Too far away

  • Ersteller Kakurine
  • Erstellt am
Kakurine
Kakurine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
21.03.10
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bielefeld
Diesen Text habe ich für einen Freund geschrieben.
Ich denke der Text erübrigt Erklärungen.

Wie man vielleicht schon gemerkt hat, bin ich nicht zwingend ein Fan von sich reimenden Texten. Das ist mir bewusst :D

Erbitte konstruktive Kritik :great:

~~~

Too far away


Here I am, looking at you
you are down on your kees,
Your inner pain reaches me,
Yet, I can't heal your wounds

I seem just too far away

Here I am, sitting beside you
your blank eyes look into emptiness
Tears are running down your face
Yet, I can't dry them away

I seem just too far away

Here I am, standing behind you
You cry and scream out loud
until you sink to the ground
Yet, I can't comfort you

I just seem to far away

I stretch out my hands for you
Pulling you out of misery
staying at your side until you're fine
Yet, I can not reach you

You seem just too far away

All your sorrows
all your pain
all your suffers

A problem shared is a problem halved
But you want to fight this out alone
Don't worry 'bout what's up with me
just share your pain so you can get some rest

I seem just too far away...
but I am right behind you.​
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
P
Paddycore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.13
Registriert
08.09.08
Beiträge
340
Kekse
860
hi, und herzlich wilkommen im board.

hab deine "Vorstellung gelesen und musste dann gleich mal dein text anchecken :)

den Text find ich sehr gut gelungen. lässt soweit keine fragen offen. soweit ich das sagen ist beim englisch nix anzukreiden, bin aber auch kein fachman^^
lediglich:

There I am, sitting beside you
your blank eyes look into emptiness

ich denke: "...into THE emptiness" würde besser klingen. das ganze kommt auch niochmal bei: Pulling you out of misery. out of your misery würde vlt besser klingen.

vom englisch her sind die beiden dinge nicht falsch denk ich aber der holpert ein wenig an der stelle.

ansonsten sehr klares bild und struktur gut durchgezogen.

ich vermisse leider einen richtigen refrain, oder soll dieses "I seem just too far away..." der refrain sein?
als hookline echt gut, aber fürn refrain mMn zu kurz irgendwie.

Gruß Pat
 
Kakurine
Kakurine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
21.03.10
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bielefeld
Mit dem 'the emptiness' und 'your misery' , habe ich auch überlegt, habe es aus .. lass mich behaupten, 'stilistischen' Gründen weggelassen.

Die Strophen sollen durch die 'I just seem too far away' getrennt werden (im kopf hab ich dabei ne Gitarreneinspielung davor und danach.. Ich muss mal sehen, ob ich da was einfügen könnte, aber find einen Refrain immer nicht zwingend notwendig... aber ich versuchs ma, sollte mir was einfallen, werde ich es als vergleich posten =D

Naja.. das einzig 'abwechslungsreiche' dürfte der Endteil sein, das stimmt.. Mmmh.. Ma kieken, Danke ^^
 
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
09.01.06
Beiträge
16.190
Kekse
78.643
Hi Kakurine,

auch erst mal herzlich Willkommen - und gleich ein paar Anmerkungen zu Deinem Text:

Too far away


There I am, looking at you
Here statt there ...
you are down on your kees,
Your inner pain reaches me,
Yet, I can't heal your wounds

I seem just too far away

There I am, sitting beside you
dito
your blank eyes look into emptiness
are looking ... und eigentlich schon the emptiness ... wenn das silbenmäßig nicht hinhaut, würde ich eher das blank wegnehmen ...
Tears are running down your face
Yet, I can't dry them away

I seem just too far away

There I am, standing behind you
dito
You cry and scream out loud
eigentlich: you´re crying and screaming out loud ... imho
until you sink to the ground
Yet, I can't comfort you

I just seem to far away

I stretch out my hands for you
Pulling you out of misery
staying at your side until you're fine
Yet, I can not reach you

You seem just too far away

