Topteil oder Combo?

von Snake, 08.08.04.

  1. Snake

    Snake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    11.10.05
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.04   #1
    Hallo!
    Also ich spiele jetzt meinen Bass schon son halbes Jahr, bisher aber nur über meinen 20 Watt Übungscombo. Tja und da der erste Auftritt jetzt bevorsteht, wollte ich mal ein paar Fragen loswerden. Was ist jetzt für mich sinnvoller – einen 120 Watt Basscombo oder ein 300 Watt Topteil kaufen?
    Wenn ich den Combo hätte, dann würde der beim Auftritt doch so funktionieren wie das Topteil (weil die Musik ja aus den Lautsprechern des Veranstalters kommt), nur dass er weniger Watt hätte und weniger Equalizer-Funktionen, hab ich soweit recht?
    Wenn ich das Topteil hätte, könnte ich mit dem dann privat nichts anfangen, oder doch? Da bräuchte ich dann irgendwie so ne 4 x 10“ Bassbox, da kann ich nicht auch die Boxen von meiner Stereoanlage dranhängen?
    Ich steig da einfach nich so durch was das mit den Boxen, Topteilen, mit den Verstärkern und Lautsprechern betrifft…
     
  2. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 08.08.04   #2
    Also an die Stereoanlage kannst du nichts anschließen, was mit deinem Bass zu tun hat. Die Combo wird mit 120 Watt zu schwach sein, selbst für kleine Gigs.
    Und ein Topteil alleine bringt dir nur was wenn du dich immer auf ne PA verlassen kannst. Aber wenn du noch nicht so lange spielst wird wohl erstmal keine PA dort sein, wo ihr spielt. Die Option hat man erst bei größeren Sachen. Außerdem kannst du mit dem Topteil alleine nicht proben.
     
  3. Duck

    Duck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Alvaschein in der Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 08.08.04   #3
    Hi
    Ich zu einem Combo tendieren. Dieser sollte folgende Anforderungen erfüllen:
    -2x10" oder 1x15" Speaker
    -ab 250-300 Watt Leistung
    -Anschlussmöglichkeit für eine Box

    Damit wärst du dann voll ausgerüstet, falls es nötig ist kannst du dir für den Proberaum und Gigs wo ihr selbst beschallen müsst eine Zusatzbox kaufen, und für Gigs wo alles über die PA geht, kannst du die Box Zuhause lassen und den Combo als Monitor für dich gebrauchen.

    Wenn du jetzt aber noch einen preislichen Rahmen nennst kann dir sicher viel besser weitergeholfen werden.
    MfG Duck
     
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 08.08.04   #4
    ob Topteil oder Combo ist mehr eine Frage des Bauches als des Hirns - ich meine, für die meisten von uns trifft wohl zu, dass wir nicht ständig in großen Hallen mit breiten Bühnen spielen. Viele Combos kommen also mit mittleren bis kleinen Bühnen bestens zurecht, vor allem, wenn auch noch eine PA herumsteht. Combos haben einen erheblichen Vorteil: sie sind kompakter

    Optisch gibt allerdings ein Stack klar mehr her. Als ich 21 war hatte ich einen Gibson Thunderbird, zwei Peavey Mark III + 2 Gallien Krueger Boxen mit je 4x 12" und 2x 10" Speakern, rear loaded Horn versteht sich! Das sah vor allem mal geil aus! Allerdings hat mich mein PA-Mann nicht so gern gemocht... ich hab damit alles umgeblasen.

    Was ein Stack klar besser macht sind tiefe Bässe! Die kommen über eine Combo nicht so doll, denn dafür benötigt man ein großes Gehäusevolumen und möglichs viel Abstrahlfläche
     
  5. Snake

    Snake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    11.10.05
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #5
    Hmm...
    Danke erstmal für die Antworten. Das heißt also, dass ich, wenn ich mich für ein Topteil entscheide, auch gleich noch mindestens eine Box brauche? Wie viel Watt sollte den ein Comco haben, der dann auch Bühnentauglich ist? Und ein Topteil und die Box(en)?
    Preislich dachte ich nicht über 400€.
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.08.04   #6
    bei dem Preisrahmen bleibt dir eh nur ein Combo, Top+Box bekommst du dafür selbst bei Billigstteilen nicht
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.08.04   #7
    wird eng! nimm warwick sweet 15
     
  8. Snake

    Snake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    11.10.05
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #8
    Ohjeohje! Und was wäre ein gutes Topteil bis 400€? Ohne Box, nur Topteil?
    Also ich dachte anfangs an das BX3000 von Behringer, hat 300 Watt und kostet 240€ - ist das was vernünftiges oder unbrauchbar für ne Bühne?
    Und beim Comco dachte ich an den Bx1200 von Behringer, 120 WAtt für 299€.
     
  9. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.08.04   #9
    um mal harmomy-central.com zu zitieren:

    friends do not recommend behringer
     
  10. meerschwein

    meerschwein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #10
    Und für 400€ bekommt man doch auch nicht wirklich was gescheites Neues. Da müsste man glaub schon gebraucht kaufen.
     
