Tips für Vorstufenröhren für Fender Pro Junior und Hot Rod Deluxe

von Catweazle, 13.12.06.

  1. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 13.12.06   #1
    Hallo zusammen !

    Ich wollte mal meine Tips für Vorstufenröhren für die oben genannten Amps loswerden.

    Besitze beide Amps. Den HRD etwas länger und seit kurzem den Pro Junior.

    Fangen wir mit dem Pro Junior an.
    Dieser hat Werksseitig als Fender Tubes umgelabelte Sovteks drine vom Typ 12AX7.
    Da der Pro Junior bekannt dafür ist das er genre mal rauscht wird das von den 12AX7 unterstützt, da diese in der Baureihe die höchste Leistung haben.
    Der Sound ist dafür richtig druckvoll und macht mächtig was her (im Verhältnis zum Speaker bzw. der Gehäusegröße). Allerdings zerrt er auch früher, bzw. kippt eher in den Overdrive...

    Hier wird das ganze mal grafisch dargestellt (englisch, Flash wird benötigt):

    Guitar amp tweak - change the gain factor of your pre-amp

    Auf Harmony-Central wird unter anderem auch von Gitarristen und nicht nur Blues-Harpern empfohlen, die Vorstufenröhren durch welche mit weniger Leistung zu ersetzen.

    Als gleich mal ran ans Werk. In meinem Fundus fand ich noch eine Telefunken 12AU7 (die schwächste) und eine Toshiba 12AT7.
    Die 12AU7 habe ich als Eingangsröhre (V1; Röhrensockel direkt unter der Input-Buchse) verwendet und die 12AT7 in die V2 Position gesteckt. Siehe da: Rauschen ist weniger geworden und der Clean-Headroom wurde grösser.
    Allerdings litt der Sound drunter. Er wurde sehr dünn und es fehlte ihm an "Arsch" sowie an Details wenn ich meinen TS-808 Clok (MEK TD-1) benutzte

    Nach langem Suchen fand ich dann in ein paar englischen Foren den Tip, dem Pro Junior 12AY7 Röhren zu verpassen.

    Ich entschied mich für diese hier:

    Tube-Town Online-Store - EH 12AY7 / 6072 eh12ay7

    EHX Röhren wird in andereren Foren nachgesagt, sie seien etwas bassiger. Das kann ich auch selbst bestätigen.
    Beim Pro Junior hingegen passt es wie die Faust aufs Auge.
    Rauschen ist zwar nicht ganz so schwach wie bei der ersten Kombi mit der 12AU7/12AT7 aber der Sound ist nicht ganz so dünn und hat noch genug Bass.
    Sozusagen der beste Kompromiss zwischen Rauschen/Clean-Headroom/Sound.

    So, nun gehts zum Fender Hot Rod Deluxe:

    Als gute Informationsquelle für HRD-User nenne ich mal diese Seite hier (englisch):

    The Unofficial Fender Hot Rod Deluxe Owner's Guide!

    Vor einiger Zeit hatte ich die Werksseitig verbauten Sovtek's (auch umgelabelt auf Fender) gegen die vielfach empfohlenen JJ 12AX7 gewechselt. Nach ein wenig Recherche hatte ich bis heute Abend folgende Kombination drinne:

    V1 = JJ 12AX7 in V1-Selektierung
    V2 = JJ 12AX7 Standard
    V3 = Electro Harmonix 12AT7

    Der Sound ist ausgewogen und eher Mittig. Die Zerre wurde dadurch etwas besser, tighter, glatter und nicht so bröselig, röchelnd, brubbelnd wie mit den Sovteks.

    Nun habe ich mir für die V1 und V2 Position diese besorgt:

    Tube-Town Online-Store - National 5751 / ECC83 / 12AX7 nl5751

    Die 5751 hat ca 70% Gain im Gegensatz zur 12AX7 (100%).

    In der V3 Position (Phaseninverter) sitzt nun meine alte Toshiba 12AT7

    Natürlich wird hier auch das Rauschen gesenkt und der Clean-Headroom erweitert.
    Clean löst er mehr auf, ist klarer und crisper. Den Presence Regler musste ich zurücknehmen da mir der Sound zu hell war. Andererseits fehlt es ihm ein bischen an Bass und Mitten, was man aber sehr gut mit den Pots am Amp regeln kann.

    Aber auch die Zerre im zweiten Kanal wurde um einiges besser.
    Sie ist nun nicht mehr so röchelnd und brubbelnd wie mit den Sovteks oder den zuletzt benutzen JJ's. Sie ist klarer und tighther und im ganzen rockiger !

    Alles in allem hat sich die Investition echt gelohnt und vielleicht konnte ich dem ein oder anderen ein bischen hilfreich in Sachen Röhrensuche für die obigen Amps geben

    Gruss
    Markus
     
Die Seite wird geladen...

mapping