Tod des Laokoon - Komposition für kl. Percussionensemble

von Baumstumpf, 20.09.07.

  1. Baumstumpf

    Baumstumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #1
    Howdy,

    würd gerne einmal eure Meinung zu diesem Stück hören. Doch Vorsicht, es ist ziemlich "neu"... Bei der Instrumentierung hab ich mich auf 2 dreiteilige Kessenpauken, 2 Taikotrommeln und 2 Crash-Becken beschränkt.
    Es gibt keinerlei Melodie; lediglich ein rhythmisches Hauptmotiv, das Laokoons Todeskampf darstellen soll.
    Bei dem Stück orientierte ich mich an einer berühmten Szene aus Vergils Aeneis:
    Laokoon, Priester des Apoll, warnt die Trojaner vor dem hölzernen Pferd, welches die Griechen vor der vor Stadt zurückgelassen haben. Um zu beweisen, dass sich Soldaten im Inneren des Pferdes verstecken, sticht der Priester mit einem Schwert in den Hals des Pferdes. Doch mit dieser Aktion zieht er den Zorn des Meeresgott Poseidon auf sich, dem das Pferd gewidmet ist. Zwei grauenerregende Riesenschlange preschen über's Meer heran, umschlingen Laokoon und würgen ihn zu Tode.

    http://www.soundclick.com/bands/songInfo.cfm?bandID=674265&songID=5792866

    Dustin Nägel
     
  2. Windjammer

    Windjammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.07   #2
    Hi,

    ich habs mir angehört.
    Ich finds nicht schlecht, aber ich kann mir vorstellen, das
    dies bei einer Live-performance viel stärker rüberkommt.

    Gruss,
    WJ
     
  3. DJ Muggie

    DJ Muggie Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.07
    Zuletzt hier:
    25.11.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #3
    sind das echte percussions oda elektronisch?

    klingt sehr elektronisch, gefellt mir also nich so, percussions müssen individuell sein
     
Die Seite wird geladen...

mapping