  11. BigKahoona

    BigKahoona Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    2.06.09
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #11
    kostet nicht das warwick profet IV so um die 400

    ansonsten mal bei ebay oder so versuchen
     
  12. volkerg

    volkerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 10.08.04   #12
    moin,

    Mein Tip (man beachte die ALTE Rechtschreibung ;-) )
    Hole dir eine gebrauchte Vorstufe (z.B.: bei Ebay usw.),
    z.B.: eine Trace Elliot GP11 oder BBE oder wasweissich. das sollte so bis ca. 200 Euros möglich sein.
    Dann eine neue Billig-Endstufe dazu (gibts beim MS oder beim Thomann ab 200 Euros).
    Jetzt noch eine (vernünftige) gebrauchte Box (auch bei Ebay oder ähnliches) und fertig ist die Bass-Anlage. Hier solltest du nach Marken wie Green Audio, Trace Elliot, Zeck, Craaft usw. Ausschau halten. Behringer und Hartke "taucht" meiner Meinung nach nicht viel. Oben genannte Boxen sollten gebraucht um ca. 100-200 Euro zu kriegen sein. Kannst natürlich auch nach EDEN, Glockenklang, SWR oder Triebwerk schauen, das wird aber deinen Preisrahmen um ein vielfaches sprengen ;-)) .
    Da du jetzt ein "modulares" System hast, ist es viel leichter das in Zukunft nach persönlichem Geschmack und Geldbeutel zu erweitern und anzupassen.

    mfg

    Volkerg
     
  13. Snake

    Snake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    11.10.05
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.04   #13
  14. volkerg

    volkerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 12.08.04   #14
    Hallo Snake,

    Preamp = Vorstufe = macht den Sound, hat Klangregelung usw.
    Poweramp = Endstufe = verstärkt das Vorstufensignal und betreibt die Boxen (das ist der Teil auf den sich die WATT/OHM beziehen)
    Boxen = Speaker = muss ich nicht erklären, oder??

    - Ein Combo besteht aus Allen Dreien zusammmen

    - Ein "typischer" Bassverstärker, wie zb. Behringer BX3000T oder SWR 750X besteht aus Vorstufe UND Endstufe in einem Gerät. dazu kommt jetzt noch ne Box.

    - Das ganze kann man aber auch getrennt betreiben z.B.:
    Vorstufe - Ampeg SVT IIIPro, Trace Elliot GP11, Alembic FX1, usw.
    Endstufe - Dynacord, QSC, Crown, oder eine billige Noname usw.
    Boxen - EDEN, SWR, Ampeg, Peavey, Glockenklang, Hartke, Behringer, usw.

    Je mehr ich den Kram auftrenne, desto besser kann ich in Zukunft reagieren.
    Beispiele:
    - Sound gefällt mir nicht mehr, Vorstufe raus - neue kaufen
    - brauche mehre verschiedene Sounds, noch eine zusätzliche Vorstufe, oder eine programmierbare Vorstufe.
    - zu leise -> Endstufe raus, neue Endstufe mit mehr Leistung (wenns die Boxen verkraften)

    - setzt sich nicht durch -> Boxen weg, neue Boxen oder zusätzliche Boxen

    Jetzt so einigermaßen kapiert ???
    :D

    mfg

    Volkerg
     
  15. volkerg

    volkerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 12.08.04   #15
    @snake

    Ach ja, zu dem Ebay-Angebot - Lass es lieber.
    Kauf dir eine Bassbox.
    Aktiv bedeutet hier, daß eine Endstufe in der Box eingebaut ist.
    Wahrscheinlich taugt aber weder die Box noch die Endstufe.
    Just my two cents ..

    zu Behringer:
    Hier handelt es sich um eine absolute BILLIG-Marke, daß hier irgendwo Kompromisse gemacht werden müssen ist doch klar oder...
    Wenn du mal "Gutes Equipment" im Vergleich zu dem gehört hast, gehen dir die ohren auf. Natürlich kostet das auch ein vielfaches, deshalb sollte man hier auch eventuell nach einem gebrauchten Schnäppchen Ausschau halten.
    Hier im Gebrauchtmarkt (Forum) bietet z.B: jemand seine SWR 4x10 Goliath an.
    Die kostet halt gebraucht immer noch das doppelte wie eine Behringer, ist aber auch Fünfmal besser :great:

    mfg

    volkerg
     
  16. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 12.08.04   #16
    und meine goliath zählt schon zum hi-end kram
     
  17. volkerg

    volkerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 12.08.04   #17
    @partisan
    jaja, hast ja recht, meine Eden auch :rock: :D

    mfg
    volkerg
     
  18. SCrap28

    SCrap28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    3.08.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #18
    Ich hatte vor ca. 1 monat genau das selbe problem wie du jetzt hast.
    Habe auch erst mit dem Behringer liebäugelt, dann aber doch auf die jungs und mädels hier gehört und mir en Profet 4 gekauft. Und ich muss dir wirklich sagen es lohnt sich. Du musst vieleicht 4 monate länger auf dein equipment sparen, hast dafür aber 6 jahre länger freude dran. Also ich würd dir ja raten die kanppen 4 monate bis weihnachten zu warten und dann mit gutem gewissen gutes matarial zu kaufen, weil alles andere macht dich im nachhinein unglücklich.
     
  19. pattofener

    pattofener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 13.08.04   #19
    thats right, dem ist nix hinzuzufügen :-)

    mfg pattofener
     
  20. Snake

    Snake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    11.10.05
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #20
    Ok nochmals danke für die ganzen Antworten hier! Dann werd ich mal auf euch hören...
    Eins noch - wenn ich mich jetzt für das Profet 4 von Warwick entscheide, dann brauch ich dazu "nur" noch ne Box, oder? Muss ich da noch irgendwas beachten? Also irgendwie gibts ja 10", 12", 15", 18" Lautsprecher - was wäre da sinnvoll? Und wie viele? (weil es ja zB 4x10" oder 1x15" gibt...)
    Die Wattzahl der Box muss größergleich der Wattzahl vom Topteil sein, oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping