Tonlage schief

von hillben, 02.01.07.

  1. hillben

    hillben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #1
    Hallo an alle und ein gutes und erfolgereiches neues Jahr!!!

    Zu Beginn ist zu sagen, dass ich blutiger Anfänger bin :), und seit August unserer Band meine Stimme gebe.
    Nun zum Problem: Wir haben während der Proben immer mal ein Aufnahmegerät mitlaufen lassen. Beim Anhören ist mir aufgefallen, dass meine Stimmlage eine Nuance höher liegt als sie sein sollte. Nicht immer aber in vielen Fällen. Während des Singens ist mit nichts aufgefallen. Wenn ich beim Anhören wieder dazu singe, ist meine Stimmlage so wie sie sein sollte. Woran könnte das liegen? Ich habe sonst keine Probleme den richtigen Ton zu finden.
    Im Bandraum haben wir alles über eine PA-Anlage laufen (Bass, Gitarre, Gesang, Schlagzeug).
    Wir proben auch relativ laut, so dass ich mich selbst nur noch aus den Boxen höre.
     
  2. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 02.01.07   #2
    Hallo,
    vielleicht hast Du dir damit schon die Antwort geliefert. Mir ist zwar nicht ganz klar, was Du mit "nur noch aus den Boxen hören" meinst - die Naturstimme geht meistens eh völlig unter, wenn eine Band laut probt - aber ich nehme an, Du hörst Dich generell kaum oder nur schlecht.
    Wenn sich ein Sänger nicht gescheit hört, fängt er schon mal an zu drücken, was schnell auf Kosten der Intonation gehen kann.
    Mein Tipp wäre: leiser proben. Bzw. du/ihr schafft euch einen Monitor für den Gesang an.
    viele Grüße
    Bell
     
  3. hillben

    hillben Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #3
    Lieben Dank für die schnelle Antwort!

    Also "mit mich nur über die Boxen hören", meine ich, dass ich früher, wenn ich über die alten Boxen gesungen habe, meine Stimme sowohl über die Boxen, als auch die Stimme direkt gehört habe (ich beschreibe das mal als Stimme zwischen Mund und Mikrofon :-)) Inzwischen höre ich das "nicht über das Microfon gesungene" nicht mehr. Also über die Boxen höre ich mich selbst super!! Hm ich hoffe das hat jetzt jemand verstanden :screwy:

    Was mir noch eingefallen ist: Könnte es an verstimmten Instrumenten liegen? Unserem Bassisten und Gitarristen ist das regelmäßige Stimmen der Gitarren noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen... Vielleicht komme ich da beim Singen etwas durcheinander den richtigen ton zu finden....
     
  4. JTE

    JTE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 02.01.07   #4
    was meinen denn deine bandkollegen, wenn ihr spielt?
    ich meine, ob die klampfen verstimmt sind müsste man sofort hören, da passt ja kaum noch was.
    wenn du dir so unsicher bist, dann lass einfach mal die gitaare ohne schlagzeug spielen und singe drüber. normalerweise müstest du dann hören, ob du richtig intonierst.
    aber ich denke, das ist vielleicht auch nur die umstellung , weil du dich jetzt nur noch aus den boxen hörst. da klingt deine stimme schon sehr anders, v.a. die tonhöhe wird ja beim "sichselbsthören" durch die resonanzräume im kopf anders war genomen (sag ich jetzt mal so).
     
  5. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 02.01.07   #5
    aus den augen raus singen. klingt blöd, aber ich weiss nich wie ichs anders beschreiben soll, also dorthin wos im kopf am meisten vibriert. wenn du das konsequent machst, dann dürfte dir das auhc helfen ohne gute monitore zurecht zu kommen. klingt auch besser.
     
  6. hillben

    hillben Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #6
    Danke für Eure Antworten, ihr seid klasse! :great:
    Ja, habe gestern bei der Probe mal genau darauf geachtet. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich nicht mehr so genau auf die Tonlage der Instrumente geachtet habe. Nachdem ich das änderte, war die Intonation wieder ok. Ich denke es ist eben eine Umstellung und vor allem eine Übungssache! Mit dem "Kopfvibrationsgesang" werde ich auch beachten!
     
Die Seite wird geladen...

mapping