All your sorrows
all your pain
all your suffers

A problem shared is a problem halved
But you want to fight this out alone
Don't worry 'bout what's up with me
just share your pain so you can get some rest

I seem just too far away...
but I am right behind you.


Gefällt mir ganz gut, auch die einfache Sprache paßt gut, da es ein mögliches Pathos umschifft ... so bleibt alles down to earth, die Situation und die Gefühle kommen dennoch gut rüber ... Ich denke schon, dass man das so umsetzen kann - nicht jeder song braucht die Struktur Vers - Refrain und je nachdem wie es kommt kann man auch diese "I just seem too far away" mehrfach singen oder als einen Break inszenieren ...

Mit der stilistischen Freiheit ist das so eine Sache ... die gibt es und prinhzipiell kann halt jede/r mit der Sprache machen, was sie oder ihm gefällt ... aber auf Deutsch wirkt der Satz "Ich laufe mitten in Auto" auch eher unbeholfen - und alles nur weil der kleine Artikel "das" fehlt ...

x-Riff
 
Kakurine
Kakurine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
21.03.10
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bielefeld
Mit dem There oder Here war ich auch am überlegen. Klingt glaube ich wirklich besser.. Werde das direkt ändern.

Wegen dem 'the' und der -ing form... ich hatte es nem bekannten von mir vorgelegt, seines Zeichens Amerikaner, er hat nichts dazu gesagt, ich frag ihn nochmal explizit danach, wie falsch es ist. Wenn ich nach dem Schulbuchgehen würde, wäre es sicher rot angekringelt, das ist gut möglich.. (obwohl -ing sich ja idR auf etwas bezieht, was >jetzt gerade< passiert. Aber dann muss ich das bei der Träne theoretisch auch machen.. mmh, mh, mh... ich lass das nochmal checken.. )

Aber gut, dass ich nicht die einzige bin hier, die denkt, dass ein Refrain nicht zwingend nötig ist. Hab da halt.. Gitarrenphrasen im Kopf gehabt :rolleyes:

Dankeschön =D
 
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
09.01.06
Beiträge
16.190
Kekse
78.643
das gerund its im englischen halt wirklich viel geläufiger und zeigt alles an, was im Grunde von einer gewissen Dauer ist, so wie man umgangssprachlich sagen würde: es ist am regnen - wenn es halt ne weile andauert ... es ist nicht direkt falsch (manchmal muss man aber die verlaufsform nehmen), aber es klingt anders "englischer" - da kannste aber wirklich deine "Stilfreiheit" in Anschlag bringen ... kommt ja auch immer darauf an, wie es sich dann singen läßt ...

wenn Dich das songtexte schreiben näher interessiert, will ich Dich mal auf unseren workshop lyrics hier auf dem board hinweisen (link findest Du in meiner Signatur) - den kann man auch als PDF downloaden und sich auch ruhig das rausnehmen, was einen am meisten interessiert - da wird auf so Fragen (Struktur und Aufbau von songtexten) auch eingegangen ...

x-Riff
 
Kakurine
Kakurine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
21.03.10
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bielefeld
Danke, ich werds mir zumindest mal ansehen :great:
 
H
Heaven Insane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.11
Registriert
31.03.10
Beiträge
71
Kekse
221
3 Doors Down Fan ??
Erinnert mich etwas an : When I´m Gone

Ref find ich auch muss nich unbedingt sein, obwohl ist doch recht leicht da noch 3 zeilen dran und dann hastes ;)
Spontan :

I´m too far away,
Had to go my own way
even its not right
But don´t give up the Fight

xDD Naja doch ziemlich scheiße :D:D
(Ich lass das tdem mal hier stehn, vllt hilfts ja )
Egal :D Lass es wie es ist :D

Guter Text !:great:
 
Kakurine
Kakurine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
21.03.10
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bielefeld
Ich kenne 3 Doors down.. aber eher flüchtig und unbewusst.. Der Text kam eigentlich, weil es die Situation genauso ergeben hat.

Also zumindest keine bewussten einflüsse dadurch (ich achte eh ziemlich selten WIRKLICH auf den Text.. *hust*)

Wegen dem Refrain.. ma sehn, ich mags eigentlich ohne.. aber dein Vorschlag is nich so schlecht =D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben