töne

von glenn beginner, 24.10.06.

  1. glenn beginner

    glenn beginner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #1
    hallo,
    spiele seit kurzem posaune.
    ich bekomme mit diesem mundstück überhaupt keinen ton raus, immer nur luft?

    was könnte ich falsch machen?

    ansatzprobleme?

    gibt es gute bücher über blastechniken etc?

    vielen dank,
    glenn
     
  2. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 24.10.06   #2
    Was du falsch machen könntest?
    Du verwechselst ein Blasinstrument mit einem Klavier:rolleyes:

    Jeder kann auf einem Klavier einen Ton "herausbringen"-bei einem Blasinstrument geht das natürlich nicht sofort.
    Sofern du ein passendes Mundstück hast (das kann ich als Trompeter schelcht einschätzen) ist es einfach ne Übungsfrage, wofür man sich eigentlich einen Profi als Lehrer suchen sollte...
     
  3. corke

    corke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.06   #3
    ich würd dir auch empfehlen einen lehrer zu suchen man kann so viel falsch machen am anfang und gerade die basics wie technik, atmung, noten lesen etc sollte man wirklich bei einem lehrer lernen
     
  4. glenn beginner

    glenn beginner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #4
    soooo, nach 2h habe ich ein f herausgeblasen und noch einen menge anderer töne.
    noten lesen kann ich schon, sogar 4 schlüssel,transponierend.(habe schon musikalische vorbildung)
    die atmung wäre das hauptproblem,

    es hat mir heute viel spass gemacht, und ich werde mich in den nächsten wochen einen guten lehrer suchen, nur für die basics.
    bin jemand er nur lernen kann wenn er etwas alleine erarbeitet, bin da etwas anders...
     
  5. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 24.10.06   #5
    ja schon gut, nu rsolltest du die grundhaötungen wirklich nicht selbst lernen...da machst du fast unter garantie das meiste falsch
     
  6. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 26.10.06   #6
    Hallo Glenn beginner, ich kann mich Hyperion nur anschließen. Du brauchst einen kompetenten Lehrer, der Dir die Basics vermitteln kann. Üben musst Du eh zu Hause und kannst Dich da voll austoben. Wenn Du die basics richtig erlernt hast, kannst Du auch richtig gut werden. Die Atmung ist auch bei der Posaune das Wichtigste. Deshalb brauchst Du einen Lehrer, der Dir hilft Fehler zu korrigieren. Wenn sich erst einmal Fehler eingeschlichen haben, ist es komplizierter diese wieder zu verlernen und sich die richtige Technik draufzuschaffen. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Also mach hinne, bis denn Matt
     
  7. glenn beginner

    glenn beginner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #7
    so, ein kollege meines vaters im orchester wäre bereit mich zu unterrichten, hat zwar zeitmangel,morgens probe abends probe oder aufführung,aber so zwischendrin im stimmzimmer wärs machbar.

    ein mundstück besitze ich schon (11C) und (6/1/2), nun brauche ich noch eine posaune, worauf ich "spielte" war eine von nem kollegen.

    so, bisher habe ich viel herausbekommen, atmung etc.. habe es tatsächlich geschafft fast eine bmoll tonleiter zu spielen, war eher zufall da ich meine zunge bewegt habe....aber ich will eine eigene posaune haben, welche würdet ihr für den anfang empfehlen?
    was spricht für eine billige? oder dagegen, um tonqualität geht es mir jetzt erstmal nicht, da wäre ich etwas zu vorschnell,
    preis?? 300€ kann man da was gutes für kriegen, billiger oder teurer?

    z.B eine Conn? gibt schon gute angebote ab 500€??!

    wäre ein Methodischer Übungsadapter hilfreich?
     
  8. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 28.10.06   #8
    also ich habe 3 jahre auf einer billigen von yamaha ( 600€?) gespielt, und die war eigtl super. ich weiß leider nicht was ein methodischer übungsadapter ist, aber ist ein 11c mundstück nicht verdammt groß?
     
  9. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 28.10.06   #9
    Bin zwar kein Posaunist, hatte aber ab und an die Gelegenheit auf Posaunen Gaudihalber mitzuspielen. Desshalb kann ich sagen, auf einem guten Instrument bekommt man als "Anfänger" leichter einen annehmbaren Ton heraus.
    Yamaha bietet gute Einsteigerinstrumente zum Akzeptablen Preis. Auf billige Nonames würde ich mich nicht einlassen. Damit hat man nur Plage :)
     
  10. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 01.11.06   #10
    Tach auch,

    ich kann mich meinen Vorpostern nur anschließen:
    Kauf Dir eine Yamaha YSL 354. Die kostet zwischen 500 und 600 Euro.
    Zug läuft gut und der Ton ist ok und Du kannst das Instrument quasi auch direkt über einen Grosshändler bestellen ohne es anzuspielen, da bei Yamaha die Qualität ziemlich konstant ist.
    Obwohl selbst anzuspielen nie schadet.
    Conn ist auch gut, die Kanne würde ich aber selbst anspielen.
    Vielleicht kann Dir dein Posaunenlehrer auch eine gebrauchte Posaune vermitteln, die Deinen Ansprüchen genügt. Frag halt mal.
    Von den billigen China-Teilen kann ich Dir nur abraten, obwohl in der "Sonic" mal eine als brauchbar getestet wurde.
    Ein Posaunenmundstück Bach (oder Kopie) 11c ist relativ klein, aber zum Einstieg ins Posaunistenleben geeignet.
    Hör einfach auf Deinen Lehrer.
    Viel Spaß beim Üben, bis denne

    Matt
     
Die Seite wird geladen...

mapping