aus, als wäre das grüne Kabel Masse und einfach an das Metallschielding des PU Kabels gelötet. Falls ja, schwarz ans Poti, Metallshielding ans Potigehäuse auf Masse.
Bin da aber auch bei ein paar der Kollegen. Wenn es nur um Umbau zu 50s geht, einfach den Kondensator auf der Platine versetzen. Kostenfaktor Null und geringster Aufwand.
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben