Tonprobleme mit Gibson Les Paul Studio

von Ja$oN, 02.01.08.

  1. Ja$oN

    Ja$oN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    12.06.15
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #1
    Hallo Leute....

    mir fällt in letzter Zeit auf das bei meiner o.g. Gitarre der Ton manchmal ausfällt...also er fällt nicht richtig aus... das hört sich dann an als wenn ich den Volumeregler an der Gitarre nach unten drehe...am Anfang habe ich gedacht es wäre des Kabel...konnte aber nicht testen obs das is weil diese "Aussetzer" mal da, mal da kamen.... eben gerade habe ich dann mal die Gitarre LEICHT gerüttelt und dann passierte es wieder..... dann habe ich das Kabel gewechselt und endlich getestet....leider lag es auch nicht am Kabel.....habe den Schalter dann mal auf Rhythm geschaltet... da passierte nichts.... nur auf Treble

    Kann mir einer sagen woran das liegt...

    Danke schonmal im Vorraus
     
  2. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 02.01.08   #2
    es liegt definitiv am kabel!
    und zwar entweder an dem zur klinkenbuchse oder wenns nur der eine tonabnehmer ist dann muss da irgendwo ein wackelkontakt sein. also aufschrauben und lötstellen überprüfen. ist ja kein ding!
     
  3. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 02.01.08   #3
    Warum bist du dir da so sicher? :rolleyes:

    Ich hatte vor einiger Zeit nen ähnliches Problem...da wars mit nem bisschen Kontaktspray am Toggleswitch behoben. Würde ich hier auch mal probieren ;)

    Gruß
    malleus
     
  4. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 02.01.08   #4
    so ein problem hatte ich auch bei einer gitarre von mir - da war es der troggle-schalter.
    teil gewechselt und alles war wieder ok.

    ich an deiner stelle würde aber vor dem wechsel erstmal mit kontaktspray testen ob es bei dir der troggle-switch ist.
    auf der rückseite der gitarre bei der troggle-switch-abdeckung die schrauben raus und den schalter leicht einsprühen....

    oder gleich zum tech bringen wenn du dir nicht sicher bist da es ja keine 50 euro gitarre ist.

    https://www.thomann.de/de/toggle_schalter.html
     
  5. MarcusF

    MarcusF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 02.01.08   #5
    Bei meiner Les Paul studio hatte ich das gleiche prob, lag auch am toggleswitch.
    Mit kontaktspray konnte ich die Sache bis dato beheben.

    PS: bei mir trat das schon nach ca. 4Monaten auf(Gitarre war neu).
     
  6. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 02.01.08   #6
    Dann schließe ich mich auch noch an:

    Bei einer Tokai ES120 war das sogar schon so, als ich sie bekommen habe.
    Mit ein bisschen Kontaktspray war das aber nicht zu beheben. Ich musste den Switch leider austauschen.

    Wenn du Glück hast, hilft ein bisschen Kontaktspray wirklich - ansonsten musst du das Teil eben wechseln. Kostet ja nicht die Welt. Ärgerlich ist es dennoch.
     
  7. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 03.01.08   #7
    dann scheint der switch ja echt anfällig zu sein. dass sich gibson sowas leisten kann ist mir ein rätsel...
    zum glück hab ich nur gitarren mit 5-way switch. mit denen hatte ich noch nie probleme!
     
  8. Blondel

    Blondel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 03.01.08   #8
    Fehlereingrenzung
    Stell den Amp auf wenig bzw. kein Gain.
    Leg den Toggle auf Mittelstellung (2) und dreh alle 4 Potis voll auf. Wenn jetzt der Steg-PU ausfällt hörst du das am Sound.
    Fällt der Steg-PU nicht aus, geh wieder auf Toggle 1.
    Fällt jetzt der Steg-PU aus, hast du den Fehler eingegrenzt.
    Der Fehler liegt am Toggle Switch (Auswahlschalter)!

    A - Eine schlechte Lötstelle am Schalter
    Bei Gibson unwahrscheinlich.
    Eine schlechte Lötstelle erkennt man am grauen, nicht glänzenden
    Lötzinn oder die Drähte sind so schlecht verlötet, dass sie locker an der Lötfahne hängen.
    Hier hilft nachlöten. Wer nicht löten kann, sollte das nicht an einer
    1000€ Gitarre üben, sondern einen Fachmann im Bekanntenkreis
    oder eine Werkstatt zu Rate ziehen.

    B - Die Lötstellen sind OK.
    Man kann versuchen, den Schalter mit Kontaktspray zu behandeln. Wenn man dafür das Kontaktspray kaufen muss, wird es nicht billig und es gibt keine Erfolgsgarantie.
    Ich würde den Schalter auswechseln.
    Wichtig ist, dass der richtige Ersatzschalter beschafft und die
    Lötstellen fachmännisch ausgeführt werden.
    Sonst versuchst du den Teufel mit dem Belzebub auszutreiben;).
    Im Zweifelsfall hilft die Werkstatt.
     
  9. ruud

    ruud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    25.01.10
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    363
    Erstellt: 05.01.08   #9
    Ist ja echt witzig,
    mein Troggle hatte das gleiche Problem, bis ich es mit einem Hub Kontaktspray behoben habe. Und jetzt ratet mal, an welcher Paula das war :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
    Glück auf,
    Ruud
     
  10. Type56

    Type56 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    26.04.11
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 05.01.08   #10
    Ich hab Zurzeit genau dieses Problem mit meiner ibanez rg550 ,baujahr 87. Ich hab schon gedacht dass die pus defekt wären doch es kam mir dann auch etwas spanisch vor, dass des allen 3 pus gleichzeitig so geht... Dann werde ich wohl noch den Schalter überprüfen^^

    Mfg Type56
     
  11. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 05.01.08   #11
    oder das kabel zum jack..
     
  12. HalfManHalfBeast

    HalfManHalfBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.369
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    474
    Kekse:
    7.210
    Erstellt: 05.01.08   #12
    habe das selbe problem bei meiner epiphone ...werde den toogle switch mal unter die lupe nehmen -)
     
  13. Ja$oN

    Ja$oN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    12.06.15
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.08   #13
    danke für die antworten auch wenn es schon etwar her ist... aba ich hab heut nochmal geschaut woran es liegt....... wenn ich spiel und dann mit meinem handballen (rechte hand) die saiten alle abdämpfe schlage ich manchmal auf den hinteren tonabnehmer dabei.... und da der abstand von den tonabnehmern und den saiten nicht sehr groß ist berühren die saiten den auch...... und wenn ich auf einen ganz bestimmten punkt komm und weiterspiel, dann ist der ton schwächer...als ob ich den volume pegel ziemlich weit runtergedreht haette
     
  14. Ja$oN

    Ja$oN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    12.06.15
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #14
    Hat keiner eine Idee?????
     
  15. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 13.02.08   #15
    Versteh ich das jetzt richtig: Die Saiten berühren beim abdämpfen mit der Schlaghand den PU am Neck? Oder meinst den am Steg?
    Ach so, du hast ja im ersten Post geschrieben, daß dieser Effekt auf Treble-Position vorkommt... und somit müsste es der Steg-PU sein, richtig?
    Okay, wie wäre es wenn Du mal den PU einfach soweit rein schraubst daß die Saiten diesen nicht mehr berühren wenn Du sie abdämpfst, oder hast das schon versucht?
    Denn, wenn die Saiten den PU berühren können diese nicht mehr schwingen und somit kommt auch kein Ton zustande....
    Nur so ne Idee....

    Gruß, richi01.
     
  16. Ja$oN

    Ja$oN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    12.06.15
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #16
    das geht auch nicht... habs eben versucht....... und irgendwie habe ich das gefühl das das auch eintritt wenn ich eine bestimmte "stellung" habe (wenn ich im stehen spiele)..... ich glaub das das ein wackelkontakt ist... aba ich hab den toggleswitch im laden überprüfen lassen.. der sagte das alles stimmt.... ich hab keine ahnung woran das liegt... als ich dem das gesagt habe hat er das getestet und naja vorführeffekt....da passierte nichts... ich glaub ich geh nochmal hin... mal schauen ob dann was passiert
     
Die Seite wird geladen...

mapping